Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von babyproject am 07.09.2004, 17:49 Uhr

Nebenjob?

hallo ich würde gerne was dazuverdienen, weil ich wegen kaputten Auto kürzlich an fast alle meine Ersparnisse ranmusste, wer hat einen Tipp, würd gern was von zu Haus aus machen, da ich wegen meinem Vollzeitjob eh nicht so viel Zeit hab für meinen Sohnemann, danke schon jetzt für alle Tipps!

 
5 Antworten:

Re: Nebenjob?

Antwort von HeiJak am 08.09.2004, 9:04 Uhr

Hey,
wenn Du jetzt schon einen Vollzeitjob machst, musst Du Dir die Nebentätigkeit von Deinem Arbeitgeber genehmigen lassen, auch wenn es nur ein Minijob o.ä. wird. Aus arbeitszeitrechtlichen Gründen kann die Genehmigung verweigert werden!
Sprich mal mit Deiner Personalabteilung, was es da für Möglichkeiten gäbe.

Gruss,
- Jo.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nebenjob?

Antwort von AnaS am 08.09.2004, 9:09 Uhr

Hallo!
Ich glaube, es ist der Traum von fast jedem, sich von zu Hause aus noch ein paar Euro dazuzuverdienen. Das hört sich immer so schön an. Während meiner Elternzeit habe ich auch sowas gesucht, aber natürlich nichts gefunden. Da muß man wahrscheinlich wirklich großes Glück haben.
Wie wäre es denn mit Tupper, LR oder sowas?
Ich selbst gehe inzwischen auch wieder arbeiten und bin seit kurzem LR-Beraterin (Aloe Vera, Parfüm, Kosmetik usw.). Das war alles relativ unkompliziert. Ich kenne einige, bei denen das richtig gut "läuft" und hoffe natürlich, daß mir das auch gelingt. Aber man hat ja nichts zu verlieren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nebenjob?

Antwort von babyproject am 08.09.2004, 11:49 Uhr

hatte auch schon ein Gespräche mit LR und denke daß ich das auch machen werde, wär schön wenn Du mir mal berichten könntest was Du so alles machst und wie es bei Dir läuft, würde mich echt interessieren

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nebenjob?

Antwort von aa24 am 09.09.2004, 6:56 Uhr

ich hab mich vor der SS selbständig gemacht und bin es immer noch (inzwischen 6 Jahre). Ich arbeite von zuhause aus als Biobalance-Fachberaterin, sprich wie man die Hautfunktionen wieder in ihre Normalwerte bringen kann und somit eine gesunde, widerstandsfähige Haut bekommt.
Es gibt null Vorinvestitionen, Aus- und Weiterbildung kostenlos direkt von der Firma, Incentives und Sozialversicherung zusätzlich zur Provision. Realistischer Zeiteinsatz für Neulinge sind 10 Stunden in der Woche, damit alles gut mit den Kunden laufen kann.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ babyproject

Antwort von AnaS am 09.09.2004, 9:37 Uhr

Hallo!
Also wie gesagt, ich mache es erst seit kurzem (es ist noch nicht mal ein Monat). Als erstes habe "die Sache" bekannt gemacht. Das heißt, ich habe all meinen Freunden, Verwandten und Bekannten davon erzählt und auch schonmal Prospekte und Proben mitgegeben. Wenn jemand Geburtstag hat, habe ich LR-Gutscheine verschenkt oder LR-Produkte (da findet man immer was schönes). Als nächstes werde ich die "Vorinformierten" gezielt darauf ansprechen. Bei manchen bin ich auf Interesse gestoßen, sei es "nur" als Kunde oder selbst als Berater. Andere wollten nichts davon wissen. Wie es eben so ist.
Wenn Du wirklich Beraterin werden willst, dann mußt Du ja auch dieses Start-Seminar belegen. Da werden einem auch viele Tipps gegeben.
Wenn Du noch fragen hast, kannst Du mir ja eine eMail schicken.
Tschüß Ana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.