Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Cat74 am 06.10.2003, 18:27 Uhr

Krankes Kind

Hallo,
nun arbeite ich seit vier Monaten wieder und meine Tochter (2) ist das erste Mal ansteckend krank. Zur Tagesmutter darf sie deshalb nicht. Habe mir jetzt Urlaub genommen. Aber muß ich das überhaupt? Gibts da nicht so Extra-Tage? Bin Angestellte im öffentlichen Dienst und werde nach BAT vergütet. Es wäre schön, wenn da jemand Bescheid weiß!
Vielen Dank und Gruß von Cat

 
10 Antworten:

Re: Krankes Kind

Antwort von tinai am 06.10.2003, 20:37 Uhr

Der KiArzt kann Dir eine Krankmeldung quasi für die Mutter ausstellen. Wenn nichts anderes vereinbart ist, hast Du im Jahr 10 Tage frei und bezahlt bei Krankheit des Kindes (alleinerziehende sogar 20 Tage). Alles was darüber hinausgeht, muss man sich von der Krankenkasse erstatten lassen (80% vom Netto-Lohn).
tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Krankes Kind

Antwort von KaMeKai am 07.10.2003, 12:13 Uhr

Hallo,
ich befürchte, als Angestellte im öffentlichen Dienst hast Du weniger Tage bei Krankheit des Kindes.
Ich habe als Beamtin Anspruch auf 4 freie Tage (egal, wieviel Kinder man hat) und das sei analog zum BAT bei mir.
Frag lieber erst mal nach. Aber frei hast Du auf jeden Fall für einige Tage, wenn der Kinderarzt bescheinigt, dass das Kind krank ist.
LG
Kathrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Stimmt nicht, ...

Antwort von Prinz am 08.10.2003, 6:58 Uhr

.... hallo erstmal :-)

ich bin auch Angestellte im öffentlichen Dienst.
Dir stehen entweder 10 Tage zu oder - wenn Du AE bist - 20 Tage wegen Krankheit des Kindes zu!
Das hat Tinai schon richtig geschrieben!

LG, PRinz

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stimmt nicht, ...

Antwort von KaMeKai am 08.10.2003, 7:42 Uhr

Hallo Prinz,
weisst Du zufällig, wo das geregelt ist im BAT? Hier bekommen alle nur 4 Tage Sonderurlaub.
LG
Kathrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Das ist nicht im BAT geregelt,

Antwort von RenateK am 08.10.2003, 9:39 Uhr

sondern im Sozialgesetzbuch und gilt auf jeden Fall für Mitglieder gesetzlicher Krankenkassen. Wie das mit Beamten ist - die ja privat versichert sind -weiß ich nicht,d a musst Du bei Deiner Krankenkasse nachfragen.
Im BAT sind nur die 4 Tage vorgesehen, die man als Angestellte zusätzlich zu den 10 Tagen nach Sozialgesetzbuch bekommt.
Gruß, Renate

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

an RenateK

Antwort von Mariakat am 08.10.2003, 10:00 Uhr

Hallo,
Da habe ich auch eine Frage an dich...
heißt es dann, dass man die 4 Tage hat, die im BAT festgelegt sind (diese 4 Tage werden doch vom Arbeitgeber bezehlt, oder?!) und dann noch die zusätzlichen 10 Tage, die von der Krankenkasse (Sozialgesetzbuch)bezahlt werden?
Als meine Tochter nämlich 3 Tage krank war , hat mein AG erstmal die Zahlungen eingestellt und dann habe ich die Krankmeldung an die KK geschickt und das Geld bekommen. Oder hätten diese ersten 3 Krankheitstage vom AG bezahlt werden müssen?
Weißt du da zufällig genauer bescheid?
Danke! MAriakat

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: an RenateK

Antwort von RenateK am 08.10.2003, 10:17 Uhr

Hallo Mariakat,
also, bei uns wird das auch so gehandhabt, dass erst die Tage nach Sozialgesetzbuch in Anspruch genommen werden und dann die nach Tarifvertrag. Andere Behörden machen das anders, das liegt wohl daran, wie die Behörde das handhabt.
Gruß, Renate

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Achtung, der Anspruch ist nicht unabdingbar.

Antwort von tinai am 08.10.2003, 10:18 Uhr

Die 10 Tage im Sozialgesetzbuch sind nicht unabdingbar (anders als gesetzlicher Mindesturlaub). D.h. die bezahlte Freistellung zur Pflege eines kranken Kindes unter 12 Jahren von 10 Tagen je Elternteil (das hängt nicht von der Art der Krankenversicherung ab, davon hängt nur ab, ob man bei weiteren Krankheitstagen Erstattung bekommt oder nicht, aber dann ist die KK des Kindes und nicht des Elternteils entscheidend, wo war ich....) ach so, also dieser gesetzliche Anspruch kann durch Betriebsvereinbarungen, einzelvertraglich etc. ausgeschlossen werden. Also ob diese 4 Tage zusätzlich sind oder die 10 Tage um 6 Tage reduziert wurden, bekommt ihr nur über den eigentlichen Vertrag raus. Steht da nicht ausdrücklich drin, dass der entsprechende § im Sozialgesetzbuch keine Anwendung findet, so gilt der Anspruch auch für die 10 Tage auf jeden Fall!
Hoffe, ich konnte Euch weiter helfen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

SGB Fünftes Buch $45 o.T.

Antwort von tinai am 08.10.2003, 10:24 Uhr

o.T.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Krankes Kind

Antwort von Sabri am 08.10.2003, 15:25 Uhr

Bei Beamten ist es sehr unterschiedlich geregelt. Er gibt für Landesbeamte je nach Bundesland andere Regelungen als für Bundesbeamte.
Notfalls Rechtsberatung vom Personalrat anrufen.
Landesbeamte in NRW haben 3-4 Tage (keine Sonderregelung für Alleinerziehende), jedoch nie am Stück, d.h. zwei Tage hintereinander.
Gruß, Sabri

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.