Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von karinundlukas am 16.10.2003, 22:11 Uhr

Kinderbetreuungsboerse gesucht?

Hallo,

da ich (33 Jahr alt, Kind mit 1 Jahr, Studentin) mir leider bezahlte Betreuung nicht leisten kann aber ich gerne mein Studium beenden moechte,
suche ich ebenfalls eine Mutter die mein Kind 2-3 Tage die Woche betreut und deren Kind ich den selben Zeitraum betreue.

Weiss jemand dafuer extra ein Forum etc. (wohne in Muenchen (Feldmoching))?

Ich habe bereits an der Uni, im Internet in der Zeitung (Kurz&Fuendig) bereits diesbezueglich gesucht, jedoch ohne Erfolg. Wenn ich jemand finde wohnt er am anderen Ende der Stadt, oder moechte ihr Kind hoechstens 1Std. oder so fremd betreuen lassen....was ja nicht wirklich eine Entlastung bring.

Suche auch seit 1 Jahr eine Mutter die mit einzieht (wohne in einer WG) damit wir uns bei der Betreuung abwechseln koennten, scheitert jedoch meist an dem "niedrigen Standart" (keinen Zentralheizung) dieses Hauses. Vor zwei Monaten zog dann endlich Mutter mit Kind ein (dazwischen vermiete ich es einfach an Studentinen) aber zieht jetzt leider wieder aus (hat sich mit ihren Lebenspartner wieder versoehnt...was mich ja auch freut).

Die Betreuungsangebote sind doch wirklich spaerlich, weshalb "organisieren" sich die Frauen so wenig untereinander?

Eine etwas gefrustete Mutter :-(
Karin

 
4 Antworten:

Re:

Antwort von krissie am 17.10.2003, 12:26 Uhr

Hallo Karin,
also hier in Frankfurt würde ich mich an die Tagesmutterbörse des Jugendamtes wenden. Die wären ja doppelt zuständig für Dich, Du suchst Kinderbetreuung und bietest welche an. So etwas in der Art gibt es wahrscheinlich auch in München? Hast Du schon selber einen Aushang an der Uni gemacht bzw. Anzeige aufgegeben?
Übrigens: hier würdest Du vermutlich auch einen Zuschuss zu den Betreuungskosten kriegen oder sie würden sogar ganz übernommen, ist das in München anders?
Viele Grüße
Kristina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Betreuungszuschuss

Antwort von karinundlukas am 17.10.2003, 15:59 Uhr

Hallo Kristina,

war bereits beim Sozialbuergerhaus: Vermitteln nur Betreuung gegen Bezalung.

Ok, ich koennte auch 2 Tage ein Kind betreuuen und meins 2 Tage von einer Tagesmutter betreuune lassen. Das koennte ich nocht versuchen, aber gegenseitige Betreuung fand ich eben unkomplizierter (Kinder kennen sich, von der Zeit her flexibler etc.)

An der LMU gibt's ein "schwarzes Brett" fuer Studentinen mit Muetter, jedoch wird darueber immer nur Betreuung fuer einen Vorlesung (2-3 Std.) neben der Uni gesucht. Anziegen in die Zeitung, Internett etc. hab ich schon gemacht: Haben sich nur Tagemuetter gemeldet die es gegen Bezhalung machen wuerden.

Zuschuss zur Betreuung: Kann mir nur noch ein muedes Laecheln entlocken: Ich hatte einen Krippenplatz (stadetischen!) und musste ihn aufgeben, da ich mir 399Euro/Monat nicht leisten kann. Ich werde zum Hoechsatz herangezogen, da ich gemeinsames Sorgerecht mit dem KV gemacht habe (wir leben jedoch nicht zusammen) und dieser brutto nicht schlecht verdient (bis vor kurzen 4700 ab November 3700). Die Gebuehren werden aufgrund des Bruttoeinkommen berechnet und nicht des Nettoeinkommens, und da er Lohnsteuerkarte 1 (unverheiratet) hat und nicht 3 (verheiratet) zahlt er 600 Euro mehr Steuern als "normal".
Im blieben dann noch ca. 2350, wovon er 300 fuer einen private Altersvorsoge einzahlt und 780 mir gibt. Nach Abzug seiner Miete, Versicherungen etc. bleibten ihm gerade noch genug zum leben.

Muenchen ist wohl einer der familienfeidnlichsten Staedten ueberhaupt (auch wenn sie immer was anders behaupten!). Ich will hier nur noch mein Studium ferig bekommen und dann nichts wie weg!

Karin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Betreuungszuschuss

Antwort von krissie am 17.10.2003, 16:38 Uhr

Hallo Karin,
puh, das ist ja echt mehr als ärgerlich... Und die Ausgabenseite, also dass ihr zwei Wohnungen unterhalten müsst, wurde nicht berücksichtigt? Naja, Du wirst Dich da auf jeden Fall besser informiert haben als ich, deswegen jetzt gar keine "Ideen" mehr von mir.
Ich kenne hier eine Frau, die ihre Kinderbetreuung nach Deinem Modell gelöst hat, hat die andere Frau aber privat kennengelernt, in einer Krabbelgruppe oder sowas. Mach doch mal Aushänge bei den Anbietern von Krabbelgruppen etc. bei Dir im Stadtteil oder schau mal in einigen Gruppen vorbei. Und Aushang bei Deinem Kinderarzt. Mit Betreuungsbörsen im INternet kenne ich mich leider nicht aus.
Viel Glück bei der Suche und dass Du hoffentlich bald in Ruhe weiterstudieren kannst,
Kristina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Sowas suche ich auch!!

Antwort von ent-chen am 18.10.2003, 13:43 Uhr

Schade, daß Du in München wohnst. :-( Ich bin in Hannover... Wirklich SEHR schade. :-(

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.