Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von biohuschel am 02.12.2003, 11:20 Uhr

keine Tagesmutter - Referendariat

Warum kann ich keinen Betreuungsplatz für meinen Sohn in Düssldorf finden. Ich war gestern bei der Diakonie wegen einer Tagesmutter und außer einer Raucherin (das geht doch nicht) konnten dir mir nix bieten.
Ich hatte meinen Kleinen in 6 Kitas angemeldet gleich nach der Geburt, habe 3 verschiedene Vermittlungs
stellen in Anspruch genommen, ständig in die Zeitung gesehen und auch im Bekanntenkreis herumgefragt.
Mein großes Problem ist, dass ich noch immer nicht weiß an welche Schule ich für meine Referendariat komme. Düsseldorf ist groß...am idealsten wäre in meinem Stadtteil, aber bisher ohne Erfolg.
Hab mal noch ne Frage an die von Euch die ihr Referendariat schon geschafft haben: Wie hab ihr das in eurer Beziehung durchgehalten und lohnt es sich einen Kopierer anzuschaffen um Zeit zu sparen.

LG Christina und Marius

 
7 Antworten:

Re: keine Tagesmutter - Referendariat

Antwort von krissie am 02.12.2003, 12:17 Uhr

Hallo Christina,
noch ein Tip (vielleicht machst Du es eh schon so?): rufe immer wieder bei den Kitas an, in denen Du angemeldet hast (und vielleicht noch in anderen), mache Deine Situation deutlich etc. Ich kenne einige Familien, die doch noch einen Platz bekommen haben, obwohl vorher abgewiegelt wurde. Abwiegeln tuen die Kitas wohl immer. Vielleicht bekommst Du zumindest etwas später einen Platz und kannst zur Überbrückung eine Kinderfrau kommen lassen? Hast Du selber auch schon ein Inserat aufgegeben?
Viel Glück für die Suche, echt schlimm, dass es so schwierig ist!
LG Kristina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: keine Tagesmutter - Referendariat

Antwort von berita am 02.12.2003, 15:41 Uhr

Hallo,

gib mal hier Düsseldorf in die Suche ein, da gibt es ein paar freie Plaetze:
http://www.laufstall.de/betreuung/betreuung_index.html

Vielleicht hilfts.

Viel Glueck
Berit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ruf direkt bei deinem Chef an aus dem Landkreis an...

Antwort von Cella am 02.12.2003, 16:40 Uhr

Hallo,

ein Tipp: mache dich bekannt bei deinem künftigen Chef! Ruf dort am Amt an und schildere ohne großes Gefusel dein Prolem, sage du willst unbedingt arbeiten, und möchtest planen können.

Wenn keine direkte Auskunft noch möglich, lass dir den Namen des nächstoberen Chef nenne (Sekretärinnen sind da vielleicht gesprächsbereiter) und rufe direkt dort an.

Viel Glück
Cella

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Kopierer

Antwort von CordulaS am 03.12.2003, 1:25 Uhr

Viel Glück bei der Suche nach einer Tamu oder anderen Betreuung! Hätte nicht gedacht das DÜ so schlecht besetzt ist! Drück Daumen!

ZUm Kopierer: ICh werde mir morgen einen anschaffen, aber nur weil bei uns der HAusmeister die Kopien im KLassensatz erledigt. Das bedeutet, dass ich die Vorlage einen Tag vorher abgeben muss...hihihi das schaffe ich nicht immer, oder besser ganz selten! Meine Kopierkarte ist dementsprechend leer gefegt, da ich morgens immer auf mein Konto die Klassensätze kopiert habe!
Also es kommt auf die Situation an der Schule an! Gibt es Kopierer, wie viel Kopien kannst du machen? Gibt es morgens eine Schlange? Fällt er oft aus....? usw.
Ich kaufe mir einen für ca. 300€, gebraucht!
Viele Grüße Cordula

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schließe mich Cordula an mT

Antwort von Henriette am 03.12.2003, 8:36 Uhr

Hallo,

ein eigener Kopierer ist eine enorme Arbeitserleichterung, weil cud Kopiervorlagen zuhause vorbereiten kannst. Ich schaffe es nicht oft, schon einen oder zwei Tage im Voraus meine ABs fertig zu machen. An meiner Ausbildungsschule gab es einen Schulassitenten, der am Vortag im Klassensatz kopiert hat, aber ich war fats nie früh genug fertig. Eine Alternative wäre vielleicht ein Flachbettscanner mit Kopierfunktion, der ist zumindest für Vorlagen sehr brauchbar. Ich habe gerade einen bei Aldi gekauft.

Henriette

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: keine Tagesmutter - Referendariat

Antwort von biohuschel am 03.12.2003, 10:04 Uhr

Vielen Dank für Eure Antworten,

es ist immer eine Erleichterung. Ich hab zwar viele Freundinnen aber die sind grad nicht in der Situation und können da nicht so gut helfen.
Wir haben gestern eine Anzeige in der Zeitung aufgegeben und ich schreibe heute dem Seminarleiter, welcher die Schulen zuweist, eine e-mail, ob er mir nicht schon meine Schule nennen kann. Hab gestern die Sekretärin angerufen, doch die haben ja meist nicht so das Wissen und ans Telefon bekomme ich den guten Mann eh nicht.

Also Danke noch mal LG Chrissi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: keine Tagesmutter - Referendariat

Antwort von flosmama am 07.12.2003, 0:51 Uhr

Ich habe eine prima Tagesmutter über ein Inserat gefunden, habe allerdings jede Menge Gespräche mit Frauen geführt, die sich gemeldet haben.

Mein Tip für's Inserat: Nimm am besten irgendeine Zeitung oder Mitteilungsblatt, das umsonst in jeden Haushalt flattert. Damit hatte ich mehr Erfolg als bei den Stellenanzeigen in einer "normalen" Tageszeitung.

Außerdem ganz prima, wenn Du in Deinem Viertel suchst: Aushang im dortigen KiGa, Supermarkt und bei den jeweiligen Ärzten, besonders Frauenarzt. Und je länger die Wartezeiten beim Arzt sind, desto besser *g*

Gruß Sybille

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.