Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Esra am 24.05.2003, 21:12 Uhr

Heimarbeit im Wellnessbereich,ist euch dieser komische suspekte Job bekannt???

Hallo,
also ich habe ein 6 Monate altes Kind und weil mir der Alltag über den Kopf steigt, wollte ich gerne für paar Stunden in der Woche jobben. Aber leider treffe ich sowohl in der Zeitung als auch im Arbeitsamt Online immer auf diese komischen Heimarbeiten. Ich hatte auch mal mit so komischen Arbeitern, die mich angerufen hatten telefoniert, aber habe natürlich abgelehnt. Un darum wollte ich mal gerne wissen, ob euch das was sagt und ob ihr das kennt??Bedanke mich für Euren Antworten schon im Voraus

Liebe Grüsse Esra

 
5 Antworten:

Re: Heimarbeit im Wellnessbereich,ist euch dieser komische suspekte Job bekannt???

Antwort von Britta29Konrad53 am 26.05.2003, 10:06 Uhr

Lass bloß die Finger davon. Ich wollte mich auf jeden Fall selbsständig machen und dann sollte ich teure Schulungen bezahlen. Eine hab ich mitgemacht und 500 Euro dafür geblecht. Da ich aus dem medizinischen Bereich komme ( VmtA und 8 Semester Veterinärmedizin in Gießen) traue ich mir zu, dass ich die Schulung fachlich ein klein bisschen beurteilen kann. Da waren dermaßen viele Anfängerfehler drin, dass sich mir die Haare gestreubt haben. Lass auf jeden Fall, bevor Du unterschreibst, den Vertrag von einem Anwalt überprüfen. Wenn Du Tausende Euro für Produkte vorstrecken musst - VORSICHT. Die Vertriebsarbeit läuft nämlich oft nach dem Schema a) wahllose Telefonaquise oder b) Schneeballsystem. Mit letzgenanntem nervt man nur seine Freunde und bekannte und mit a) macht man sich auch unbeliebt und verdient Geld an leuten, die Unvorsichtig sind und garantiert keine Stammkundschaft werden. Gute Wellnessprodukte kauft man in Speziellen Fachgeschäften und nicht per Homeoffice.

Ich arbeite jetzt auch per Homeoffice, aber eine völlig andere Branche. Außerdem werde ich durch das Wirtschaftsministerium NRW gecoacht. Das kann auch jeder nachmachen, wenn er will, außerdem haben wir Markenschutz, das kriegt nicht jeder (R mit dem Kringel drum). Also guck bitte, bevor Du unterschreibst, was der hervorstechende Wettbewerbsvorsprung ist, den Du mit Deinem Geld bezahlst. Es gibt tausende Anbieter, die alle gerne mit Dir Geld verdienen wollen. Wenn Du Tiere magst, dann guck mal auf meine homepage: www.tiersitterexpress.de oder lass Dir lieber was eigenes Einfallen, vielleicht irgendwas im Servicebereich. Damit kann man heute noch Geld verdienen. Wenn das Unternehmen auf Deinen Ehemann angemeldet wird, sparst Du Dir immense Kosten für Krankenversicherung. Achte bei diesen homofficeabzockern darauf, dass Sie Dir eine Rentabilitäts- und Liquiditätsvorschau sowie einen Businessplan vorlegen, der von einem Steuerberater kommentiert ist und begutachtet wurde. Viel Glück. Britta aus Aachen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Heimarbeit im Wellnessbereich,ist euch dieser komische suspekte Job bekannt???

Antwort von ManuelaundTom am 26.05.2003, 11:28 Uhr

Hallo,

ich arbeit auch von zu Hause unter anderm auch im Wellnessbereich und Reisebereich und vieles mehr. Ich habe kein Geld für irgendwelche Schulungen ausgeben müssen und ich musste auch keine Produkte ankaufen um sie wieder zu verkaufen. Nicht alle Heimarbeiten sind von vorn herein schlecht. Man sollte sie genausten prüfen. Es gibt genügent die wirklich seriös sind, man sollte sie nicht alle gleich verurteilen, nur weil ein paar wirkliche abzocker sind!

Gruss Manu

PS: Bevor Du einen Vertag unterschreibst, solltest Du ihn wirklich vorher prüfen lassen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Heimarbeit im Wellnessbereich,ist euch dieser komische suspekte Job bekannt???

Antwort von Esra am 26.05.2003, 12:00 Uhr

Hallo Britta, vielen Dank für die tolle ausführliche Auskunft..Mußtesst Du bei Deinem jetzigen homeoffice-Job auch zur einer Schulung??Und mußtetsst Du dafür irgendwie Geld bezahlen??Könntest Du mir vielleicht eineige Informationen und Tips geben wie man daran kommt???Was ich alles in der Zeitung und Jobsuche-Online gesehen habe hat mich echt abgeschreckt, ich traue mich schon garnicht nmehr irgendwo anzurufen, wiel immer wieder der gleiche Mißt (entschuldige) dabei rauskommt und ich garnicht mehr unterscheiden kann, welcher Job seriös ist oder nicht...Es wäre nett wenn Du mir antworten würdest..Ich bedanke mich schon im Voraus und

Liebe Grüsse
Esra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Heimarbeit im Wellnessbereich,ist euch dieser komische suspekte Job bekannt???

Antwort von Esra am 26.05.2003, 15:47 Uhr

Hallo, danke Dir auch vielmals..Ist ja echt klasse, dass Du auch so einen Job von zu Hause aus hast.Wünsche Dir noch viel Erfolg damit

Liebe Grüsse
Esra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Heimarbeit - Teilzeitjob Tiersitteraixpress

Antwort von Britta29Konrad53 am 27.05.2003, 9:23 Uhr

Hallo Esra,

meine Firma hab ich selbst erfunden, weil ich selbst eine Golden Retrieverhündin habe und selbst betroffen war. Also nicht irgenwie drangekommen sondern selbst erfunden. Konkret bin ich in der Euregio die zentrale Anlaufstelle für Tierhalter, die ihre Tiere (Hund, Katze, Maus, Vogel oder Nager nicht in eine Tierpension geben wollen und ein Urlaubszuhause mit Familienanschluss suchen anstatt Zwingerhaltung. Hätt ich selbst nicht gedacht, dass so viele Leute ein Betreuungsproblem haben. Viele Berufstätige lassen Ihren Hund z.B. über Tag in einer Gastfamilie. Oder Katzenhausbesuche laufen auch gut und Gassiservice etc. Inzwischen kennen mich ca 45 Tierärzte persönlich und ca 90 % der Aufträge kommen auf Empfehlung von Tierärzten. Dann ist das Wirtschaftsministerium in Bonn auf mich aufmerksam geworden und coacht mich nun. Die Presse jagt mich und am 16.06 muss zur Livesendung "Volle Kanne" ins ZDF. Vorher sendet der WDR auch noch die Reportage und diverse Stadtzeitschriften aus Aachen bringen einmal im Juni und dann im August einen Bericht. Derzeit versuchen wir mit den guten Erfahrungen von Aachen einige Pilotprojekte hochzuziehen, wobei mir ein Coach der Initiative Alt hilft Jung e. V. und der Deutsche Franchisegeberverband hilft. Zusammengefasst: ich hab keine Schulungen bezahlt, hab 4 Monate nach Gründung keine Werbungskosten mehr und habe derzeit einen Nettoumsatz von ca. 700 Euro im Monat bei nunmehr durchschnittlich 1,5 Stunden Zeitaufwandt pro Tag. Am Anfang freilich mehr, weil ich mir alle Gastfamilien, die Hunde aufnehmen, persönlich angeschaut habe. Alles was man dazu braucht ist Fingerspitzengefühl, Telefon und Spaß an Tieren und
Menschen, damit man die richtige Gastfamilie für das Tier aussucht und den Kennenlerntermin vereinbart. Grundlegende PC Kenntnisse müssen auch da sein. Etliche Anfragen kommen per mail. Wenn Du mir sagst, in welcher Stadt Du wohnst, kann ich mal nachgucken, ob ich in den mails Anfragen aus deiner Region habe. Die meisten Anfragen außerhalb der Euregio kamen aus Städten wie Frankfurt, Köln, Düsseldorf, Mainz (daher der Kontakt zum ZDF, die Redaktionsleitung suchte für 2 Wellensittiche eine Gastfamilie für 2 Wochen im Juni), Hamburg, Duisburg, Dresden usw.
Kann ich aber nachgucken, habe alle abgespeichert. Wie gesagt, wer das große Geld verdienen will, für den ist das nichts. Mit einer Fressnapfzentrale oder einem Bennetonladen verdient man sicher mehr. Aber ich will von zuhause arbeiten, weil ich eine 7 jährige Tochter habe und auch noch Zeit für Familie, Haus und Garten haben wollte. Jetzt planen wir noch nachwuchs, daher reicht mir der Zeitaufwandt und das Geld. So arbeite ich jetzt nur die Aufträge ab, die von selbst reinkommen. Wenn Du mehr Infos willst, dann ruf mich einfach an. Telefonnummer unter Kontakt auf meiner Homepage www.tiersitterexpress.de

Lieben Gruß Britta mit Goldi Alina und Labrador Jan

Gruß Britta aus Aachen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.