Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Mimu1974 am 24.03.2004, 13:20 Uhr

Haushaltshilfe?

Ich erwarte im August mein zweites Kind.
Mein Mann, Beamter bei der Post hat sich schon erkundigt:Er bekommt maximal 1 Tag Sonderurlaub. Aber wer betreut in der Zeit meines KH-Aufenthalt unsere älteste?
Haushaltshilfe ist war im Zuge der Gesundheitsreform 2004 nicht mehr drin.
Kennt sich jemand mit diesem Thema aus?

 
8 Antworten:

Re: Haushaltshilfe?

Antwort von Henni am 24.03.2004, 13:44 Uhr

Hallöchen


mir gehts ähnlich bekomem auhc im august nummer 2, mann auch beamter, also auch nur 1 Tag frei,

haushaltshilfe musst du selbst zahlen, dasss ist einfach in den versicheruhgen nciht mehr drin !!! Aber dein mann kann ja normalen urlaub nehmen, das wäre bei Lehrern beispielsweise auch nicht möglich!!! (darüber hab cih mich ja grad unten lang und breit aufgeregt +gg*)


Ich denke da steht einem einfach nix mehr zu...leider!!!


LG Henni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Verstehe Posting nicht ganz richtig, bzw. erkenne das Problem nicht ganz....

Antwort von tinai am 24.03.2004, 16:41 Uhr

Warum nimmt er nicht einfach normalen Urlaub? Sonderurlaub ist ja zusätzlich (viele bekommen noch nicht einmal einen ganzen Tag).

Ich kenne eigentlich nur Väter,die in dieser Zeit ganz normalen Urlaub nehmen.

Oder hat er eine Urlaubssperre? Vielleicht verstehe ich das Posting ja nicht richtig.

Ansonsten: Gehts nur um den Haushalt oder um die Betreuung für Dein Kind? Den Haushalt wird Dein Mann ja wohl auch am Abend schmeißen können (machen doch berufstätige Mütter/frauen auch) und wenn es um das Kind geht, gibts nicht eine Kindergartenfreundin, wo sie eine Woche lang mit zum Mittagessen und Nachmittag bleiben kann, bis der Papa sie holt?

Schöne Schwangerschaft noch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Verstehe Posting nicht ganz richtig, bzw. erkenne das Problem nicht ganz....

Antwort von mimu1974 am 25.03.2004, 7:45 Uhr

Nee, er kriegt keinen Urlaub weil ja Sommerferien sind und alle Kollegen mit Schulfpflichtigen Kindern bereits in den Ferien sind.
Es geht mir nur um die Betreuung für meine Tochter...
Den Haushalt kriegt er schon gebügelt...
Mal sehen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ach so....dann

Antwort von tinai am 25.03.2004, 11:48 Uhr

Das ist ja dann tatsächlich ein bisschen unfair. Klar gehen Schulpflichtige immer vor - ist bei uns auch so, aber Geburt ist ja nun auch nicht aufschiebbar.

Dann würde ich mal gucken, ob Deine Große für die Tage nicht doch mit einer Kindergartenfreundin (weiß ja nicht, wie alt sie ist und ob sie schon geht) mit nach Hause kann, wenn man das frühzeitig organisiert, wäre das vielleicht eine preiswerte und flexible Lösung.

Viel Glück.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ach so....dann

Antwort von Henni am 25.03.2004, 13:09 Uhr

Hallo


also so ganz kann ich nicht glaubern, dass die kollegen da so unkollegial sind was die urlaubsverteiliung angeht..da würd ich noch mal dran rüttelt, ich finde ne geburt da echt genauso wichtig!!!


Ansonsten steht dir da aber wie gesagt "rechtlich" wohl nichts zu, wenn ich privat versichert seid...


also: frühzeitig die Omas engagieren, unsere kommt auch extra für 2 wochen rund um die geburt angereist (500km)


LD Henni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Haushaltshilfe

Antwort von Heidi2004 am 25.03.2004, 14:26 Uhr

ich will nicht besserwisserrisch erscheinen, aber stehen ihm nicht sowieso Pflegetage zu??
Mein Mann war als ich im Krankenhaus war auch 10 Tage zu hause und hat auf den lütten aufgepasst, das wurde von der Krankenkasse bezahlt und das nannte sich richtig Pflegetage.
Allerdings war das noch letztes Jahr und ich weiß nicht wie das jetzt mit der neuen Gesundheitsreform ist. Mach dich mal bei der Krankenkasse schlau.
den wenn das Kind krank ist hat ja auch jeder Elternteil 10 tage anspruch das kind zuhause zu betreuen und das zahlt ( oder zahlte??) doch auch die krankenkasse.

alles gute für dich

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Haushaltshilfe?

Antwort von berita am 25.03.2004, 14:48 Uhr

Hmm, vielleicht kann ja jemand aus der Familie kommen und sie betreuen. Du koenntest auch ambulant entbinden, wenn alles gut laeuft.

LG
Berit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Haushaltshilfe?

Antwort von yvi1301 am 25.03.2004, 14:53 Uhr

ambulante entbindung wollte ich auch vorschlagen

ich war bei meiner 1. entbindung auch nur von so-mi(mi heim) im kh

meine freundin ist beim zweiten auch nach ein paar stunden wieder heim

lg+alles gute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.