Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von emma am 17.02.2003, 14:35 Uhr

hannah-kiki

Hallo hannah-kiki!

also, ich arbeite seit zwei Wochen erst wieder. Ich bin Haupt-und Realschullehrerin an einer Gesamtschule und muss auch noch 35 Minuten fahren (eine Strecke). Und das bei den heutigen Spritpreisen... Aber ich mag meinen Beruf echt gerne und ich habe immer gesagt, dass ich bald wieder anfangen möchte, zu unterrichten. Als Lehrerin hat man es sooo gut! MAn verdient eine ganze Menge und kann eben viele Dinge daheim machen. Mein Mann ist auch Lehrer und so haben wir am Nachmittag viel Zeit für unseren Sohn (10 Monate) und da genießen wir sehr. Benjamin ist aber auch ein super-probelmloses Kind und fremdelt überhaupt nicht.
Wie ist das denn bei dir geplant? Arbeitest du schon wieder?

Liebe Grüße, emma

 
2 Antworten:

Re: hannah-kiki

Antwort von hannah-kiki am 20.02.2003, 21:54 Uhr

Hallo Emma!
Zunächst mal vielen Dank für deine Antwort; habe mich sehr gefreut. Ich arbeite noch nicht wieder, habe aber auch großen Spaß an meinem Job (bin an einer Realschule), sodass ich ab September wieder mit 9 Stunden einsteigen werde. Leider habe ich wie du einen Anfahrtsweg von 35 Minuten - kostet natürlich nicht nur Sprit sondern auch wertvolle Zeit und zwischen Schule und Konferenzen z.B. kann man nicht mal eben nach Hause. Leider habe ich auch nicht das Glück, dass mein Mann Lehrer ist. Er ist Ingenieur, ich bin also den ganzen Tag allein zuhause. Nicht zuletzt deshalb fällt mir auch manchmal die Decke auf den Kopf und ich freue mich schon wieder sehr auf meine Arbeit. Andererseits graut`s mir davor, unsere Hannah (sie wird jetzt 9 Monate) in fremde Hände zu geben. Zur Zeit sind wir auf der Suche nach einer Kinderfrau, die zu uns nach Hause kommt und ich zweifle schon wieder, ob es das alles wert ist. Ich meine nicht finanziell, sondern die Sorge, ob das eigene Kind gut aufgehoben sein wird, wie alles so funktionieren wird. Bei euch scheint`s ja prima zu klappen- macht Mut. Hattest du denn auch am Anfang (bzw. vorher) die Sorge, ob du das Richtige tust und deinen Bejamin der richtigen Person überlässt? Man kann den Leuten ja doch immer nur VOR den Kopf gucken. Glaube, mein Schrieb ist ziemlich lang geworden. Ich würde mich aber echt freuen, nochmal von dir zu lesen (wegen der "Parallelitäten" :-)) und wünsche euch auf alle Fälle, dass alles weiter so glatt geht. Liebe Grüße. Kirsten

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hannah-kiki

Antwort von emma am 21.02.2003, 13:38 Uhr

Hallo Kirsten!

Lustig, dass wir so viele Gemeinsamkeiten haben !
Das, was du/ihr gerade durchmacht, kann ich gut nachvollziehen! Ich war schon drauf und dran, nicht wieder arbeiten zu gehen, weil wir trotz zwei Zeitungsanzeigen und Jugendamtsbesuch niemanden für Benjamin gefunden haben. Wir hatten dann das Glück, von einer meiner Kolleginnen die Kinderfrau übernehmen zu können.
Ich könnte noch ganz viel erzählen, wollen wir uns nicht mal mailen? Ich bezweifele, dass das hier alle interessiert.. :))
Meine e-mail-Adresse lautet: k_antenbring@yahoo.de.
Ich würde mich freuen, von dir zu hören!

Liebe Grüße, emma

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.