Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von fusselchen am 23.10.2003, 6:11 Uhr

hallo @ alle

bin neu hier und wollte euch mal fragen wie ihr es mit der zeit(kinder und beruf) so macht.
meine tochter wird im dezember 1 jahr alt und ich hab aber leider bis jetzt noch kein glück bei der arbeitssuche gehabt. kann mir jemand von euch helfen.
lebe allein mit meinen beiden kindern und habe auch kaum freunde, die vielleicht die kids aus dem kiga abholen könnten. meine familie selbst wohnt leider weiter weg von mir, geht also nich.

 
2 Antworten:

Re: hallo @ alle

Antwort von Heike71 am 23.10.2003, 11:02 Uhr

Hi,
uns geht es ähnlich wie Dir, Freunde und Verwandte wohnen weiter weg, also kein Babysitter in Sicht. Ab nächstes Jahr muß ich wieder arbeiten gehn, meine beiden süßen sind jetzt 17 Wochen alt. Würde jetzt schon gerne wieder arbeiten, wohne leider in einer Kleinstadt in der es nur 1 Einrichtung für unter 3 Jahren gibt, die ist extrem teuer bei Zwillingen, Aufnahme wenn überhaupt erst ab August 04, die Zusage frühestens Feb. 04.. Da wir verheiratet sind, gibt es keinerlei finanziellen Hilfen von Vaterstaat wegen einer Kinderbetreuung, und viel verdienen tun wir nicht. Ist zum heulen, die zahlen uns lieber ergänzende Sozialhilfe (die wir nicht Beantragen werden) anstatt einen Zuschuß zur Kinderbetreuung zu geben, kein Wunder das es dem Staat so schlecht geht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hallo @ alle

Antwort von wiwo am 25.10.2003, 1:26 Uhr

hi, fusselchen......
steckte in einer ähnlichen Situation wie Du heute, habe allerdings drei behinderte Kinder und bin über 40 Jahre alt. Kurzum: keine Aussichten auf eine Anstellung.
Daher habe ich mir einen Gewerbeschein ausstellen lassen, der auf Marketing und Dienstleistung läuft. In diesem Bereich bin ich nun seit 2000 "freischaffende Lebenskünstlerin" und mir geht es gar nicht so schlecht dabei. Meinen Kindern auch nicht.
Arbeite 60% von zu Hause aus und die anderen 40% bin ich wöchentlich unterwegs, wenn die Kids im KiGa und in der Schule sind.
Um überhaupt zu wissen, was gescheites ich denn nun machen will, habe ich mir damals folgendes überlegt: was habe ich gerlernt, was kann ich, was traue ich mir zu.
und bin so zu folgendem Entschluss gekommen:
1.) benötige etwas von zu Hause aus, das ich mit gutem Gewissen weitergeben kann. Durch eine gute Bekannte bin ich dann zu einer amerikanischen/internationalen Firma als Geschäftspartnerin gekommen, an deren Umsatz ich mitbeteiligt bin.
2.) muss etwas außerhaln des Hauses arbeiten, bei freier Zeiteinteilung natürlich. Auch hier bin ich nach einigen Anfragen bei verschiedenen Marketingfirmen bei einer deutschen Firma gelandet. Hier arbeite ich als Regalservicefachkraft.
3.) ein bißchen Taschengeld wäre auch nicht schlecht. So arbeite ich zusätzlich als Interviewerin bei einem Marktforschungsinstitut.
4.) an vernünftiger Organisation mit Angebot und Nachfrage ist noch niemand gestorben. Deshalb lehre ich Englisch an einer Sonderschule.
5.) schließlich habe ich ja noch Hobbys..und so vermarkte diese auch noch.
Nebenher Haushalt, Schulaufgaben-Betreuung (nicht nur bei meinen Kindern), Einkaufen, Büro.
Ich bin jetzt zufrieden.

Möchtest Du mehr Infos, schreibe mir unter mundde@web.de.

Liebe Grüße
Chrissie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.