Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Lisa2 am 20.11.2003, 23:54 Uhr

Fahrtzeit zur Arbeit 45 - 50 Minuten - lohnt sich das?

Hallo,

ich brauche mal Euren Rat. Ich habe 2 Kinder und könnte Anfang nächsten Jahres wieder anfangen zu arbeiten. Allerdings ist die Arbeitsstelle ca. 45 Kilometer entfernt von meinem Wohnofrt. Ich würde ca. 45 - 50 Minuten morgens und nachmittags im Auto verbringen. Dazu kommen noch die Benzinkosten. 5 oder 6 Stunden würde ich täglich arbeiten. Was meint Ihr, bekomme ich da Familie und Arbeit unter einem Hut oder sollte ich lieber auf den Arbeitsplatz verzichten?

Lisa

 
3 Antworten:

Re: Fahrtzeit zur Arbeit 45 - 50 Minuten - lohnt sich das?

Antwort von Ulli am 21.11.2003, 9:27 Uhr

Hallo Lisa!
Hmmm, das finde ich schon viel, kannst Du die 5-6 Stunden täglich vielleicht anders verteilen? vielleicht 3x8 Stunden, das sind dann ja schon 24, wenn Du dann noch einen halben Tag von zu Hause aus zur Verfügung stehst (ich weiß halt nicht, was Du arbeitest), 1,5 Stunden Fahrt für 5 Stunden Arbeit pro Tag wäre mir auf Dauer zu viel.
Gruß,
Ulli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fahrtzeit zur Arbeit 45 - 50 Minuten - lohnt sich das?

Antwort von janima am 22.11.2003, 19:31 Uhr

hallo,

bei mir ist es ähnlich. 4 std am tag und auch 50 min reine fahrtzeit, dazu noch kiga bring.- und abholzeit. ich finde es lohnt sich nicht. wenn ihr nicht dringend auf das geld angewiesen seit und du es zu hause "aushällst" ;-), dann bleib zu hause. oder versuch eben andere zeiten zu bekommen.

ich kann leider nicht anders arbeiten. arbeitaszeit von 10-14h. sprich kind um 8.30 spätestens im kiga und um 15 abholen. finde das unfair meinem kind gegenüber. versuche jetzt lieber was auf 400 euro zu finden.

sowrit meinemeinung.

lg+
janima

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fahrtzeit zur Arbeit 45 - 50 Minuten - lohnt sich das?

Antwort von Balule am 27.11.2003, 10:31 Uhr

Hallo Lisa2,

im Moment arbeite ich 5 Tage die Woche, 4 Tage von 8.00 bis 16.30 und 1 Tag von 8.00 bis 13.00 Uhr. Ich fahre jeden Tag 80 km Hin und 80 km Zurück, dass macht eine gesamt Fahrdauer von 2,5 Stunden. Die gehen mir jeden Tag von meiner Familie flöten. Aber was soll man machen wir sind auf das Geld angewiesen und in unserer näheren Umgebung war keine Arbeit zu finden. Dazu muß ich sagen, macht mir die Arbeit hier sehr viel Spaß und ich habe super liebe Kollegen. Diese Fahrerei betreibe ich schon seit 4,5 Jahren. Ich habe mir alles genau durchgerechnet und damit unsere Tochter (22 Monate) mal wieder mehr von Mama hat, werde ich ab Januar nur noch 3 Tage mit jeweils 9 Stunden arbeiten, macht alles im allen nicht viel weniger als vorher, da ich ja zwei Tage Benzingeld spare. Dazu kommt ja noch der Wegfall der Entfernungspauschale. Also, ich würde mir alles sehr gut überlegen und durchrechnen und wenn du die Organisation mit den Kindern auf die Reihe bekommst, probier es aus! Und wenn es garnicht geht, du hast ja bestimmt Probezeit.

Viel Glück!

Balule

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.