Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von vina am 05.06.2003, 14:28 Uhr

Erfahrungsberichte: Eingewöhnung bei Tamu

Hallo,

seit Montag gewöhne ich meinen Sohn (12 Monate) bei der Tamu ein. Leider habe ich den Fehler gemacht, aus Ermangelung an Erfahrung, dass ich ihn am Mittwoch schon 2 h dort alleine gelassen habe. Er hat sich wohl nicht so wohl gefühlt. Und heute bin ich auch komplett dort geblieben, da er nur an mir hing. Ich muss aber sagen, dass er die Frau mag und auch mit den Kindern spielt. Vielleicht könnt ihr mir mal "Rezepte" geben, wie so eine Eingewöhnung gut verläuft. Ab wann sollte man ihn dort schlafen lassen und wie kann sich eine Trennung doch noch positiv für uns vollziehen?

Danke, LG vina (die sich ständig Sorgen macht, ob alles gut wird)

 
3 Antworten:

Re: Erfahrungsberichte: Eingewöhnung bei Tamu

Antwort von Cella am 05.06.2003, 23:53 Uhr

Hallo vina,

für ausschlaggebend halte ich immer die eigene innere Einstellung, sprich ich muss entschlossen sein und wirklich darauf vertrauen, dass mein kind mich nicht immer braucht. Innere Unsicherheiten bekommen die kleinen oft sehr schnell mit.

Ich habe selbst meine Tochter mit 1 Jahr zur Tagesmutter gegeben, aber nur anfangs 1mal wöchentlich. und es gibt immer wieder Phasen, da will sie einfach nicht. Da hilft nur die Entschlossenheit der Tagesmutter und meine eigene. Meist hilft schon eine kleine Ablenkung und Amelie vergisst alles recht schnell.

Mitnehmen solltest du vielleicht auch Lieblingsspielsachen, Bücher, und den Auftrag, der Tagesmutter das und das im Buch zu zeigen...

Viel spaß und die kleine gewöhnen sich in der Regel an eine nette Bezugsperson, und wenn du den Eindruck hast, das dein Sohn die Tagesmutter mag, dann brauchst du auch keine bedenken haben..

gruß
Cella

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungsberichte: Eingewöhnung bei Tamu

Antwort von ingrid72 am 06.06.2003, 21:28 Uhr

Hallo Vina,

in der Eingewöhnungszeit solltest Du Anfangs die ganze Zeit mit dabei sein. Das Kind muß die neue Umgebung, die Tagesmutter und die anderen Kinder erst mal langsam kennenlernen. Die erste Woche würde ich alle 1 - 2 Tage ca. 1 - 2 Std. mit dem Kind zur Tagesmutter. In der zweiten Woche kannst Du für eine gewisse Zeit in einen anderen Raum, aber Du solltest Dein Kind noch nicht allein lassen. In der dritten Woche kannst Du dann Dein Kind allein für kurze Zeit bei der Tagesmutter lassen und langsam die Zeiten steigern.
Dein Kind muß langsam eingewöhnt werden. Es kommt Deinem Kind und auch Dir zu Gute.
Unsicherheit überträgt sich aufs Kind und es fühlt, wenn es Dir schwer fällt, es bei der Tamu allein zu lassen. Deshalb ist es für Euch beide sehr wichtig Die Eingewöhnungszeit durchzuführen.

Wünsche Dir viel Glück !

Liebe Grüße
Tagesmutter Ingrid

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungsberichte: Eingewöhnung bei Tamu

Antwort von katrin_83 am 10.06.2003, 14:55 Uhr

Ich glaub zur Eingewöhnung wurde schon alles gesagt.

Bei meinen Tageskind war es so, dass die Mutter nur hier studiert, sie kommt von weiter weg, hatte also keine Zeit das Kind bei mir einzugewöhnen. Nun ist es immer so, dass, wenn sie ihn bringt, er höllisch anfängt zu schrein. Aber sobald sie weg ist, ist er auf einmal ruhig. Er fängt dann an zu spiele, lacht... aber auch ein Zeichen das es ihn gefällt, sonst würde er nicht aufhören.

LG
Katrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.