Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von HelgaW am 19.09.2004, 22:10 Uhr

Danke schön und liebe Grüße

Hallo,

bin teilzeitarbeitend zwei Tage die Woche u. mein Kleiner 22 Mo. alt. Er spielt immer besser auch schon mal für ein paar Minuten alleine.

Jetzt am Wochenende war mir aber mal wieder alles zuviel. Erst mal Duschen (frisch riechen u. gewaschene Haare, darf ja auch mal sein), dann Müll rausgebracht u. Spülmaschine ausgeräumt. Dann noch Wäsche auf u. abgehängt u. ein wenig gebügelt. Putzen wollte ich eigentlich auch noch. Doch da war es schon wieder 11.00 Uhr Also dann erst mal Essen kochen. Danach habe ich mit meinem Kleinen Mittagsschlafs gehalten. FREU... Doch heute abend, Spielzeug weggeräumt, Spülmaschine fertig eingeräumt, Müll rausgebracht. dann noch ein wenig Wäsche zusammengeräumt u. gebügelt.

Eigentlich wollte ich gerne noch einen apfelkuchen backen. Und meine Fenster müssten auch mal geputzt werden. Doch irgendwie komme ich zu nichts oder nicht voran.

Geht es euch immer mal so. Wieviel machen eure Männer?

Lieben Gruß
Helga

 
11 Antworten:

Re: wieder mal alles zuviel....wie unterstützen eure Männer

Antwort von Schwoba-Papa am 20.09.2004, 8:40 Uhr

Gegenfrage : Was macht dein Mann ?

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wieder mal alles zuviel....wie unterstützen eure Männer

Antwort von mogli77 am 20.09.2004, 10:01 Uhr

hallo,

mein mann hilft schon viel mit. freitag abend oder samstag vormittag wird GEMEINSAM aufgeräumt. waschmaschine mache ich unter der woche, ist sie trocken, wird sie gleich ins den schrank gelegt.

große sachen, wie fensterputzen und so, kann ich oder mein mann nur machen, wenn einer von uns mit den kids 2 stunden weg ist.

bei uns gibt es in einigen dingen klare aufgabenteilung. ich mache die wäsche, wische die böden, er saugt und macht die hausordnung. andere dinge werden von beiden nach bedarf und zwar sofort -ohne diskussion- erledigt (müll wegbringen, spülmaschine ein und ausräumen)

für geschichtevorlesen ist meist mein mann zuständig!

lg mogli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wieder mal alles zuviel....wie unterstützen eure Männer

Antwort von SheilaundAnnika am 20.09.2004, 10:45 Uhr

Hallo Helga, ich kann dich gut verstehen, auch mir ist manchmal einiges zuviel. Ich habe jetzt bei Rund ums Baby mal die Haushaltstipps gelesen und auch den Rat befolgt, einen Haushaltsplan aufzustellen. Das war ein voller Erfolg! Im Moment komme ich super zurecht. So hast du erstmal einen Überblick, was du alles machen musst und kannst alles gut planen. Ich habe jetzt auch mehr Zeit für meine Kleine und auch mein Mann hilft jetzt mit, z. B. Betten machen, aufwaschen, Wäsche machen usw. Wenn du so einen Plan aufgestellt hast, dann setze dich mit deinem Mann hin und überlege wer welche Aufgaben übernehmen kann. Bei uns hat das sehr gut gewirkt. Probier es doch mal aus. Wünsche dir viel Erfolg!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wieder mal alles zuviel....wie unterstützen eure Männer

Antwort von HelgaW am 20.09.2004, 14:46 Uhr

naja, also mein Mann der räumt schon mal unter der Woche die Spülmaschine aus. Bringt Gläser weg, holt Getränke (kauft sie)mhhhh und räumt auch abends mit die Spielsachen auf. Er macht draußen den Garten (Rasenmähen, Straßekehren,etc) und da wir ein Haus haben, halt dinge rund ums Haus. Doch er meint er müssen Freitag nachmittags u. samstags den ganzen Tag dafür Freiraum haben. Doch ich habe immer das Gefühl, wie soll ich auch noch die Wohnung putzen mit meinem Kleinen.

Ich glaube ich muss mal mit meinem Männe wieder mal reden. so geht es echt nicht weiter.?!
Helga

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wieder mal alles zuviel....wie unterstützen eure Männer

Antwort von marit am 20.09.2004, 15:09 Uhr

Wir haben auch immer mal wieder Streit um den Haushalt. Und obwohl ich vollzeit arbeite und mein Mann "nur " Teilzeit, mach ich im Endeffekt sogar noch mehr. Wobei ich auch ehrlich zugeben muß, daß das auch daran liegt, daß ich einfach pingeliger bin als er. Ihm ist es halt wurscht, wenn sich Altglas und Papier ansammeln - er würde das eben einmal im Monat in einer großen Nachmittagsaktion wegschaffen, mich regt es schon auf, wenn da mehr als 10 Flaschen stehen, ich finde es eklig, wenn er Zahnpastatuben aufschneidet und die hartgewordene Paste am Waschbecken klebt, ihn stört das gar nicht etc. Wir kommen da auch nicht so richtig zu nem Kompromiß, denn ich hab da einfach strikte Ekelgrenzen, während er nicht in vorauseilendem Gehorsam meine Pingeligkeit unterstützen will. Aber an die kleinen Streitigkeiten deswegen haben wir uns gewöhnt. Das, von dem wir beide sagen, daß es getan werden muß, teilen wir also relativ gerecht :-)

Wobei ich auch da manchmal die Wände hochgehen könnte, wenn er seinen Teil wirklich immer erst imm allerletzmöglichen Moment macht (was ich nicht verstehe, weil man es doch dann die ganze Zeit "vor sich hat" und nichts wirklich genießen kann), während er sich darüber aufregt, daß ich kaum daß ich nachhause komme anfange herumzufeudeln (was er ungemütlich findet, weil er sich gern erstmal mit mir entspannen würde). Ich fürchte, das sind Mentalitätsfragen, mit denen man gemeinsam klarkommen muß.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wieder mal alles zuviel....wie unterstützen eure Männer

Antwort von RenateK am 20.09.2004, 15:42 Uhr

Bei uns müsste es ja eher heißen, wie unterstütze ich meinen Mann, weil der Teilzeit und ich Vollzeit arbeitet. Wir haben das genau aufgeteilt. Mein Mann kauft ein und kocht (fast immer, ich koche manchmal am Wochende und immer Mittwochs, weil er da Sport hat) und kümmert sich hauptsächlich um Garten und Pflanzen. Ich putze und sauge einmal in der Woche und spüle (außer wenn ich koche). Wäsche machen wir wies halt so kommt, wir bügeln allerdings nichts, deswegen ist das halb so wild. Fenster putzen ist bei uns einmal im Jahr. Es läuft eigentlich ganz gut und ehrlich gesagt finde ich den Haushalt gar nicht so viel.
Gruß, Renate

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

nichts - leider

Antwort von KH am 20.09.2004, 16:14 Uhr

und wenn, dann stellt er sich so dämlich an, dass es keine Hilfe ist. grrr, manchmal könnte ich ihn.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wieder mal alles zuviel....wie unterstützen eure Männer

Antwort von Nicki_25 am 20.09.2004, 21:22 Uhr

Hallo!

Ich arbeite 30h pro Woche. Mein Freund sortiert die Wäsche und stellt die Maschine an. Die Spühlmaschine unterliegt seine Aufsicht. (Ich räume sie immer falsch ein.)
Den Müll bringt meistens er raus. Er kümmert sich meistens um die Küche, ich dafür ums Bad. Das hat sich so eingebürgert.
Und am Wochenende schnappt er sich stundenlang Kind und Hund und geht mit ihnen raus. So das ich dann durchwischen kann.

Ich kann mich nicht beschweren (c:

LG Nicki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

fruchtwähe mit kirschen

Antwort von Benedikte am 20.09.2004, 21:30 Uhr

Also,
wir haben vier Kinder, seit dem dritten bin ich Hauptverdiener mit Voozeitstelle und mein Mann Nebenverdiener mit 2/3 Stelle, derzeit macht er für das vierte Elternzeit, ich bin noch im Mutterschutz. Wir teilen das so, dass er sich hauptsächlich um die Kinder kümmert- fast ausschließlich-, ich mache Büro und Verwaltung ( Steuern, Kranklenkasse, beihilfe, Versicherungen, behörden, Kapitalvernichtungsanlage) und unaufschiebbare Haus- und GArtenarbeiten, dann haben wir beid ein ähnlich dickes Fell gegenüber Unordnung und Dreck und das wichtigste ist : wir haben eine Putzhilfe, die mindestens einmal die Woche, meist zweimal kommt für je einen halben Tag und das hilft ungeheuerlich, entkrapmft auch das Leben.

benedikte

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: fruchtwähe mit kirschen

Antwort von jure1 am 20.09.2004, 22:09 Uhr

Hallo Helga,

das hört sich nicht viel anders an, als bei mir zu Hause. Ich arbeite 32 Stunden die Woche und weil ja die Kleine Maus da ist (mittlerweile 2 1/2), arbeite ich morgens von 5.00 Uhr bis 9.00 Uhr und 3 mal die Woche nachmittags im Büro. Dann ist mein Mann zu Hause, denn er ist in Elternzeit.Aber manchmal bricht alles über mir zusammen, weil ich genau so wie Sie noch den Haushalt schmeißen muss mit allem, was dazu gehört. Und die Kleine will ja auch was von ihrer Mami haben. Irgendwann konnte ich nicht mehr und dann habe ich folgendes gemacht: einen Plan ! Hört sich unspektakulär an, ist aber sehr wirkungsvoll. z.B. Montag staubwischen und staubsaugen und zwar nur 1 Zimmer. Wäsche waschen und aufhängen. Mehr nicht ! Dienstag: das nächste Zimmer, Wäsche abhängen. Mehr nicht ! Mittwoch. nächstes Zimmer. Einkaufen. Mehr nicht!! Rest der Zeit ist für die Kleine und mich und der Abend ist für meinen Mann und mich. Mein Mann übernimmt den Abfall, die Spülmaschinen, das Blumengießen und das Aufräumen des Kinderzimmers. Und wenn er das nicht macht: sein Pech, ich tue das nicht. Was ich sagen will: machen Sie sich einen Plan, damit auch noch Zeit für Sie und für Sie+Kind übrig bleibt. Und was liegen bleibt: es läuft nicht weg !!! Viele Grüße Renate

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wieder mal alles zuviel....wie unterstützen eure Männer

Antwort von jacky63 am 23.09.2004, 10:58 Uhr

Hallo Renate,

zum Glück bin ich nach dem Lesen der vorherigen Beiträge auf Ihren Beitrag gestoßen!! Bei mir ist die Situation so, dass ich eigentlich nur mit größten Schwierigkeiten in der Lage bin, den Haushalt einigermaßen ordentlich zu führen, nebenher noch im famosen Homeoffice zu arbeiten und meinem Mann während seines hart verdienten Feierabends (ich meine das jetzt wirklich so) nicht auch noch die HÖlle heiß zu machen mit irgendwelchen Putz- oder Aufräumanfragen. Er wird lediglich darum gebeten, sich auch eine Zeit lang um seinen Sohn (1,5 J.) zu kümmern und ihm das GuteNachtFläschle zu geben.

Mein Problem ist bisher, dass ich Haus- und andere Arbeiten nur dann einigermaßen effizient erledigen kann, wenn der kleine Süße schläft (und das ist nicht immer garantiert der Fall!).

Aber mit Ihrem Plan kann ich mich absolut anfreunden; der wird so bald als möglich umgesetzt :-)

Viele Grüße

Jacky

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.