Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von isii am 15.03.2004, 20:19 Uhr

bin so verzweifelt....... keine betreuung für pascal

hallo ihr!

Bin sonst nur stille mitleserin, aber nun muss ich auch mal was los werden.

Also, pascal ist 18 Moante alt und wir suchen ab september 04 eine betreuung für ihn. Haben direkt nach seiner geburt anträge auf kitaplätze in ganz dortmund gestellt.....aber nix. :-( waren heute gerade wieder beim Jugendamt. Ich musste da echt heulen, weil ich so verzweifelt bin. Die dame sagt, sie kann nix für uns tun und wir könnten im juni noch mal wieder kommen.
SO, nun haben wir auch anzeigen geschaltet, dass wir ne tagesmutter suchen und da kommt auch nix bei rum. Entweder ruft das totale pack an. Ich zitiere:" eigentlich such ich eine putzstelle, aber das mit ihrem sohn krieg ich auch hin." Hallo? alles klar?
dann ausländer, die kaum deutsch sprechen. Sehr schön in einer phase, in der mein sohn sprechen lernt *kotz
dann welche die sich gut anhören, aber 5 euro pro stunde nehmen. Das sind gut und gern mal 600 euro im monat.
und die die okay wären, wohnen so weit weg, dass ich da nie im leben hin komme. denn wir haben nur ein auto. Das gibts dochnicht. Deutschland ist sooooooo kinderfreundlich. ja woll!
ich weiß jedenfalls, dass ich hier in diesem land kein zweites kind zur welt bringe. Wenn mir so die chance verwehrt wird, meine ausbildung zur erzieherin(!) zu ende zu machen.
habe auch schon ans frauenministerium geschrieben, aber da bekam ich nicht mal eine antwort. danke schön.

sorry für die schlecht laune, aber dabei kann man doch nur kotzen oder?

eine saure und enttäuschte isi

 
8 Antworten:

Re: bin so verzweifelt....... keine betreuung für pascal

Antwort von DorisL am 15.03.2004, 22:42 Uhr

Hallo,

erst einmal vorweg, ich finde €5 brutto (!) die Stunde durchaus angemessen für die Kinderbetreuung. Hast du dich schon beim Jugendamt informiert, ob ihr eventuel einen Zuschuss beantragen könnt? Vermittelt das Jugendamt keine Tagesmütter bei euch?

Ich habe auch sehr schlechte Erfahrungen damit gemacht, Anzeigen aufzugeben. Besser ist es, beim Kinderarzt, im Secondhand Shop oder in Kindergärten und Grundschulen Aushänge zu machen.

Wir haben uns im Endeffekt für eine Tagesmutter entschieden, die fast nur arabisch sprach. Sie ging sehr liebevoll mit meiner Tochter um, die während der Zeit quasi dreisprachig aufgewachsen ist.

Wichtiger als die Sprache ist doch die Tatsache, dass man die gleichen Erziehungsprinzipen hat, das Kind liebevoll betreut wird und man auch sonst auf der gleichen Wellenlänge ist. Da ich nicht wollte, das Jasmin fehlerhaftes deutsch lernt, habe ich die Tagesmutter gebeten arabisch mit ihr zu sprechen. Ich selber habe übrigens auf englisch mit ihr kommuniziert, was auch problemlos geklappt hat.

Liebe Grüße,

Doris

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: bin so verzweifelt....... keine betreuung für pascal

Antwort von KaMeKai am 16.03.2004, 8:01 Uhr

Hallo,
also ich habe unserer Tagesmutter auch 5 € die Stunde bezahlt. Sie kam allerdings zu uns ins Haus. Ich habe sie übrigens über den Verband alleinerziehender Mütter und Väter gefunden. Ansonsten würde ich auch empfehlen, beim Kinderarzt einen Aushang zu machen. Geht Ihr ein eine Krabbelgruppe? Vielleicht lernst Du dort eine nette Mutter kennen, die Dein Kind betreuen möchte.
Also ich denke, es ist durchaus möglich, eine nette Tagesmutter zu finden. Meine war übrigens schon 72 Jahre, das hat mich aber auch nicht abgeschreckt, wir waren alle begeistert.

LG
Kathrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: bin so verzweifelt....... keine betreuung für pascal

Antwort von berita am 16.03.2004, 10:03 Uhr

Hmm, das ist wirklich aetzend. Aber ich glaube, ich wuerde mir dann eine von den teuren Tagesmuettern nehmen. Selbst wenn du letztendlich draufzahlst, bei einer Ausbildung ist ja erstmal vor allem wichtig, dass man sie ueberhaupt fertig hat. Vielleicht wird auch noch kurzfristig was in einer Kita frei, wenn das neue "Kitajahr" beginnt, sowas kommt oefter mal vor.

LG
Berit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: bin so verzweifelt....... keine betreuung für pascal

Antwort von YvonneB am 16.03.2004, 11:49 Uhr

Hallo Isi!

Hast Du es mal unter www.tagesmutter.de versucht? oder gegoogled? so habe ich mich informiert über Tagesmütter! (es gibt übrigens auch wenige Tagesväter)

viel glück und nicht verzweifeln

Yvonne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: bin so verzweifelt....... keine betreuung für pascal

Antwort von Gucci75 am 16.03.2004, 12:06 Uhr

Habe unsere TaMu auch über www.tagesmutter.de gefunden.
Hier in Koblenz werden TaMus auch über einen Verein der kath. Frauen (skf) vermittelt.
Frag doch mal in Deiner Gemeinde nach, vielleicht gibt es das bei Euch auch.

Mit JA hab ich schlechte Erfahrung gemacht.
Die haben mich sofort abgewiesen und gesagt, daß sie nur an Alleinerziehende TaMus vermitteln.

LG Nadine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Aber 5 Euro die Stunde sind doch völlig okay!!!! Ich denke das muss man schon ausgeben....dennoch lg Henniot

Antwort von Henni am 16.03.2004, 12:27 Uhr

e

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: bin so verzweifelt....... keine betreuung für pascal

Antwort von mm69 am 16.03.2004, 16:33 Uhr

Hallo,
wir haben sehr gute Erfahrungen mit Tagesmutter und Kinderfrau gemacht. Bei unserem Sohn hatten wir eine Tagesmutter, die in der Stunde 2,50 EUR genommen hat. Wir hatten eine Anzeige in einer Zeitung aufgegeben. Zufällig hat sich eine Nachbarin gemeldet. Das hat super geklappt. Sie hat Marian zum Schlafen in sein Bett gelegt und übers Babyphon überwacht. Ich brauchte dann nur anrufen, wenn ich wieder Zuhause war. Ideal.
Mit 2 Kindern haben wir uns jetzt eine Kinderfrau gesucht, die ins Haus kommt. Das läuft auch prima und ist natürlich noch weniger stressig. Sie nimmt ungefähr 5 EUR in der Stunde.
Das sind aber absolute „Land-Preise“. Wir wohnen im Norden von NRW.
Ich würde es auch einmal mit Aushängen z.B. in Supermärkten probieren.
Viel Glück.
Monika

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: bin so verzweifelt....... keine betreuung für pascal

Antwort von lucile am 21.03.2004, 10:39 Uhr

Hallo Isii

Ich kann Deine Enttäuschung nachvollziehen.
Als ich vor 4 Jahren zur Alleinerziehenden wurde, hatte ich beschlossen, mit dem Umzug (30km, die schon vor Trennung geplant waren) den Kindern und dem Netzwerk Zeit zu geben.

D.h. ich blieb erstmal daheim, übernahm via Gericht "amtliche Betreuungen" (da bekommt man aber nur ein Dankeschön als Entschädigung) und habe mich hier vor Ort engagiert. Kindergarten, Vereine,... was sich eben anbot.

Es ging nicht lange und ein soziales Netzwerk stand. Letzten September (ich hätte auch schon früher können, wollte aber nicht, weil ich meinen Vater noch bis zu seinem Tod begleitet habe) fing ich wieder an zu arbeiten.
Ich hätte, mit einigen Problemen, die Kiddies für die Zeit hier vor Ort versorgen können. Der Zufall trug mir dann einen "Tagespapi" zu, der die 5 Monate an 5 Tagen zu mir ins Haus kam.
Inzwischen arbeite ich, wie bei Arbeitsbeginn abgemacht, nur noch 2,5 Tage in der Woche, die aber in Folge.D.h. 2 ganze Tage und einen halben.
Mein Tagesvater übernimmt die beiden Nachmittage. Die andere Zeit sind die Kinder in Schule und KiGa. Aufgrund meiner Arbeitswege muss er trotzdem jeweils fast bis zu 8h da sein. Kochen, und Betreeung bis zu meiner Heimkehr.

Würde er ausfallen, ist im Ort immer ein Platz wo sie unterkommen.
Aber auch nur, weil ich umgekehrt auch jederzeit Kinder aufnehme. Das muss mitunter auch mein Tagesvater.
Ein Geben und Nehmen....

Fazit meines Ergusses. Verlasse Dich nicht auf staatliche Betreuung, suche Dir Dein Netzwerk. Dann funktioniert es auch. Und, es funktioniert eben nur, wenn Du selbst bereit bist etwas zu geben.

Es ist machbar. Kopf hoch, Ärmel hoch und ran ans Networking.

Lieben Gruss
Heike

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.