Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von mama im august04 am 22.07.2004, 13:35 Uhr

Betäubungsspritze vom Zahnarzt gefährlich???

Ich muss morgen zum Zahnarzt.Der will mir einen fremden Zahnstumpf heraushebeln, und dafür müsste ich eine Spritze bekommen. Ich entbinde aber vorraussichtlich am 01.August, also in 10 Tagen!!! Ist das schädlich für's Kind???

 
5 Antworten:

Re: Betäubungsspritze vom Zahnarzt gefährlich???

Antwort von HeiJak am 22.07.2004, 13:42 Uhr

Hallo,

ich hab in meiner Schwangerschaft immer auf Spritzen verzichtet. Frag einfach Deinen Zahnarzt, bzw. ruf in der Praxis an. Die wissen dann schon, ob das in Ordnung geht oder nicht.

Gruss, Johanna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Betäubungsspritze vom Zahnarzt gefährlich???

Antwort von casy am 22.07.2004, 14:32 Uhr

Hallo,

ich war auch während der Schwangerschaft beim Zahnarzt. Auf die Spritzen habe ich verzichtet, was ich aber immer tue, wenn möglich. Laut meines Zahnarztes wäre eine Spritze aber durchaus möglich gewesen und nicht schädlich, da das Betäubungsmittel nicht ins Blut gehen würde, sondern nur den Nerv betäuben würde. Frag aber sicherheitshalber vor der Behandlung nochmal nach.
Grüsse!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Betäubungsspritze vom Zahnarzt gefährlich???

Antwort von mama im august04 am 22.07.2004, 18:10 Uhr

HeiJak + Casy,klar habe ich den Zahnarzt gefragt, ob das nicht schädlich ist. Er meinte nur, röntgen ist in der Schwangerschaft absolut verboten, aber gegen eine Spritze nach dem dritten Schwangerschaftsmonat wäre nichts einzuwenden! Ich habe aber trotzdem Bedenken. Ausserdem sehe ich ohne den großen Schneidezahn aus wie eine Schlampe. Klar, lieber das, als ein krankes Kind, aber kennt sich damit nicht jemand noch besser aus als mein Zahnarzt??? Ich habe echt Bammel!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Betäubungsspritze vom Zahnarzt gefährlich???

Antwort von mama im august04 am 22.07.2004, 18:10 Uhr

HeiJak + Casy,klar habe ich den Zahnarzt gefragt, ob das nicht schädlich ist. Er meinte nur, röntgen ist in der Schwangerschaft absolut verboten, aber gegen eine Spritze nach dem dritten Schwangerschaftsmonat wäre nichts einzuwenden! Ich habe aber trotzdem Bedenken. Ausserdem sehe ich ohne den großen Schneidezahn aus wie eine Schlampe. Klar, lieber das, als ein krankes Kind, aber kennt sich damit nicht jemand noch besser aus als mein Zahnarzt??? Ich habe echt Bammel!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ungefährlich!!!

Antwort von Henni am 22.07.2004, 19:07 Uhr

Huhu

ich geb deienm arzt recht: so eine lokale betäubung ist ungefährlich!!! Die einzige mögliche folge (daher die gefahr am anfang der schwangerschaft) sind wehen..aber die würden dich ja nun auch nciht mehr stören, oder?? und wie gesagt: nur bei wenigen stoffen gibts diese nebenwirkung...


LG Henni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.