Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Shlomi am 04.09.2003, 14:48 Uhr

Bei der Oma übernachten

Hallo an alle!
Mein Sohn ist jetzt 10 Wochen alt. Seit zwei Wochen arbeite ich wieder voll, mein Lebensgefährte 20 Std.Alles unter einen Hut zu bekommen ist recht stressig, sodaß ich manchmal Lust habe, dem Wunsch meiner Mutter zu entsprechen und ihr den Kleinen mal am Wochenende zu überlassen.
Was haltet Ihr davon und in welchem Alter haben Eure Kinder zu ersten mal woanders übernachtet?
Danke schonmal!

 
7 Antworten:

Re: Bei der Oma übernachten

Antwort von tina29 am 04.09.2003, 15:27 Uhr

Hi,
also ich kann dazu nur sagen, dass Marie geboren im Feb.00 bereits über Ostern bei meinem Vater, also dem opa war (ich meine das war April/Mai 00) für 3 Tage, weil ich arbeiten musste.
Ich kann Dich verstehen, allerdings war/bin ich AE, arbeite jetzt auch wieder vollzeit und es ist ein ständiges organisieren.....
Wenn Du meinst Dir helfen mal 2 tage ohne Zwerg, just do it! Dein Kind wird keinen Schaden davontragen und Du musst letztlich entscheiden, ob es bei Deiner Mum gut aufgehoben ist - im übrigen hat Marie mit 5 Wochen das erste mal beim Vater geschlafen - direkt nachdem ich damals aufgrund der Trennung auszog - so halten wir es heute noch und es geht ihr sehr gut damit (wir teilen uns das WE mit ihr) mal schläft Sie eine Nacht da, mal zwei nächte - wir haben das nicht altersabhängig gemacht - versuche es und sei beim erstenmal stand-by, so dass Deine Mum Dich erreichen kann und genieße die Zeit - auf dauer wird aber nur die halbwegs perfekte Organisation helfen und eine gewisse Zeit der Gewöhnung - 2 Wochen Vollzeit sind da sicher ncoh nciht genug!
Ich drücke Dir die Daumen!
LG Tina - lass Dich nicht verunsichern! Mach was Dir Dein Bauch sagt!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bei der Oma übernachten

Antwort von Jessic@ am 04.09.2003, 17:27 Uhr

Hi

also ich kann nur aus erfahrung reden /c:

Als Joy 3 monate alt war, wollten wir mal wieder weg und brachten sie zu meinen schwiegis. Alles war ok. Kaum waren wir zu Hause und wollten uns fertig machen, riefen sie schon an, es würde nicht funktionieren, sie hat sich die seele aus dem leib geschrien *alswennsie´sgeahnthätte*

Also wir wieder zurück und sie ist binnen von 5min. selig auf meinem arm eingeschlafen....

Das nächste mal haben wir das probiert, da war sie 3/4 jahr, das hat super geklappt.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bei der Oma übernachten

Antwort von desireekk am 05.09.2003, 10:01 Uhr

Also mir wäre das zu früh, aber wenn Du dahinterstehst, ist es einen Versuch wert.
Allerdings aknn auch das Kind noch nicht soweit sein und ihr müsst es wieder abholen, das solltet Ihr mit einkalkulieren.

Aber ich gebe zu: ich gebe eins oder beide Kinder auch gerne mal "ab" wenn ich Urlaub habe oder am Wochenende.
Dann putze ich gründlich, genieße einen ruhigen Tag, sortiere schriftlichen Kram oder schlafe eben einfach mal aus!

Viele Grüße

Désirée

P. S. bei und arbeite ich voll und mein Mann Teilzeit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bei der Oma übernachten

Antwort von berita am 05.09.2003, 22:33 Uhr

Ich finde es nicht gut, ehrlich gesagt. Dein Sohn ist noch so klein und hat sowieso schon wenig von euch, da wuerde ich ihn nicht auch noch am WE abgeben - ausser in Notsituationen. Natuerlich ist das eure Entscheidung, aber du hast ja gefragt :-)

LG
BErit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die Große mit 22 Monaten, beide zusammen als die Kleine 20 Monate war.

Antwort von Ulli am 07.09.2003, 8:31 Uhr

Ich hätte mich früher auch nicht von den Kindern trennen können. (Glucke ist)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bei der Oma übernachten

Antwort von Shlomi am 12.09.2003, 13:03 Uhr

Vielen Dank für die lieben Antworten, Ihr habt mir geholfen, mich nicht schon für den Gedanken als Rabenmutter zu fühlen, auch wenn ich mit meinem Mann beschlossen habe, noch etwas zu warten, bis der Kleine durchschläft, da er nachts sehr anhänglich ist und ich nicht weiß, wie er auf "fremde" reagiert,wenn er aufwacht.
Trotzdem danke!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bei der Oma übernachten

Antwort von Shlomi am 12.09.2003, 13:03 Uhr

Vielen Dank für die lieben Antworten, Ihr habt mir geholfen, mich nicht schon für den Gedanken als Rabenmutter zu fühlen, auch wenn ich mit meinem Mann beschlossen habe, noch etwas zu warten, bis der Kleine durchschläft, da er nachts sehr anhänglich ist und ich nicht weiß, wie er auf "fremde" reagiert,wenn er aufwacht.
Trotzdem danke!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.