Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Henni am 12.12.2003, 17:46 Uhr

An trini noch mal wegen Kind krank..

Hallo,

das wusste ich echt noch nicht, dass das unterschiede macht, wer wie wo versichert ist oder so: also mein mann und ich sind beide beamte..somit sind wir alle privat versichert..

Wieviel Tage bekommt man denn dann??? ehrlich gesagt habe ich noch nie kind krank genommen..daher weiß ich das nicht...

und was macht man wenn das kind dann imemr noch krank ist??? kann man dann auch als lehrerin unbezahlt frei nehmen?? das geht doch gar nicht, oder??

ich kenn mich da echt nicht aus...

kannst mir da noch mal helfen???

LG
Henni

 
8 Antworten:

Re: An trini noch mal wegen Kind krank..

Antwort von AndreaL am 13.12.2003, 22:25 Uhr

Hi Henni,

da trini nicht online ist (anscheinend...), gebe ich hierzu mal meinen Senf. Aaaalso, so wie ich es mir angelesen habe (es steht irgendwo im Schulverwaltungsblatt hier in Nds.), ist man bei Kinderkrankheiten gehalten, erstmal diese 4 Tage zu nehmen. Natürlich immer nur EINEN, an diesem Tag hast Du die Betreuung für die restlichen wasweißichwieviel Tage zu regeln - was immer sich da regeln lässt. Wenn Du diese Tage aufgebraucht hast, DARFST Du bei Einverständnis Deines Schulleiters Deine Plusstunden anzapfen und wenn dann gar nichts MEHR GEHT, ist es Dir auch gestattet, Urlaub ohne Bezahlung zu nehmen - aber da musst Du wahrscheinlich den Kultusminister oder den lieben Gott persönlich um Erlaubnis bitten.

So sieht die offizielle Regelung aus. Meine persönliche Regelung (der liebe Gott erhalte mir diese Schulleiterin) hatte ich Dir ja unten schon aufgeschrieben.

UND es ist wohl nicht so, dass alle Beamten nur diese 4 Tage haben. Ein Freund von uns (Kommissar) behauptet immer steif und fest, er hätte 10 und will gar nicht glauben, dass ich nur 4 habe... Wat da nun stimmt... ick wees et nich'...

So ist mein vielsagender Kenntnisstand!

LG

Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An trini noch mal wegen Kind krank..

Antwort von Henni am 14.12.2003, 16:17 Uhr

Huhu

danek erst mal...ich hab aber auch echt mal as von 10 tagen gelsen..weiß der teufel wo...


leider kann ich gar keine Plusstunden machen, WENN ich mal vertrete dann muss cih die stunden "verschenken" d.h. umsonst geben..da für gebe ich aber auch selten eine. Ist bei uns so...oder aber man häng die sofort ab...

ich kann auch nie lnger in der schule bleiebn, weil cih meinen sohn vom Kiga abholen muss..und das weiß mein konrektor..der Kiga macht nämlich nur von der 2.- 5 Schulstunde auf +grrr*


also ichw erd mal suchen, ob cih diese regelung für BaWü auch irgendwo finde..wobei: mal im ernst: wenn mein kind sooo lange krank sit..dann muss ich mich halt selbst krank melden wenns nicht anders geht...oderß?



LG Henni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An trini noch mal wegen Kind krank..

Antwort von AndreaL am 14.12.2003, 18:52 Uhr

Ja - ich denke auch, wenn uns mal ein gebrochenes Bein oder Windpocken erwischt, dann wird es trotz Großeltern auch nicht anders gehen, als dass ich mich krank melde. Bislang (seit 2 Jahren) musste ich das noch nicht. Aber ich bin auch mit einem recht gesunden Kind belohnt (wir hatten Säuglingsneurodermitis).

LG

Andrea

P.S. Ich könnte mir das mit den 10 Tagen so vorstellen: Mein Mann ist privat versichert und HAT 10 Tage kinderkrankfrei, ABER er kriegt das vom Gehalt abgezogen und die private KKV zahlt das nicht. Kommt also nicht wirklich in Frage.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An trini noch mal wegen Kind krank..

Antwort von Sabri am 14.12.2003, 21:50 Uhr

Hallo!
In NRW sind es auch vier Tage im Kalenderjahr, aber immer nur einen, nie mehr am Stück. Das gilt hier zumindest für Landesbeamte.
Aber: Selbst diese vier Tage müssen noch von der Schulleitung genehmigt werden, was je nach personeller Situation auch verwehrt werden kann.
Infos dazu gibt es entweder beim Personalrat oder bei der Rechtsberatung im Schulamt.
Gruß, Sabri (zum Glück auch mit gesundem Kind)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich war letztes jahr 1 Woche Begleitperson im Krankenhaus

Antwort von Cella am 14.12.2003, 23:50 Uhr

Hallo,

das ist ja witzig, ich bin letzes Schuljahr einfach davon ausgegangen, dass jede Arbeinehmede Mutter 10 Arbeitstage "Kinderfrei" hat.
Deshalb habe ich mich auch direkt an den SChulleiter und SChulrat gewandt und 1 Woche Klinik-Betreuung für meine Tochter bekommen. (sprich 4 Tage, weil Tz. 15 STD.)

Er hat mal etwas gefaselt, von den gängigen 4, damit konnte ich als blutige Anfängerin aber nichs anfnangen, aber hier im Forum wird man immer schlauer *g*

gruß
Cella

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

NOCH MAL ICH!!

Antwort von Henni am 15.12.2003, 12:36 Uhr

Huhu..um die verwirrung komplett zu machen...

hab das gleich in einem anderen Forum auch gefragt und die antwort: 10 tage por Elternteil!!! AAAAAAAAAAAa

Also: es hängt wohl auch davon ab, wie man selbst und wie das kind versichert ist..also WIR sind 2 Beamte (privat) und ein kind auch privat...


und ANGEBLICH soll es da wohl auch 10 tage geben...wobei aber die private KV ab enem gewissen tag die kosten übernehmen muss...HÄ???????????


Manno, das muss doch irgendwo DEFINITIV zu klären sein...

Aber: mien sohn ist auch überwiegend gesund!! Was fürn Glück..aber da er nun neu in den KiGa geht ist ja mit vermehrter krankheit zu rechnen..oder???



Noch mal LG Henni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schön wärs!!!!

Antwort von Trini am 15.12.2003, 12:41 Uhr

Ich bin wieder daha!!

Am WE komme ich immer nicht ins Netzt, da hat die Family Vorrang.

Die zehn Tage pro Elternteil gelten NUR für das Kinderpflegekrankengeld der GESETZLICHEN Kassen.

Ich weiß nicht, ob man privat sowas versichern kann - wir haben es von vornherein nicht versucht (haben aber zum Glück auch Großeltern verfügbar).

Ob die Beihilfe sowas bei Euch übernimmt, wage ich auch zu bezweifeln.

Es bleibt sicher bei den paar Tagen, die der Tarifvertrag vorsieht.

Wie lange man Dich UNBEZAHLT freistellen MUSS, weiß ich nicht.

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Da haben die vier Tage ja auch gerade gereicht.

Antwort von Trini am 17.12.2003, 11:10 Uhr

Ins KH würde ich auch immer noch mitgehen, ABER - ich würde von dort zur Arbeit gehen (ist kein Weg). Und die sechs Stunden Arbeitszeit müssen halt mal die Schwestern das tun, wofür sie bezahlt werden. War vor vier Jahren mit dem Großen (da war er 2,5 Jahre) für vier Tage im KH (Rotaviren) und durfte fast die ganze Pflege allein machen. Allerdings meinten sie auch, daß ich ruhig mal weggehen kann.

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.