Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Tomi am 03.08.2004, 21:32 Uhr

An die erfahrenen Lehrerinnen im Forum

Hallo,

ich brauche mal einen Rat. Bin seit dem 01.02.04 im Referendariat Grundschule in NRW. Im 1. Gutachten der Mentorinnen haben zwei Mentorinnen Dinge geschrieben, die definitiv nicht stimmen. Als Referendarin glaubt mir natürlich niemand. Sollte man dagegen etwas unternehmen oder einfach den Dingen seinen Gang gehen lassen und darauf hoffen, dass es in einem halben Jahr besser wird. Ich bin schon 36 Jahre und habe daher die Situation, dass genau die Mentorinnen jünger als ich sind, mit denen ich nicht so gut auskomme. Obwohl ich immer dachte, dass dies eigentlich kein Problem ist.
Wer kann mir einen guten Rat geben?

 
3 Antworten:

Re: An die erfahrenen Lehrerinnen im Forum

Antwort von Henriette am 04.08.2004, 9:17 Uhr

Hallo,

das ist eine wirklich blöde Situation, da es sich ja dummerweise um ein Abhängigkeitsverhältnis handelt. Ich habe in Nds. Ref. gemacht; hier haben Refs keine Metoren, deshalb weiß ich ncht, welches Gewicht diese Gutachten für dein Examen haben werde? Ich habe aber in solchen Situationen - die mir persönlich ersprart geblieben sind - die Erfahrung gemacht, dass es Sinn machen kann, mit einem Fach- oder Seminarleiter, mit dem man sich gut versteht, derartige Probleme zu besprechen. Oft gibt es von denen wertvolle Tipss, wie man am sinnvollsten reagiert ohne sich zu viel zu verbauene. Im ersten Moment würde ich selber eine Gegendarstellung zum Gutachten verfassen, die du in petto hast, falls du sie mal brauchen solltest, bevor die Sachverhalte in deiner Erinnerung zu sehr verblassen.

Alles Gute, Henriette

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Tomi

Antwort von paularmandugolysandre am 04.08.2004, 12:39 Uhr

diskutiere mit der Mentrorinnen, dann mit der Direktorin. im schlimmsten Fall hats du ein Klagerecht

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An die erfahrenen Lehrerinnen im Forum

Antwort von Merlemax am 05.08.2004, 22:23 Uhr

Hallo Tomi,

bei uns ist es üblich die Mentoren einmal zu wechseln, und das muss nicht zwangsläufig erst nach einem ganzen Jahr sein. Bitte doch die Schulleitung um einen Wechsel.
Ansonsten könntest Du Dich bei der Seminarleitung erkundigen, was Du tun solltest. Vielleicht kannst Du ja eine schriftliche Stellungnahme zu den Gutachten abgeben, die mit in Deine Akte kommt.
Was sagt denn der Personalrat der Referendare? Oder frag mal beim Hauptpersonalrat nach (in meinem Lehrerkalender steht folgende Ansprechpartnerin: Andrea Langhans, Rektorin Gemeinschaftsgrundschule Thune, Sennelagerstr. 183, 33104 Paderborn, Tel. 05254/7634, dienstl.: Tel. 0211/896-3017)
Viele Grüße und viel Erfolg!
Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.