Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von fiammetta am 09.03.2004, 23:43 Uhr

Abwesenheit wegen Geschäftsreise - Wie waren Euere Erfahrungen?

Hi,

ich muß auf eine viertägige Geschäftsreise, vor der mir graut, weil ich mein 14 Monate altes Kind so lange alleine bei meinem Mann lassen muß. Das ist zwar normal, da er die Vollzeitbetreuung übernommen hat und ich "jagen" gehe, aber ich war nie länger als einige Stunden abwesend, in denen Quirin mich allerdings suchen geht. Wie haben Euere Kinder diese Situation verkraftet?

Vielen Dank und liebe Grüße

Fiammetta

 
6 Antworten:

Re: Abwesenheit wegen Geschäftsreise - Wie waren Euere Erfahrungen?

Antwort von RenateK am 10.03.2004, 9:12 Uhr

Hallo,
ich war, als Urs in dem Alter war, auch eine paar Tage auf Fortbildung, das war kein Problem, er war da allerdings auch schon in der Kita, mein Mann war nur das erste Jahr zu Hause. Im ersten Lebensjahr war mein Mann (die Hauptbezugsperson) auch mal 3 Tage weg, das war auch kein Problem. Allerdings konnte man unseren Sohn schon immer irgendwo abgeben, so lange die Leute dort freundlichen waren, konnten die für ihn wildfremd sein, das war ihm völlig egal. Wir haben das auch schon von Anfang an so gemacht, das er mal woanders war.
Gruß, Renate

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Abwesenheit wegen Geschäftsreise - Wie waren Euere Erfahrungen?

Antwort von Sunshine! am 10.03.2004, 9:28 Uhr

Hallo!

Ich war das erste Mal auf Seminar, als mein Kleiner 1 Jahr alt war. Bei den nächsten beiden war er dann 16/17 Monate. Ging jeweils 2-3 Übernachtungen.

Er musste bei meinen Eltern bleiben und die sah er zumindest beim ersten Mal nur 14-tägig am Wochenende. Dazu kam noch, dass er beim erstem Mal auch noch jede Nacht in meinem Bett geschlafen hat und auch so eine kleine Klette ist.
Ich hatte also schon ziemlichen Bammel, wie er das verkraften würde.

Nun gut, kurz gefasst: War alles gar kein Problem. Dem Kleinen hats gut gefallen, er hat jedes Mal auch durchgeschlafen und war auch tagsüber sehr ausgeglichen.

Ich wünsch dir viel Glück, dass es gut klappt!
Liebe Grüße
Sunshine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Abwesenheit wegen Geschäftsreise - Wie waren Euere Erfahrungen?

Antwort von HeiJak am 10.03.2004, 10:25 Uhr

Hallo Fiammetta,

ich war mal einen Monat lang nur die "Wochendendmama", als meine Tochter 10 Monate alt war. Kein Problem! Papa ist doch ne gute Alternative! Unsere Kleine liebt es aber auch, mal woanders zu sein - wehe, ich hole sie zu früh aus der Krippe! Da setzt sie sich auf den Boden und schlägt noch ein paar Minuten raus! ;-) Ich hab wieder angefangen zu arbeiten, als sie vier Monate alt war.

Eine Freundin von mir war jetzt auch ein paar Tage auf einem Kongress und ihre Tochter (14 Monate, bisher immer zu Hause) hat das super "verkraftet".

Ich glaube, wir Mütter haben mit den paar Tagen Abwesenheit größere Probleme als unser Nachwuchs... :-))

In diesem Sinne - viel Erfolg und geniess die Zeit für DICH!!

Liebe Grüße
Johanna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Abwesenheit wegen Geschäftsreise - Wie waren Euere Erfahrungen?

Antwort von desireekk am 12.03.2004, 22:27 Uhr

Auch ich melde:

Kein Problem!

(Leider) bin ich inzwischen nicht mehr sio viel auf reisen wie früher, besonders der zweite ist es also nicht so soehr gewohnt.

Und trotzdem: Nullo Problemo.

Ich erzäghle ihm schon einen tag vorher, daß die Mama jetzt dann mal ein paar Nächte weg ist und Papa sich mit ihm eine tolle Zeit macht (= Normalprogramm ;-) ).

Und gut ist.
Evtl. telefoniere ich mit ihm, meistens nicht.

Das geht, vertraue deinem Kind und mache es nicht zum problem, das Kind spührt deine haltung!

Liebe Grüße

Désirée

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Abwesenheit wegen Geschäftsreise - Wie waren Euere Erfahrungen?

Antwort von paulita am 15.03.2004, 10:15 Uhr

liebe fiammetta

auch ich sage: kein problem. bei uns ist es so, dass ich beruflich wöchentlich pendle, seit leo 6 monate alt ist. meistens bin ich zwischen 2 und 4 tagen/pro woche nicht daheim. wir hatten auch immer mal schwierige phasen und leo neigt zum kletten. aber meistens kriegt er (und sein papa!) das sehr gut hin. wir telefonieren ab und zu, er holt mich vom bhf ab, inzwischen weiss er auch, was los ist. da ich mit dem ice fahren, haben wir ihm einen brio-ice für seine eisenbahn gekauft; an der kann er auch seine abschiede ausagieren.
also: sei zuversichtlich! wir sicher gut klappen.
lg
paula

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Abwesenheit wegen Geschäftsreise - Wie waren Euere Erfahrungen?

Antwort von ChristinaB am 25.03.2004, 15:59 Uhr

Hallo,

ich bin als Softwareberaterin leider regelmäßig auf Geschäftsreise. Da ich Teilzeit arbeite zum Glück max. 2-3 Tage/Woche. Meine Kinder sind 2 und 4 Jahre alt und im Juni erwarten wir unser drittes.

Meine Erfahrungen mit der Abwesenheit von zu Hause sind eigentlich ziemlich gut. Ich werde ohne Probleme verabschiedet und herzlich wieder willkommen geheissen. Auch die Abwesenheit an sich war kein Problem.

Es gab allerdings schon Phasen, wo dann, wenn ich zu Hause war, mein Kleiner ziemlich anhänglich und quengelig war, und wir dies als Reaktion auf meine Abwesenheit zurückführten.

Also, nur Mut,

Gruß,

Christina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.