Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von schokibabe am 03.10.2003, 22:42 Uhr

@tami80 wegen GSR + KV die wohl selbst gewickelt werden müssen *g*

Hallo Tamara,

habe dein Posting gelesen und na ja...
Kann dich auf jeden Fall verstehen und der KV der wohl selbst noch ein kleines Baby ist, autsch sag ich dazu...
Schau mein kleiner ist jetzt ein jahr alt und der KV der 26 ist, hats auch nicht auf die reihe gekriegt.... Ewig hab ich ihn angerufen, teilweise unter irgendwelchen Vorwänden damit er den kleinen sieht und Bezug gewinnt. Was hab ich mich da fertig gemacht.... Irgendwann kam der Tag, da hat er dann mal öfters aufgepasst, damit ich auch mal wieder was machen kann... das war dann so einmal die woche.
Dachte dann "hui wir kriegen das echt gebacken" habe ihm angeboten das GSR zu beantragen, natürlich erst wenn er auc die Vaterschaft anerkannt hat. Bin nämlich so blöd gewesen und habe keine Beistandschaft beim JA beantragt weil es ja im friedlichen Einvernehmen geschehen soll.
Irgendwann kam der große streit, der "arme" hat sich ja sooooo ausgenutzt gefühlt.... JAMMER
HAben dann die Regelung (dank seiner MAMI!!!) getroffen, dass der kleine alle 14 Tage zu ihr (der mami vom papi *g*) geht und er (der kleine sohn der mami *gg*) natürlich auch dabei ist.
Das klappt jetzt seit drei oder vier monaten super... Zwar haben wir immer nohc unsere streitigkeiten wie z.b geld...aber ich habe verstanden, dass er wohl in seinem männlichen stolz so verletzt war, dass er seinen Ärger auf mich (ihc hatte ihn in der SS verlassen) über seinen Sohn austrug (wenn auch nur unbewusst)

Vielleicht denkt dein KKV (kinds kopf vater) ja auch irgendwie dich büssen lassen zu müssen, oder er denkt wirklcih du willst noch was von ihm oder aber er ist ohne ende unsicher und weiss nicht wie er damit umgehen soll.

Ich weiss schon was du jetzt denkst und ich verstehe es auch. Mir ging es ähnlich und teilweise immer noch so. Aber es ist nun mal so, dass wir Frauen den eindeutig intensiveren BEzug (zum. am anfang) zu den kindern haben... Wir sind ss, wir gebären die kleinen mäuse und wir ernähren sie(betonung auf ernährung und nicht Füttern!!!)
Zeig ihm dass du ihm nicht im weg stehst was den kontakt zum kleinen angeht. Trefft eine einheitliche Regelung, vielleicht auch mit unterstützung des JA. Hält er sie nicht ein... Pech der süsse an deiner "Brust" *g* wird ihm schon selbst irgendwann sagen "du bist nicht mein papa" und wenn ein Vater sowas von seinem Sohn dann mal hört....Autsch.... Erwarte einfach NICHTS von ihm. Dann bist du auch nicht ent-täuscht...
und sieh mal, sobald der kleine älter ist ist und er was mit ihm "anfangen" kann, wird sein herz gaaaaaaanz schwach werden. Bei uns war es so.,...*fg*

Ist zwar etwas lang geworden, hoffe aber dir mut gemacht zu haben...

LG Andrea mit Noah dessen PAPA es gerafft hat, glaub ich zumindest....

 
3 Antworten:

Re: ich geb die Hoffnung auch nicht auf !

Antwort von power am 04.10.2003, 9:55 Uhr

Hey Andrea,
Dein Bericht macht mir ja auch irgendwie Mut. Seit der Trennung vor drei Monaten ist auch bei uns absolute Finkstille. Keinerlei Kontakt. Boykotiert alle Versuche meinerseits, lehnt jeden Kontakt ab. Ich habe jetut auch dasJA um Unterstüzung gebeten. Mal sehen was daraus wird. Alle (Freundem, Familie, Bekannte) sind der Meinung ich kann das mit ihm vergessen, aber ich gebe dieHoffnung nicht auf. Er ist so gekränkt, ich glaub er kann im Augenblick nicht anders. Was nicht heißen soll, dass ich das gut finde !!!!! Keine Mutter würde auf die Idee kommen, sich mal eben 12 Wochen nicht um ihr Kind zu kümmern.
Über seine Schwester ließ er mich wissen, das er z.ZT. zimlich eingespant ist. Wohnung suchen, neuen Job finden, (er ist arbeitslos !)
Zahlen tut er übrigens auch nicht !
Ich finde das alles richtig große Schei..., vor allem wenn mein dreijähriger fragt: wo ist Papa ?
das geht mir durch und durch.

Alles in allem ist das wohl der Preis denn ich zahlen muß. Aber mir geht es langsam wieder besser. Unsere Beziehung war nur von Machtkämpfen und Lieblosigkeit geprägt. Ist schon hart,jetzt das Gefühl zu bekommen, das ich es nicht mal wert bin anständig mit mir zu reden.
Naja, es kann nur besser werden.
Gruß Sabine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich geb die Hoffnung auch nicht auf !

Antwort von tina7106 am 04.10.2003, 11:20 Uhr

Hallo sabine,
ich fiende es super das du trotz seiner sturheit versuchst das er mit deinem Kind Kontakt zu haben.
Wenn ich es richtig verstanden habe.
Mein ex bezahlt auch nicht umbedingt das was er soll aber ich habe es nicht davon abhänig gemacht ob er die Kinder sehen darf oder nicht.
Er hat sich auch nicht viel um sie gekümmert und irgendwann bin ich mal richtig wütend geworden und habe ihn mal richtig die meinung gesagt.
Auch das er als Vater ein versager ist und kein guter vater.
Er war richtig schockiert aber es musste mal sein.
Zur Zeit kümmert er sich um seine Kinder alle 14 Tage und das ist auch oky so.
Ich würde meine Kinder niemals ihren Vater weg nehmen da ich weiss wie sehr sie ihn Lieben und der kleine daran zerbrechen würde.
Ich würde immer wieder versuchen den kontakt zum Vater aufrecht zu halten egal ob er zahlt oder nicht.
Aber jeder muss wissen was er tut und jede mama wird einen grund für ihre entscheidung haben.
Ich wünsche dir alles gute und auch deinen Kind.
Und gebe die Hoffnung niemals auf schon alleine für dein kind.
LG tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @tami80 wegen GSR + KV die wohl selbst gewickelt werden müssen *g*

Antwort von Tami1980 am 04.10.2003, 13:34 Uhr

Hi Andrea,

ich lese dir erging es so ähnlich wie mir. Ich bin ja mal gespannt am 11.10. werden wir zu ihm fahren, er will mein Auto richten (TÜV und Hauptuntersuchung), das es für mich nicht so teuer kommt, er meinte dann könnte ich mich währenddessen mit seiner Mutter unterhalten (die ich bisher noch nicht kenne). Dann sind es 3 Monate her, die er Luca nicht gesehen hat. Hatte ihm zwischendurch immer schon ein paar Fotos mit machen lassen und ihm geschickt. Habe irgendwie Angst vor dem Tag.

Ich glaub mit dem Büßen hast gar net mal so unrecht, wir streiten teilweise immer noch, weil ich damals mit einem anderen ins Kino gegangen bin und aber weiter nix passiert ist... Ich glaub ja das war bei ihm nur Eifersucht und danach verletzter Stolz, was er natürlich nie im Leben zugeben würde.
Wir sind eben beide Sturköpfe, wobei ich eigentlich nachgeben kann.

Naja einfach mal abwarten wie er reagiert wenn er ihn sieht oder ob er ihn links liegen lässt und gleich an mein Auto geht.

Ich wünsch dir jedenfalls alles Liebe und die Kraft die richtige Entscheidung für deine Zukunft zu treffen ob in Amerika oder hier. :-)

Liebe Grüße
Tamara

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.