Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von sandra1980 am 16.08.2004, 11:38 Uhr

will auch alleine sein aber wie??? sehr sehr lang

hallo,

das zu schreiben fällt mir nicht ganz leicht, aber ich möchte gerne einige meinungen von euch lesen um auch vielleicht einen anderen standpunkt zu sehen oder meine meinung zu stärken.

also zu unserer geschichte wir haben uns im jahre 1998 kennengelernt ein paar tage später sind wir dann auch zusammengekommen, 9 monate später hat sich unsere tochter angemeldet, wir waren damals beide in der ausbildung, somit wollte er das kind nicht, da ich schon eine fehlgeburt hinter mir hatte, wollte ich nicht abtreiben, ich hatte mich damals schon so schuldig gefühlt, dabei war das baby in meinem bauch abgestorben und dann sollte ich ein lebendiges kind abtreiben, nein das habe ich nicht geschafft.
so gut nach langem hin und her hat er sich dann doch entschlossen bei mir zu bleiben und hat sich mehr oder minder auf das kind gefreut. ich hatte eine sehr komplizierte schwangerschaft obwohl ich erst 19 jahre alt war. gut baby war dann auch da, er hat sich zwar kaum um die kleine gekümmert aber egal, wenn wir bei freunden waren oder wir besuch hatten war er ein prima papa, halt zum vorzeigen aber ansonsten na ja.

dann als die kleine ca 1,5 jahre alt war haben wir uns getrennt, er hatte eine andere kennengelernt. er war zu feige um mir das zu sagen. er kam des nachtens mit ihr und hat sich einige sachen geholt, ich habe mit der anderen gesprochen und sie sagte mir "nein, nein ich habe nichts mit deinem freund." komisch 2 wochen später waren sie aber zusammen.

gut wir waren dann 9 monate getrennt dann haben wir es noch einmal versucht aber das klappt dann auch nicht mehr so richtig, da ich mich in den 9 monaten der trennung wohl verändert habe, ich habe nicht zu allem ja und ahmen gesagt und das störte ihn total, auch das ich finaziell nicht von ihm abhängig war störte ihn sehr.
so wir uns also wieder getrennt.
einige zeit später wieder zusammen bis jetzt, glaube wir sind jetzt ca 1 jahr wieder zusammen.

in der zeit wo wir getrennt waren habe ich jemanden kennengelernt, an dem hängt mein herz auch noch, ab und zu alle 3 monate so ungefähr sehen wir uns und reden nur so, es ist jedesmal sehr schön, er wollte damals mit mir eine beziehung haben, aber ich habe mich damal für den vater meines kindes entschieden, da ich gerne noch ein zweites kind haben wollte und ich dachte damals, 2 kinder von einem mann hört sich besser an als 2 kinder von 2 vätern, heute weiß ich das das falsch war aber ich kann daran nichts ändern, ich wollte dann mit dem anderen eine beziehung eingehen, aber er wollte dann nicht mehr, da ich ja mit dem vater meines kindes wieder zusammen war und er auch grad wieder eine freundin hatte. ich glaube das war nur falscher stolz oder er war zu sehr verletzt, ich weiß nicht genau, ich erkläre es mir jedenfalls so. man sagt ja immer "neue besen kehren besser" vielleicht ist es auch nur in meiner phantasie so, das es mit dem anderen besser wird. ich weiß es nicht, aber sollte man sich im leben nicht auch die chance geben dies herauszu finden? oder ist es für ihn und mir zu spät? er erkundigt sich auch immer nach der kleinen, das finde ich total süss, daran muss ich ja auch denken an meine süsse.

so und nun ist es so, dass ich es kaum aushalte wenn mein freund hier ist, zum glück ist er die ganze woche unterwegs und ist nur am wochenende zuhause. wir streiten uns fast nur noch, aber will ich mit ihm darüber reden dann blockt er ab. ich habe das gefühlt das er dies als normal ansieht, ich würde mich auch mal über ein danke schön freuen, wenn ich ihm die tasche packe für die woche oder die wohnung hast du aber schön gemacht oder das essen war aber heute lecker irgendwie soetwas aber es passiert nichts.

ich will so nicht mehr leben, aber ich bin im augenblick ohne arbeit und dem entsprechend verdiene ich natürlich nicht soviel. ich bekomme doch nur das arbeitslosengeld, kindergeld, wohngeld und den unterhalt von ihm.

ich würde gerne in die nähe von dem anderen ziehen aber ich weiß nicht genau wie ich das machen soll. natürlich wohnungen zu bekommen ist nicht so das problem aber alle über makler und das kann ich mir nicht leisten, wir bekommen hier immer so ein wochenblatt wo anzeigen drin stehen aber wie das da heißt keine ahnung, bekomme leider auch keine informationen über internet dazu oder ich bin zu dumm dies herauszufinden.

ich danke euch für das lesen, es geht mir etwas besser wo ich das nun alles geschrieben habe.

nicole

 
3 Antworten:

Re: will auch alleine sein aber wie??? sehr sehr lang

Antwort von Petra-Tina am 16.08.2004, 11:58 Uhr

Hallo NIcole,

es heisst auch was einmal in die Brüche ging kann nicht mehr gekittet werden. Trenn dich von deinem Freund wenn es für dich das beste erscheint.

Ich denke das dir der andere Mann zur Seite stehen wird, und wenn nur als Freund, und dir helfen wird. Rede offen und ehrlich mit ihm über alles und löse dich von deinem Freund.

Ich drück dir feste die Daumen!

Grüßle,

Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: will auch alleine sein aber wie??? sehr sehr lang

Antwort von marit am 16.08.2004, 15:33 Uhr

Hallo Sandra,

wenn du Arbeitslosengeld, Wohngeld, Unterhalt und Kindergeld bekommst, dann kannst du mit dem Geld doch auskommen. Wie alt ist denn deine Süße? du könntest ja vielleicht auch wieder arbeiten. Ich weiß ja nicht, wo du wohnst, aber ich habe bisher noch nie eine Wohnung über Makler bekommen, obwohl ich in Ballungszentren gelebt habe und lebe. Erstmal solltest du dir einen Wohnberechtigungsschein holen, dann hast du nämlich das Recht, in eine Sozialwohnung zu ziehen. Das erweitert das Spektrum beträchtlich. Du kannst in der Gegend, wo du hinwillst, Zettel aushängen, in kleinen Läden mit viel Publikumsverkehr, wie z.B. Kioske oder Lottostellen, auch Ampeln eignen sich gut. Du kannst selbst eine Anzeige aufgeben und im Internet schauen (z.B. bei "Immobilienscout 24". Oft kann man die Anzeigen der Stadtzeitungen auch online abrufen. Also das sollte wirklich das geringste Problem sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: will auch alleine sein aber wie??? sehr sehr lang

Antwort von SunnyHeart am 17.08.2004, 1:08 Uhr

Hallo Nicole,
wenn Du an der Beziehung zu Deinem Freund festhalten möchtest, würde ich an Deiner Stelle ein paar Dinge ändern

- Sag ihm das Dir das Streiten so ziemlich nur noch auf den Sack geht und Du es vor Eurer Kleinen auch nicht gutheißen kannst (spiegelt sich im Allgemeinen im Verhalten und der Laune von Kindern wieder)

- Packe ihm einfach mal nicht die Sachen, spanne ihn mehr ein, auch wenn er nur am WE zu Hause ist >>Ihr seit schließlich zusammen und gewisse "Pflichten" hat er auch, denn Du bist nicht für Alles zuständig

- Eine solche Entscheidung solltest Du nicht von der finanziellen Seite her abhängig machen

- Preisfrage: Was nützt es Dir in der Nähe des anderen Mannes eine Wohnung zu suchen wo Ihr nicht ein Paar seit (hört sich für mich so an, daß von seiner Seite kein Interesse mehr vorhanden ist, oder vielleicht glaubt er daß Du über kurz oder lang immer wieder zu dem Daddy Deiner Kleinen zurück gehst, verständlicherweise kann ich da nur sagen
Wie reagiert der andere denn, daß Du in seine Nähe willst und vorallem wie weit wohnt ihr auseinander?
Es reicht doch nicht wirklich, daß er sich immer erkundigt wie es der Kleinen geht, da gehört doch wohl sehr viel mehr dazu

Mache Dir am Besten eine Pro & Contra Liste und wäge ab und entscheide dann was für alle Beteiligten der Beste Weg sein wird, zieh Deinen Partner mit in die Entscheidung ein, sag einfach "Butter bei die Fische, wie machen wir's?"

Wird vielleicht nicht leicht werden, aber stellt Eure Tochter an die 1. Stelle, denn sie soll nicht die leidtragende sein und bedenke auch, daß sie jeden Eurer Streitereien auch versteht und verunsichert ist

LG
Simone

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.