Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von liamgordon am 07.11.2005, 16:54 Uhr

Wie lange nach der Trennung darf der Ex...

...es mir eigentlich untersagen meinen neuen Partner ins Familienleben einzubeziehen. Mein Ex möchte nicht, dass mein neuer Partner mit seinem Sohn eine Beziehung aufbaut. Daher verbietet er jeglichen Kontakt, sobald mein Kind in der Nähe ist. Egal ob am Nachmittag oder Abend wenn er schläft. Dabei hat mein neuer Partner auch eine Tochter, welche sich gut mit meinem Sohn versteht. Wir könnten also so schöne gemeinsame Ausflüge, etc. machen. Irgendwie verstehe ich ihn ja, aber ewig kann er mir das doch wohl kaum verbieten. Was meint Ihr, welchen Zeitumfang muß ich aktzeptieren??
LG Nici

 
3 Antworten:

Hä?

Antwort von Avatar am 07.11.2005, 17:04 Uhr

Überhaupt nicht, solange dein neuer Partner dem Kind nicht massiv schadet!
Wo gibts denn sowas...
Ich denke mal, daß du das bis dato hast mit dir machen lassen, aber da würde ich mal schnell einen Riegel vorschieben.
Und wenns ihm nicht passt, soll er sich halt einen Anwalt holen und klagen.
Tztztz...

LG avatar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

er kann dir nichts verbieten

Antwort von geiz_ist_geil am 07.11.2005, 17:25 Uhr

Diese Situation kenne ich in gewisser weise auch. Wie mein Ex und ich noch zusammen war, durfte er laut KM seine Tochter die aus einem Seitensprung entstanden ist (hört sich blöd an, ich weiß) auch nicht in meine Nähe bringen. Wir haben uns da natürlich auch mal so informiert und Sie hatte gar nicht das Recht, zu sagen, das Kind dürfte nicht in meine Nähe kommen.

Nun geht es mir so, da wir uns wegen dieser Frau getrennt haben und Sie mir auch dauernd droh SMS schreibt, wäre es mir auch lieber, wenn der KV unseren Sohn nicht mit zu dieser Frau nimmt, ich weiß aber das ich auch nichts dagegen machen kann, also muss ich es halt dulden, wenn er den kleinen mit dahin nimmt.

Lass Dir von deinem Ex nichts vorschreiben, du darfst mit deinem Kind und deinem neuen Partner ohne Probleme eine neue Familie für dich und das Kind aufbauen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hä???????

Antwort von Nina3 am 07.11.2005, 17:27 Uhr

*hust, röchel* so ists, er KANN dir gar nichts verbieten.

Ist natürlich nett von ihm, wenn er sich in der Zeit wo du dich mit deinem Freund treffen willst, um sein Kind kümmern möchte und damit etwas Freiraum für dich scheffelt und sich als "Super-Dad" profilieren kann.
;-)

Im ernst, du hörst nicht wirklich auf so eine absolut schwachsinnige Forderung??

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.