Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von florentine1971 am 06.11.2003, 19:24 Uhr

Wie läuft ein Scheidungstermin mit Sorgerechtsentscheid ab? Mach mir Sorgen

Hallo,

Da mein Scheidungstermin langsam in greifbare Nähe rückt (alle Unterlagen da, Gericht muß nur noch den Termin festsetzen) bekomme ich langsam Schiß....
Wir lassen uns online scheiden (also Anwaltskontakt nur per mail und selten Telefon), ich hab das alleinige Sorgerecht beantragt, mein Hoffentlichbaldexmann hat zugestimmt. Er hat seinen Sohn (4) seit 1,5 Jahren nicht gesehen, keine Karte zum Geburtstag, nix. Fragen die beim Termin dann auch meinen Sohn, bei wem er leben will? Ich meine, er hat doch seinen (hier bite das Wort einsetzen, was für euch persönlich angebracht erscheint ;-)) im Prinzip sein halbes Leben lang nicht mehr gesehen, der KV wollte nicht. Als ich ihn bei einem der wenigen, leider notwendigen Telefonate, fragte, ob er nicht wissen wolle, wie es seinem Sohn geht fragte er: WOZU??????
Wie läuft sowas ab, zumal der KV dem alleinigen Sorgerecht ja zugestimmt hat, befragen die das Kind in dem Alter in der Situation? Das würde ihn doch völlig fertigmachen, ich kann doch nicht nach solanger Zeit in dem Alter das Kind mit so einer Frage konfrontieren, zumal er seit 1 Jahr nicht mehr fragt (er trietzt mich nur immer, daß wir uns einen neuen, lieben Papa suchen sollen (der KV hat mich des öfteren vor seinen Augen geschlagen, so daß wr uns in ein anderes Zimmer einschließen mußten).
Hat da jemand Erfahrung?
Danke schonmal
LG
Kareen

 
3 Antworten:

Re: Wie läuft ein Scheidungstermin mit Sorgerechtsentscheid ab? Mach mir Sorgen

Antwort von solino am 06.11.2003, 22:38 Uhr

Hallo,

ich kenne mich da nicht aus. Mein Sohn war damals zu klein, daß man ihn hätte fragen können und das JA hat da vorab sich die Situation angeschaut. Allerdings bekam ich das alleinige Sorgerecht ein halbes Jahr vor der Scheidung.

Bei meiner Schwester war das mit der Scheidung, aber die Kleine auch noch zu klein.

Ich behaupte auch, daß ein 4-Jähriger dazu noch zu klein ist, diese Entscheidung zu treffen und denke da wird nicht gefragt. Er kann doch in diesem Alter noch garnicht die Konsequenzen abschätzen.

Ich wünsche Dir alles Gute. Berichte doch dann mal, wie es ausgegangen ist.

Liebe Grüße Heike

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie läuft ein Scheidungstermin mit Sorgerechtsentscheid ab? Mach mir Sorgen

Antwort von Rob am 07.11.2003, 1:27 Uhr

Hi Kareen,
du brauchst dir keine Gedanken darüber zu machen. Der Wohnort des Sohnemanns bei dir steht ja nicht zur Diskussion. Nur wenn der Vater ebenfalls das Kind bei sich haben möchte, muss der Richter herausfinden was das Beste fürs Kind ist und zu welchem Elternteil das Kind eher tendiert. Macht er allerdings normalerweise auch nicht mit einer plumpen Frage, sondern lässt ein Gutachten erstellen. Aber das trifft bei dir wohl alles nicht zu.

Es könntte eventuell sein, das der Richter aber dein Antrag auf Alleinsorge nicht entspricht und stattdessen dem Vater gehörig den Kopf wäscht. Denn der hat die PFLICHT sich um sein Kind zu kümmern.

Gruß, Rob

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie läuft ein Scheidungstermin mit Sorgerechtsentscheid ab? Mach mir Sorgen

Antwort von IgelMama am 07.11.2003, 12:36 Uhr

Hallo!
Meine Online-Scheidung ist nun ein Jahr her (hast du auch den RA Sperling?).
Mein Ex wollte das gemeinsame Sorgerecht nicht und stimmte zu,mir das alleinige Sorgerecht zu übertragen.
Das ganze lief dann so ab:
Ich bin zum Scheidungstermin etwas eher erschienen und der Anwalt auch(war bei mir nicht der Online-Anwalt,sondern einer,der hier vorort praktiziert,der sollte ihn vertreten,war so abgemacht),wir haben nochmal alles durchgesprochen.
Dann wurden Ex und ich in den Gerichtssaal gerufen (Kinder brauchten nicht mit und wurden zuhause von Oma und Opa betreut),samt unseren Anwälten.
Der Richter befragte uns,ob wir der Scheidung zustimmen und seit dem soundsovielten gtrennt leben.Er ging dann noch Unterhalt,Versorgungsausgleich,usw. durch,war alles schon geregelt.Dann kam das Sorgerecht dran und er befragte meinen Ex,ob er dem zustimme,daß ich das alleinige Sorgerecht erhalte,mein Ex stimmte zu und das wars.
Da wir beide einen Anwalt dabei hatten,verzichteten wir auf Rechtsmittel und die Scheidung war somit am gleichen Tag rechtskräftig,samt alleiniges Sorgerecht!

Tschau IgelMama

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.