Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von disani am 09.01.2004, 9:46 Uhr

Warum tun Männer immer weh?

Warum tun Männer einem immer weh? Meine Ehe ist zerrüttet, habe den Absprung nie geschafft...Im Sommer lernte ich einen Mann kennen, der eine Freundin hat. Von Woche zu Woche lernten wir uns besser kennen und stellten echt fest, dass wir in allen Lebensbereichen absolut harmoniesieren.Am Tag bekam ich ein Dtzd. SMS mit Liebeserklärungen und er hat noch nie solche Gefühle für einen Menschen gehabt wie für mich. Er kann sich eine Zukunft mit mir und meinen zwei kindern super vorstellen. Ich hab meinem Mann alles erzählt, dass ich mich trenne und frisch verliebt bin. Der andere hat gesagt er hilft mir bei der Trennung und das sich für uns einiges tut, wenn mein Mann erst mal ausgezogen ist.Am 1.1. hat er dann mit seiner Freundin Schluss gemacht und ich war überglücklich...muss noch bemerken,dass ich nie von zusammenziehen oder so was gesprochen habe.Seit dem Tag als er Schluß machte, hat er sich ziemlich rar gemacht und nur noch das nötigste geschrieben. Wenn wir uns trafen,sprach er davon wie sehr er mich vermisst usw. Ich hab ihn dann vorgestern gefragt,was denn jetzt los sei und er sagte das er sich plötzlich so verpflichtet füllt.Er will mich aber nicht verlieren,weil er mich liebt...Ich hab dann gesagt,dass ich so nicht mehr weiter kann und er soll sich erst mal klar werden was er will. Unter Tränen hat er mir dann noch gesagt das er mich über alles liebt und dann hab ich aufgelegt.Seitdem herrscht Funkstille...Ich bin am Ende, weil ich alles geglaubt habe, obwohl ich ihn immer wieder bat, nicht mit mir zu spielen oder mich zu verarschen. Er hat immer wieder versichert, dass seine Gefühle echt seien. Aber warum lässt er mich jetzt gehen? Ich versteh das nicht? Warum hat er mich nur belogen? Warum tut er mir so weh? Warum diese Liebeserklärungen? Warum machen Männer so was? Warum,warum.warum....Ich bin so verzweifelt

 
10 Antworten:

Re: Warum tun Männer immer weh?

Antwort von max am 09.01.2004, 10:41 Uhr

Hi!
Tut mir leid für dich!
Viel. ist es ihm erst dann klar geworden, auf was er sich einläßt und jetzt hat er kalte Füße bekommen?
Finde ich trotzdem ziemlich mies von ihm!

Ansonsten kann ich leider nichts dazu sagen, außer halt die Ohren steif!

lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warum tun Männer immer weh?

Antwort von SüßeMaus am 10.01.2004, 9:45 Uhr

na, mal ehrlich: welcher mann will eine frau mit 2 kindern?
Liebe? Das wort kennen die Männer doch garnicht. würde mich mal interessieren wie alt du bist so blauäugig zu sein sorry

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

sofort einspruch!!!!

Antwort von sterntaler am 10.01.2004, 11:52 Uhr

hallo,
eigentlich wollte ich mich in diese diskussion nicht einmischen, aber nun tue ich es doch aufgrund deines postings liebe süße maus!:o)

*na, mal ehrlich: welcher mann will eine frau mit 2 kindern?
Liebe? Das wort kennen die Männer doch garnicht. würde mich mal interessieren wie alt du bist so blauäugig zu sein sorry*

mein liebes mäuslein,
dann hast Du wohl immer in der falschen ecke nachgeschaut, wenn ich es mal so direkt ausdrücken darf!
oder willst du vielleicht keine wahre liebe finden??
wie alt bist du eigentlich, wenn die frage gestattet ist? ;o)

es gibt in der tat männer, die nicht NUR das eine wollen, sondern auch sehr lieben können und alles für eine gute beziehung tun! und wenn es für ihn die richtige ist, dann auch mit deren zwei oder sogar drei kindern! ich gebe zu, es sind die ausnahmen unter den, ach so geliebten dreibeinern, ABER es gibt sie.

und nochwas,... mich liebt so ein dreibein trotz meiner kleinen bande! und mäuschen,...ich habe große grün-graue augen und bin schon etwas "gereifter"!! ;o)

nix für ungut
schönen tag noch

sterntaler&co

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warum tun Männer immer weh?

Antwort von hase67 am 10.01.2004, 18:09 Uhr

Na, na, jetzt beruhige dich erst mal wieder...

So wie ich dein Posting verstanden habe, ist hier doch alles andere als "Hopfen und Malz verloren" - an dieser Stelle übrigens noch einen giftigen Seitenhieb an "SüßeMaus": Solche Pauschalurteile finde ich völlig daneben und an dieser Stelle besonders deplatziert, was soll denn auch der aggressive Unterton? Auch ich habe schon ziemlich viele schlechte Erfahrungen mit Männern hinter mir, aber das ist doch kein Grund, mit einer sauertöpfischen "sind doch sowieso alles Schweine, und wie kann man nur so blöd sein, das nicht zu merken"-Einstellung durch die Gegend zu laufen!

So, aber jetzt wieder zum Thema: Dass dir sein momentaner Rückzug weh tut - immerhin hat er ja große Hoffnungen geschürt - kann ich verstehen. Aber er hat dir ja schon gesagt, was sein Problem ist: Er fühlt sich dir jetzt total verpflichtet, ein bisschen Angst vor der eigenen Courage dürfte der Gute also bekommen haben. Aber er sagt ja auch weiterhin, dass er dich liebt!!!

Wie du oben geschrieben hast, war deine Ehe ohnehin zerrüttet. Es war also gut und richtig, dass du da raus bist, ob mit oder ohne neuen Freund. Versuche jetzt, dein neues Leben zu ordnen und gib deinem Lover ein bisschen Zeit. Für mich hört sich das schon so an, dass er sich wieder berappeln wird. Klar, eine Beziehung zu einer Frau mit zwei Kindern ist ein größerer Schritt als zu jemandem, der "frei" ist...

Versuche, ihn nicht gleich in Bausch und Bogen zu verdammen und unter Druck zu setzen, seine Versprechungen in die Tat umzusetzen. Wie sich euer Verhältnis weiter entwickeln wird, wird dann die Zeit zeigen...

Liebe Grüße und halt die Ohren steif

hase67

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ups... Da war ich wohl etwas voreilig...

Antwort von hase67 am 10.01.2004, 18:14 Uhr

Sorry, ich hatte dein Posting in der Eile so verstanden, dass du dich auch schon von deinem Mann getrennt hast. Scheint ja nicht so zu sein.

Trotzdem: Nutze das jetzt als Chance und mache dein Lebensglück nicht davon abhängig, ob dein neuer Freund dich jetzt "rettet" oder nicht. Damit setzt du ihn nicht unter Erfolgsdruck und beweist dir selbst, dass es im Notfall auch ohne geht...

Ist sicher schwieriger und ein mutiger Schritt, aber wenn du einmal erfahren hast, dass du auch alleine klar kommst, gibt dir das eine Stärke, die dir keiner mehr nehmen kann. Und die macht dich dann auch interessant für die richtigen Männer, falls es der Jetzige nicht sein sollte.

Grüßle

Nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@SüßeMaus

Antwort von Tami1980 am 11.01.2004, 9:19 Uhr

Ich finde es irgendwie komisch es gerade von dir zu lesen, dass eine Frau mit 2 Kindern keinen Mann mehr finden könnte. Du hast ja schließlich ein Kind von einem Mann, der bereits 2 Kinder hatte, hast dich also auch "auf sowas" eingelassen.
Ich unterscheide da nicht zwischen Mann und Frau. Jeder Mensch ist verschieden und das ist auch gut so und es gibt nicht nur kinderfeindliche Männer.

Übrigens gibt es viele Männer, für die Liebe kein Fremdwort ist. Es gibt auch so viele Männer die ihre Kinder lieben. Auch hier im Forum. Frag mal RainerM, Rob oder Ralph.

Ich denke mal du bist noch in der Enttäuscht-von-Männer-Phase bist. Aber willst du das ewig weiter sein? Nur so viel dazu, sorry aber musste ich mal loswerden.

Jeder von uns hier hat seine Geschichte, aber deswegen muss man nicht allgemein scharf gegen Männer schießen.

@disani
Gib ihm ein wenig Zeit, er hat dir schließlich unter Tränen gesagt, dass er dich liebt. Du kannst die Zeit nutzen um dir Gedanken zu machen, wie DU dir dein weiteres Leben vorstellst.

In diesem Sinne. wünsch dir alles gute.

Liebe Grüße

Tamara

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: sofort einspruch!!!!,Sterntaler

Antwort von SüßeMaus am 12.01.2004, 16:54 Uhr

Lieber sterntaler.ich bin nun 34, habe auch schon einiges mitgemacht. ich habe grundsätzlich nichts gegen die dreibeiner um gottes willen. nach meiner enttäuschung mit einem verheiratetem mann wird man vorsichtiger. seit dieser liasion bin ich mit meiner tochter alleine und uns geht es super gut.auf gefühlduselei lasse ich mich bei einem mann nicht mehr ein, da das meiste so wieso gelogen ist. am meisten lügen die katholischen männer.sorry und nix für ungut

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @tami1980SüßeMaus

Antwort von SüßeMaus am 12.01.2004, 17:09 Uhr

sorry tami,ich gehe davon aus, dass du erst 1980 geboren bist. ich bin baujahr 69 und ein habe bestimmt ein paar er-fahrungen mehr, was männer betrifft. der mann hat sich damals mit mir eingelassen, da hatte ich noch keine kinder. also ist das auch was anderes. oder lese nochmal deine eigenen zeilen.
ich befinde mich nicht in einer doof männer phase. so alleine geht es mir sehr gut. also was will ich mehr?? ich habe nicht behauptet, dass väter ihre kinder nicht lieben, also bitte!!!!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

soso...kann es sein,...

Antwort von sterntaler am 12.01.2004, 17:49 Uhr

...dass du den selben fehler wie mancher beamte auf sozialämtern betreibst??? einmal enttäuscht bzw hinters licht geführt worden, muß man gleich alle über diesen verharzten kamm scheren??????? *fassungslosbin*

deine situation und geschichte kenne ich nicht und es steht mir auch bei gott, kein urteil zu!
aber,
dass du dich mit einem verheirateten mann eingelassen hast, warum auch immer, zeugt auch nicht viel von reife, oder??? ;o))
hattest du denn damals wirklich geglaubt, dass ein mann, der noch in einer festen beziehung, ehe, steckt, diese sofort für eine andere freiwillig beendet? nanntest du es nicht blauäugig sein??? ;o)) hmmmmmm???

du bewirfst hier frauen mit "steinen" und titulierst sie nach deiner fasson, hockst jedoch im gleichen glashaus?????mensch mäuschen....

ich fand deine art und weise in deinem posting gegenüber disani anmaßend und es hatte einen solchen klugscheißerischen nachhall in meinen ohren hinterlassen! aus diesem grund wollte ich auch dir einmal zeigen, dass es in der tat auch männer und frauen in unserer traurigen heutigen gesellschaft gibt, die noch zu kindern, auch wenn es nicht die eigenen sind, stehen!
siehe bikermouse, britta, spiky73 und und und....und um es nicht zu vergessen auch mich selbst!

und nochwas zum abschluß....es kann sogar unter umständen passieren, dass aus einer solchen liebe noch ein kind mehr dazukommt und dennoch alle glücklich miteinander sind und gemeinsam alt werden!

nix für ungut
aber das nächstemal solltest du vielleicht etwas feinfühliger an ein posting herantreten

LG
sterntaler&co

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @tami1980SüßeMaus

Antwort von Tami1980 am 12.01.2004, 20:04 Uhr

erstens habe ich geschrieben, dass DU dich mit einem Mann eingelassen hast, der bereits 2 Kinder hat und du fandest ihn trotz der 2 Kinder anziehend.... das hast du wohl falsch verstanden.
zweitens finde ich kannst du kaum behaupten das du mehr Erfahrung hast, weil du nicht weisst wieviel Erfahrung ich habe und glaub mir Erfahrung mit Männern habe ich trotz meines jungen Alters einige.... Aber tut ja nichts zur Sache.
Und drittens meintest du für Männer wäre liebe ein Fremdwort, du hast nicht geschrieben Liebe zu Frauen, also schließt es allgemein das Gefühl liebe ein, auch die liebe zu Kindern und ich meinte Männer könnten lieben... Also erst mal richtig lesen. nix für ungut.

Alles Gute.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.