Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von bikermouse66 am 14.08.2005, 21:16 Uhr

unüberlegt, egoistisch oder einfach nur schon unverschämt???? (lang)

Langsam frage ich mich, ob was denken sich manche Mitmenschen bloß? mal ein parr Erlebnisse der letzten knapp 3 Wochen:
Eine Mutter eines KiTa-Kindes, mit dem mein Großer oft spielt(e) ist auch ae. Sie ist etwas älter als ich, hat nur ein Kind im Alter meines Großen und arbeitet Vollzeit. Morgens kommt sie nicht in die Socken, also muß sie bis spät arbeiten. Ihre Ältern holen JEDEN Tag das Kind ab und sie holt es abends geegn 7 oder später dort ab. Sogar zum Schwimmen geht Opa mit, sie schafft es nichtmal das Kind um 18 Uhr dort abzuholen. Nun hatte sie 2 Tage Urlaub. Am Freitag ruft sie echt frech morgens an und fragt, ob ich ihr Kind von der KiTa mitnehemn könne, weil es keine Lust hätte zu den Großeltern zu gehen. Sie wollte putzen. Hallo???? Sie hatte doch schon den Tag vorher frei und schiebt ihr Kind dann noch ab??? Wo lasse ich denn meine Jungs, wenn ich putzen muß??? Nein, ich habe nur meinen Sohn abgeholt und das auch schon um 12 statt um 16 Uhr!
Nächste Story: an meinem Geburtstag ruft ein Bekannter an. Ich war mit meinen Jungs grad im Zoo. Blablabla und plötzlich sagt er, er müssen mal was mit mir besprechen. Über Handy wäre ihm das jetzt zu teuer. ich sollte ihn zurückrufen, wenn ich wieder zuhause bin. Er hat nur Handy. Hallo???? Steh ich im Wald??? Er will doch was von mir. Nein, ich hab nicht zurückgerufen. Er war sauer. Och, macht mich traurig.
Weietr: An meinem Geburtstag klingelte mein Festnetztelefon im 5 minutenrhythmus immer dieselbe Nummer. Erine Bekannte, die ich noch aus der Zeit habe, wo der KV von meinem Kleinen in Haft war. Iregndwie hatte ich das Gefühl, nein, jetzt nicht. Dann klingelte Handy und Festnetz im Wechsel. Dann Jammersms. Plötzlich Sms oh, Du hast ja Geburtstag. Abends dann wieder Anruf sogar um 11. Bin dann dran und mir wurde die Ohren vollgejammert Trotz Geburtstag, nicht mal gratuliert.
Dann gibt es leute, die reiten sich in den Mist und kriegen es nicht auf die Reihe Ihr Leben zu sortieren. Es ist bekannt, abends zwischen 7 und 8 ist die Stunde für meinen Großen. Was ist??? Diese Leute rufen grad dann an oder stehen vor der Tür.
Inzwischen ziehe ich den Telefonstecker raus, stelle die Klingel ab und und Handy hat eine neue Mailboxansage: Die Private Seelsorge ist vorübergehend geschlossen!
Nächstes Erlebnis: Eine KiTa-Mama (komplett-Familie) ruft mittwochs an. Ihre Tochter möchte meinen Sohn mal wieder besuchen. Bei uns wäre es so schön. Eigentlich kein Thema, nur mußten wir am nächsten Tag zum Schwimmen und meine Tante hatte Geburtstag. Schlug ihr Freitag vor. ne, sie wollte am Donnerstag, da sie zu einer Feier wollte und ihre Tochter sollte bei uns übernachten, denn ich würde ja nicht arbeiten. Hallo??? Hab ich ein Asyl oder Langeweile mit meinen eigenen 2kleinen Jungs????

Langsam frage ich mich echt, sind viele Menschen so unverschämt, egoistisch oder handeln sie nur unüberlegt????

Hab gestern jetzt einfach 2 Wochen nordsee gebucht und werde es KEINEM vorher erzählen :-))))

Mußte einfach mal raus, danke

LG
mousy, die ihre 2 Jungs nicht abschiebt, auch wenn ich sie gern mal ne Woche los wäre :-)

 
8 Antworten:

Re: keep cool-auch lang

Antwort von Benedikte am 14.08.2005, 22:15 Uhr

Also, ich kann verstehen, warum Dich alle diese SAchen genervt haben. Letztlich meine ich, es lohnt sich nicht, sich darüber aufzuregen.

Die alleinerziehnede Mutter kann ich gut verstehen.Ich finde es prima, wenn so jemand sich den Stress der Vollerwerbstätigkeit antut, und da ist es schwer, das mit den Öffnungszeiten einer Kita unter einen Hut zu bringen.Und wenn ihre Eltern, also Opa und OMa, sich um den Enkel kümmern, ist das die beste Lösung, die es gibt. Ich musste unsere nr.3 auch immer in die Kita bringen und von dort abholen und dazwischen vollerwerbstätig sein-und meine Tochter und die Kinder der arbeitenden Alleinerziehenden waren immer die ersten und letzten-und wenn dann ausgerechnet die Studenten-und Staatsknete Mütter gesagt haben, man solle sich mehr um die kümmern, bin ich geplatzt. Und dass die Mutter auch noch ein bisschen Privatleben haben will, mal einkaufen, Leute treffen udn das Kind deshalb an freien TAgen auch mal woanders unterbringe will,das sehe ich ihr nach. Dass es ein bisschen takltlos ist, jemanden zu fragen, der in der gleichen schweierigen Situation wie sie selber ist, sehe ich auch.Kurzum- hier finde ich, solltest Du Dich nciht zus ehr ärgern.

SDie SAche mit dem Rückruf finde ich echt affig- als ob es für Dich billiger wäre, ihn anzurufen. Und wer schon ein HAndy hat, könnte sich zigmal einen Festnetzsnschluss leisten- von daher wäre ich hier auch vergrätzt. Andereerseits- wie kommt der auf so eine Iddee, hast Du sowas öfter gemacht, konnte er das erwarten?

Mit so JAmmereien bin ich immer vorsichtig- irgendwie müssen die Leute sich ja dazu aufgefordert fühlen.Und vielleicht bist Du sonst immer am privaten Kummer anderer interessiert, wirkst vielleicht sogar ( sorry) da etwas neugierig, dann können die Leute manchmal nicht umschalten.Also, hier würde ich mich nicht festlegen.

Die KitaMutter hätte ich auch gefressen.Sie hätte geradeheraus sagen sollen, dass sie ihr Kind unterbringen will und sich den BAbysitter sparen will- darüber kann manreden, das sollte auf gegenseitigkeit berughen und fertig. Aber so link einem schönzutun( ist so schön bei Euch), wenn man das Kind nur quittwerden will, das ist mies, genauso wie ein Hinweis auf Deine fehlende Erwerbstätigkeit.Von daher- uneingeschränkte Zustimmung zum Ärger hier.

Warum schreibst Du, dass Du Deine Jungen nicht " abschieben" willst, auch wenn Du sie gerne mal los wärst?
Ich finde das sehr scharf formuliert und die SAche nicht treffend.Ich will meine vier Kinder immer mal gerne loswerden, damit ich all das machen kann, ws mit ihnen schlecht geht- und in der restlichen zeit bin ich voll für sie da.Und gerade bei meinen alleinerziehenden bekannten ist das Problem noch viel stärker, denn viele sind wieder auf der PArtnersuche und müssen das einfach ohne zeitdruck und alleine machen. Die wollen den Kindern auch nicht laufend irgendwelche Männer vorstellen, sondern sich erstmal unverbindlich mit denen in freier Wildbahn treffen, wie man das eben macht. Denn wenn man auf all das verzichtet, der Kinder wegen, dann wird man irgendwann verbittert- und Dein posting hört sich schon sehr danach an.

Also, relax, Kopf hoch,

Benedikte

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: unüberlegt, egoistisch oder einfach nur schon unverschämt???? (lang)

Antwort von Rob am 14.08.2005, 23:14 Uhr

Hi Mousy, ja manche Leute sind einfach so, erst Hirn anschalten und dann reden ist nicht jedermans Sache! Keep cool und viel Spaß an der Nordsee mit den Jungs!
Gruß, Rob

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: unüberlegt, egoistisch oder einfach nur schon unverschämt???? (lang)

Antwort von dorisl am 14.08.2005, 23:48 Uhr

Hallo,

meine Kinder fühlen sich nicht abgeschoben, wenn sie mal woanders sind sondern fühlen sich dort pudelwohl ;-).

Es ist ein Trugschluss zu meinen, dass die Kinder permanent ihre Mutter brauchen um glücklich zu sein oder gut zu gedeihen.

In diesem Sinne "keep cool" und lass die andere AE Mutter ihr Leben leben, wie es am besten für SIE passt.

Zu den anderen Punkten gebe ich dir aber völlig recht.

Liebe Grüße

Doris

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: unüberlegt, egoistisch oder einfach nur schon unverschämt???? (lang)

Antwort von Nina3 am 15.08.2005, 6:37 Uhr

Huhu Mousy!

Ich kann dich schon verstehen. Und ich habe den Hauch einer Ahnung, dass da vielleicht auch ein kleines bissel Neid auf die anderen mit hinter steckt. Die berufstätige AE-Mutter, die ihre Eltern hat, die sich regelmäßig kümmern und sie die Dinge mehr oder weniger entspannt erledigen kann.
Ich bin auch neidisch, wenn ich sehe, wie oft andere weg gehen können, weil sie viele Leute haben, die sich im Wechsel dann als Babysitter zur Verfügung stellen.
Und manchmal muss man die Leute einfach fragen, weil sie sich von sich aus gar nicht trauen Hilfe anzubieten.

Genauso gut hät es ja sein können, dass du bei Mutter a) gesagt hättest, dass du dich freust, weil dein Großer dann wen zum Spielen da hat.

Mutter b) mit dem Geschleime vorweg und dann der Feststellung, dass ihr Kind ja bei dir schlafen soll = ziemlich dreist. Da hätte man direkt nachfragen sollen.

Den Handy-Typ hättest drauf hinweisen können, dass du zwei Kinder zu versorgen hast und nicht stundenlange sauteure Gespräche aufs Handy finanzieren kannst.

Fazit nicht aufregen (ist schwer, aber lohnt nicht). Auch mal die andere Seite verstehen.

Ich bin (teilzeit-)berufstätitig und nöö, es ist nicht immer witzig zwischen KiGa, Arbeit, Supermarkt und daheim hin und her zu wetzen. Da steht man vor der Wahl, ob man andere mal fragt oder ob man sich das bis zur "Ich-kann-und-mag-nicht-mehr-Grenze" antun will.

Einen wunderschönen und erholsamen Urlaub, geniess die Zeit!!

Liebe Grüße


Nina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: unüberlegt, egoistisch oder einfach nur schon unverschämt???? (lang)

Antwort von Nicole-Mami am 15.08.2005, 9:45 Uhr

Also ich kann Deinen Ärger uneingeschränkt verstehen. Sicher ist es sehr schwer, als Alleinerziehende Beruf, Haushalt und Kinder unter einen Hut zu bekommen, aber anscheinend schlafen die Kinder ja nur zu Hause (den Rest übernimmt KiGa und Großeltern - so wie Du schreibst) und da finde ich durchaus, dass sich die Mutter auch MAL selbst um ihre eigenen Kinder kümmern sollte. Sicher braucht man Freiraum, aber wenn meine Kinder REGELMÄßIG und hier sogar anscheinend AUSSCHLIEßLICH anderweitig betreut werden, dann soll die Mutter sich an ihren freien Tagen gefälligst auch kümmern. Das hat auch nichts mit Neid zu tun, aber wie oft hört man hier im Forum: Die Väter kümmern sich nicht um ihre Kinder, wenn sie sie schon mal haben - und bei Müttern ist das etwas anderes? Da heißt es dann, gut organisiert, Du bist nur neidisch, Frau braucht auch mal Zeit für sich - Nee, bin ich ganz und gar nicht der Meinung!!

Sicher brauchen Kinder ihre Eltern nicht ständig um sich, aber wenn sie sie eigentlich nie haben, dann müssen die eigenen Bedrüfnisse eben zurückstehen und die Kinder stehen an erster Stelle. Punkt.

Zu den anderen kann ich auch nur sagen, dass ich Deinen Ärger verstehe, aber vielleicht liegt es tatsächlich an Deinem Verhalten. Vielleicht bist Du ein Mensch, der nicht Nein sagen kann und deshalb haben andere Leute das Gefühl, sie können mit allem zu Dir kommen. Vielleicht kannst Du ja Dein eigenes Verhalten (Dich nicht mehr für alle verantwortlich fühlen, es nicht allen Recht machen wollen, selber Ansprüche anmelden etc.) noch einmal überdenken, damit Dir solche Dinge zukünftig nicht mehr so oft passieren.

Ansonsten viel Spaß an der Nordsee - auf den Trip bin ICH neidisch :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: unüberlegt, egoistisch oder einfach nur schon unverschämt???? (lang)

Antwort von Fuzzi85 am 15.08.2005, 13:23 Uhr

Hallo!!

Ich stimme voll und ganz Nicole-Mami zu.
Es ist schlicht und einfach eine Frechheit!! Mich würde das auch aufregen und das hat nichts mit Neid zu tun.

Aber ärgern lohnt sich wirklich nicht, meist verstehen die Leute es sowieso nicht. Einfach den Kontakt einschrenken oder sogar abbrechen...

LG Maya

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

wegen Neid usw.

Antwort von bikermouse66 am 15.08.2005, 13:52 Uhr

Danke für Eure Beiträge :-)

Nein, neidisch bin ich nicht. Auch bei uns gibt es Möglichkeiten die Minis mal zu parken. hab ich heute vormittag getan und wra mal für MICH Geld ausgeben :-)))

Es ist eher so wie Nicole-Mami schreibt. Das Kind wird die ganze Woche im der KiTa und bei den Großeltern betreut. Spät erst abgeholt, weil die Mutter morgens nicht in die Socken kommt. Am We werden andere Kinder geholt, damit das eigene beschäftigt ist oder es wird bei anderen Kindern geparkt. Als die Großeltern im Urlaub waren, war ich so naiv als sie fragte, ob ich das Kind von der Kita mitnehmen könnte unsd hab ja gesagt. Passeirt mir garantiert nicht wieder. Ich finde es unverschämt erst nach 19.30 hier aufzutauchen, wo sie weiß, daß da bei uns schon laaaaange Feierabend ist.
Ich bin nicht der meinung, Kinder brauchen ihre Eltern non-stop um sich. Aber wie Nicole schon schrieb, auch nicht ausschließlich andere betreuungspersonen und dann braucht die Mutter noch ihren Freiraum. Daher fand ich es echt dreist, wenn man den ganzen Tag schon für sich hat und das Kind erst um 16!!!! Uhr aus der KiTa holen muß, noch zu fragen, ob es bis abends woanders bleiben kann., zumal der tag vorher auch schon frei war. Wenn sogar mein Sohn schon sagt, Mama, S. hat ja viel Spielzeug, aber die Mama ist nie da und spielt. Das ist nicht schön. Dann denke ich doch da läuft was quer und mein Sohn ist grad mal 5 Jahre alt.

Aufregen werde ich mich nicht, nur kam das alles so in den letzten 3 Wochen und ich hab mich echt gefragt, wie egoistisch sind die Menschen geworden???? Jedenfalls hab ich sowas nicht unterstützt, wobei ich die Letzte wäre, die nicht hilft, wenn mal was brennt. Glaube, das können auch hier die bestätigen, die mich persönlich kennen.
Ach ja, ich arbeite auch noch so ganz nebenbei :-)))

LG
mousy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Jepp, kann Dich verstehen...

Antwort von Ralph am 15.08.2005, 23:34 Uhr

Hi Mousy,

von Neid hab ich bei Dir nichts gelesen. Gut, nun kenne ich Dich ja auch schon eine ganze Weile, von daher lese ich Dein Posting vielleicht auch etwas anders. Aber gerade was die Vollzeit-Mutti angeht, so liegt das Mißmanagement eindeutig im Morgen, wo sie nicht in die Strümpfe kommt.
Mir geht es zwar meistens ähnlich, aber da meine Kinder sehr viel älter sind, diese ihre eigene Terminplanung haben und selbst oft nicht vor 18 Uhr zuhause sind, kann ich es mir leisten. Ggf. organisieren sich meine Kinder halt auch selber.
Bei einem Kleinkind mit KiTa-Alltag sieht das aber anders aus, das war früher bei mir nicht anders, da ging es morgens um halb acht aus dem Haus.
Insofern verstehe ich Deinen Groll vollkommen, ich hätte da auch keinen Anlaß gesehen, das Kind aus der KiTa zu holen und bei mir weiter zu betreuen. Bei der Mutter entdecke ich schon eine gehörige Portion Egoismus und Unverfrorenheit, verbunden mit falsch gesetzten Prioritäten.

Und bei den anderen sind die Dinge halt nur etwas verschoben. Ich kann noch so den Kopf voll haben, aber mir würde es im Traum nicht einfallen, jemanden an seinem Geburtstag mit meinen Problemen zu belasten. Wer das nicht einsieht, hat in meinen Augen eine wichtige Lektion in der Kinderstube entweder nicht erhalten oder verpennt. :-)

Um Hilfe bitten ist eine Sache, aber wenn meine konkrete Planung mit der des anderen kollidiert, habe ich das hinzunehmen, oder muß flexibel sein. Dem anderen meine Pläne aufzuzwingen halte ich in den von Dir geschilderten Fällen schlichtweg für eine Frechheit.

Ich war bisher nicht in solch einer Situation, aber wenn mir soetwas passieren sollte, würde ich wahrscheinlich auch die Kommunikation von jetzt auf gleich ausschalten, hilft ja nichts.

Nein, ich teile uneingeschränkt Deine Einschätzung und Deine Emotionen. :-)

Knuddels und liebe Grüße
Ralph/Snoopy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.