Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Kringel am 05.04.2004, 22:51 Uhr

Unterhalt

hallo zusammen,
habe mal eine frage, der vater meines kindes hat bisher immer unterhalt gezahlt, nun kann er aber aufgrund seiner arbeitslosigkeit keinen unterhalt mehr für sein kind aufbringen.
was muß ich tun? geht es dann auch über das jugendamt? unterhaltsvorschuß? oder muß das sozialamt dafür aufkommen? ich habe keinen schimmer, zudem ich ein schlechtes gewissen habe zum jugendamt zu gehen, denn der kv ist ja willig, nur kann er wirklich nicht.
bitte um rat.
danke.
viele grüße
claudia

 
1 Antwort:

Re: Unterhalt

Antwort von GoLLoM am 05.04.2004, 23:43 Uhr

Wenn dein Kind unter 12 ist, ist das Jugendamt zuständig.

Wirst dann wohl Unterhaltsvorschuss bekommen.. Höhe hängt halt vom Alter des Kindes ab.

Und du brauchst auch kein schlechtes Gewissen zu haben. Du willst ja kein Geld, das dir nicht zusteht, sondern den Unterhalt für dein Kind.

Mein Partner ist auch arbeitslos, seine Ex-Frau bekommt für die Kleine Unterhaltsvorschuß, da mein Freund auch nicht zahlen kann.. wovon auch?? Er hat knapp 500 Euro Alo-Hilfe/Monat... jetzt hat er durch viel Glück nen Nebenverdienst, aber das sind auch nur 100 Euro/Monat, Arbeitsplatz nicht in Sicht (da er keine Ausbildung hat und keine Umschulung machen darf laut Jugendamt... )

Ich weiss jetzt nicht, wie dein Kontakt mit deinem Ex ist.. aber rede mit ihm. Und wenn es die ganze ging, dann wird er auch verstehen, dass du ihm nix böses willst, es geht um EUER Kind!

Bei uns ist es auch ok so. Männes Ex hat auch immer en schlechtes Gewissen da Geschenke, Taschengeld für die Kleine etc von mir bezahlt werden.. , aber das brauchste nicht haben!!

Es ist ja wie schon gesagt nicht für dich, sondern das Kind.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.