Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Cat74 am 17.08.2004, 21:19 Uhr

Und gleich noch eine Frage: Wer hat sein Kind über Nacht bei der Tagesmutter?

Brauche nämlich etwas Zuspruch in dieser Sache!
Vielen Dank und Gruß von Cat

 
8 Antworten:

Re: Und gleich noch eine Frage: Wer hat sein Kind über Nacht bei der Tagesmutter?

Antwort von nicole leyla2000 am 17.08.2004, 21:30 Uhr

hallo,

ich hatte meine tochter eine ganze zeit lang bei der tagesmutter über nacht, fand ich ganz praktisch. sie war damals 3 jahre alt, und habe es als besser empfunden weil ich schon um 4 uhr morgens auf der arbeit sein musste. sie war von abends 18 uhr bis nächsten tag ca 14 uhr bei der tagesmama.

ich finde es aber ganz wichtig das es dem kind dort wirklich gut geht und du ganz viel vertrauen hast in die familie der tagesmama.

hoffe dir geholfen zu haben. es würde es immer wieder tuen, wenn es die arbeit verlangt. hatte überhaupt kein schlechtes gewissen, ist doch beser fürs kind als in der nacht aus dem schlaf gerissen zu werden.

nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Und gleich noch eine Frage: Wer hat sein Kind über Nacht bei der Tagesmutter?

Antwort von Bea&Mia am 17.08.2004, 21:33 Uhr

Hallo!

Meine Freundin ist Tagesmutter und hat ab und zu das "fremde" Kind (2,5) über Nacht. Und ich muß sagen das es dem Kind nicht gut tut. Erst den ganzen Tag und dann noch über Nacht. Manchmal nennt sie die Tagesmutter auch schon Mama. Blöde Situation. Also wenns irgendwie anders zu regeln ist würde ich davon abraten.

Liebe Grüße
Bea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Und gleich noch eine Frage: Wer hat sein Kind über Nacht bei der Tagesmutter?

Antwort von liebling6969 am 17.08.2004, 22:21 Uhr

Hallo,
ich würde es persönlich auch nicht über nacht weg geben, wenn dann bei oma oder opa.
würde es als sehr schlimm empfinden, wenn mein eigenes kind irgendwann zu ner "fremden" frau mama sagen würde.
mir würde es das herz zerbrechen.
LG Konny

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Und gleich noch eine Frage: Wer hat sein Kind über Nacht bei der Tagesmutter?

Antwort von Sunny1973 am 18.08.2004, 7:34 Uhr

Hallo,

unser Sohn (jetzt 21 Monate) war über Nacht fast immer (wenn er am Folgetag von dieser betreut wurde) bei der Oma.

Jetzt seitdem er nur noch hier ist und tagsüber in den KiGa geht, hat er sich sooooo verändert *freu*. Ich hätte (naiv wie ich in dieser Hinsicht bin) nie gedacht, dass es so einen Unterschied macht, ob er Zuhause oder "fremdschläft"... allerdings kannte er es auch fast gar nicht anders.

Hätte ich heute noch mal die Wahl, ich würde ihn nicht über Nacht (mehrere Tage die Woche und über einen längeren Zeitraum) "fremdschlafen" lassen, aber man bedenke auch das Alter... ich weiss nicht, ob es da einen Unterschied macht.

LG
Sunny

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Oje...

Antwort von Cat74 am 18.08.2004, 18:57 Uhr

...das ist ja dann doch eher negativ!
Aber ich kann ja mal genauer schildern:
Meine Maus ist gerade 3 geworden und ist seit 16 Monaten bei ihrer Tagesmutter. Wir hatten eine schnelle, problemlose Eingewöhnung und sie geht bis heute gerne hin und hat beim Bringen noch nie(!) geweint. Genauso freut sie sich aber immer wieder, wenn ich sie abholen kommen. So richtig problemlos also! Sie war auch schon dreimal über Nacht dort und zwar jeweils vorm Urlaub der Tagesmutter, so als Abschluß und das ist für die Kids echt ein Highlight. Allerdings waren das dann alle Tageskinder und nur von abends bis zum nächsten Morgen.
Nun sieht die Sache so aus, dass ich sie Donnerstag morgen bringen und Freitag mittag holen würde! Da ich Donnerstag direkt von der Arbeit zur Fortbildung muß, könnte sie sonst nur von Oma geholt werden und müßte dann dort schlafen. Freitag morgen würde ich sie dann wieder zur Tagesmutter bringen.
Oma ist das auf den Zeitraum (von September bis Februar) aber eigentlich zu aufwendig und die Tagesmutter meint, dass sie keinerlei Probleme sieht und es auch gerne machen würde!
Gibt es vielleicht doch noch ein paar positive Meldungen?
Nochmal danke an Alle und Gruß von Cat

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich denke...

Antwort von Bea&Mia am 18.08.2004, 20:48 Uhr

...das muß jeder mit sich vereinbaren. Du bist die Mutter und sonst niemand. Nun ist das ja auch indirekt ein Vorteil für deine Kleine wenn du eine Fortbildung machst. Du gehst ja nicht strawanzen sondern machst etwas beruflich notwendiges das ja wahrscheinlich eine große Ausnahme ist. Solltest du dir doch noch unsicher sein, frag doch deine Tochter ob es ihr spaß machen würde bei der Tagesmutter zu schlafen. Ich denke Kinder wissen manchmal sehr genau was sie möchten und was nicht. Bleibst du in der Stadt? Wäre es möglich die Fortbildung spontan zu verlassen wenn es dein Kind verlangt? Besprich das doch mit deinem Chef.

Verlass dich auf dein Gefühl

LG
Bea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Tagesmutter = "Mama"

Antwort von harmony_ am 18.08.2004, 20:51 Uhr

Also, lass dich nicht ins Bockshorn jagen :-) Die Ausgangsposition klingt doch gut, und ob dein Kind nun bei Oma oder bei der TaMu schlaeft, ist doch eigentlich egal.

Mein Kind (gerade 2) nennt die Tagesmutter auch schon mal "Mama", wenn ich nicht da bin. Es bricht mir NICHT das Herz, denn es freut sich immer, mich zu sehen und mit mir zu gehen. Die Prioritaeten sind da schon klar. Ich glaube, in manchen Phasen probieren sie einfach, welches Wort fuer welche Leute passt.

Gruss, harmony

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Und gleich noch eine Frage: Wer hat sein Kind über Nacht bei der Tagesmutter?

Antwort von Engelchen31 am 29.08.2004, 16:47 Uhr

Also ich bin selber Tagesmama und meine sagen auch zu mir ab und an Mama,aber auch meine Eltern sind genauso Oma und Opa für die beiden,da sie es von meinen Kindern hören.Würde ich mir keine Gedanken machen.Und wenn du deiner TaMa vertraust(was nach der langen Zeit sicher ist)gibt es doch kein Problem.Lass doch einfach deine Tochter entscheiden und brobier es vor deiner Fortbildung mal aus,dann siehst du wie es deiner Tochter gefällt.Lass dich nicht verrückt machen,auch ich hatte mein Tageskind schon über Nacht sogar mehrere Tge da die Mama im Krankenhaus war,es hat super geklappt.Ich denke wenn das Vertrauen da ist und deine Tochter solange schon da ist sieht sie die TaMa doch eher als Freundin oder nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.