Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Luna999 am 11.11.2005, 14:27 Uhr

Trennen, aber wie??? Hilfe, gem. Sorgerecht

Hallo zusammen,

brauche Rat und Tipps von euch.

Ich bin 24 Jahre alt und habe eine 3-jährige Tochter, mit meinem Freund und Vater meiner Tochter, bin ich seit fast 6 Jahren zusammen.
Unter der Woche wohne ich mit der kleinen bei meinen Eltern, weil er weiterweg arbeitet, am Wochenende wohnen wir zusammen bei ihm.
Unter der Woche ist das Leben angenehm, doch je näher das Wochenende rückt, desto mehr graut es mir.

Ich liebe ihn nicht mehr, für mich ist er mehr ein guter Freund. (Er weiß nichts davon)

Ich weiß dass er mich liebt, eine Trennung wäre für ihn und sein Umfeld eine Katastrophe.
Wir streiten oft weil ich so unzufrieden bin, leider auch vor der Kleinen. Das mit dem Sex ist für mich auch längst vorbei, ich tus halt, wenn ich es unbedingt tun muss.

Aber ich halte es in diesem Zustand nicht mehr aus, ich will endlich mit meiner Tochter ein glückliches Leben führen.

Ich habe vor Monaten jemanden kennengelernt, in den ich mich neu verliebt habe und ich wünsche mir, mit ihm ein neues Leben aufzubauen.

Ich wollte ihm schon oft die Wahrheit sagen und mit ihm über Trennung sprechen, ich wollte auch schon gehen, aber dann hat er gesagt "geh du, aber die Kleine bleibt hier". Das würde ich niemals zulassen, ich kann nicht ohne meine Tochter, und ich weiß eben auch nicht welche rechtlichen Möglichkeiten ich habe, da wir das gemeinsame Sorgerecht haben.

Es muss sich jetzt was ändern, doch bisher hatte ich noch nicht den entscheidenten Mut.

Liebe Grüße
Luna999

 
4 Antworten:

Re: Trennen, aber wie??? Hilfe, gem. Sorgerecht

Antwort von Tamee&Jana am 11.11.2005, 18:37 Uhr

Wenn Du mit Deiner Tochter gehst. dann gehst Du. Daran kann er garnicht ändern.

Und wenn dir nach gehen zumute ist, mach´s halt. Was hält Dich davon ab???

LG
Tamee

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Trennen, aber wie??? Hilfe, gem. Sorgerecht

Antwort von berita am 11.11.2005, 20:39 Uhr

Wie soll eine Beziehung noch funktionieren, wenn es einem vor dem anderen graut? Ich wuerde mich nicht erpressen lassen. Auch wenn ihr das gemeinsame Sorgerecht habt, euer Kind lebt hauptsaechlich mit dir zusammen, er kann es dir nicht einfach wegnehmen. Da du eine Unterkunft bei deinen Eltern hast, sehe ich auch kein Problem bei der praktischen Umsetzung der Trennung. Nur Mut.

LG
Berit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Trennen, aber wie??? Hilfe, gem. Sorgerecht

Antwort von harmony_ am 12.11.2005, 16:57 Uhr

Hi berita,

das mag stimmen. Aber sehen wir es mal aus seiner Perspektive: sie darf ihm das Kind "wegnehmen", oder was?

Tatsache ist, sie dass vermutlich beste Chancen hat, damit durchzukommen, wenn sie mit dem Kind irgendwo hinzieht, zumal sie ja in der Woche auch bei ihren Eltern lebt und er arbeiten muss. Von daher koennte er sich ja gar nicht ums Kind kuemmern. Und wenn er es bisher akzeptiert hat, dass sie in der Woche bei den Eltern wohnt, kann er auch schlecht argumentieren, die Unterkunft sei ungeeignet.

Fair (und gesuender fuer dich selbst, Luna, ich kenne so eine Situation!) faende ich es allerdings, ihm endlich Bescheid zu geben und dann moeglichst einvernehmlich eine Regelung bzgl. des Kindes zu treffen. Die koennte ja sein, dass das Kind in der Woche bei Mama ist (nichts aendert sich hier) und am Wochenende beim Papa. Ob er den Satz "Die Kleine bleibt hier!" nur als Druckmittel verwendet, wird sich schnell daran zeigen, wie und ob er sich um das Kind am Wochenende kuemmert.

In der ersten Phase wird es sicher auch noch "holpern", denn man kann sich nach einer Trennung in den seltensten Faellen hinsetzen und sachlich ueber Regelungen sprechen. Zumal, wenn der andere die Trennung eigentlich nicht will. Aber gib dir und ihm Zeit - vielleicht koennt ihr ja mittelfristig ein gutes Elternteam sein, wenn ihr schon kein Traumpaar (mehr) seid.

Dir alles Gute und viel Mut,
harmony

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Trennen, aber wie??? Hilfe, gem. Sorgerecht

Antwort von berita am 12.11.2005, 19:22 Uhr

Ich hab natuerlich keineswegs gemeint, dass der Vater keinen Kontakt zum Kind haben kann. Sorry, wenn das falsch rueberkam. Es ging mir nur um die Trennung an sich, dass Besuchsregelungen getroffen werden, ist (hoffentlich) selbstverstaendlich.

LG
Berit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.