Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von silverwater am 09.12.2005, 12:06 Uhr

sozialhilfe

Hallo mal wieder
Trennung ist ja jetzt durch und trotz zwei Heulanfällen bin ich froh drum... Jetzt ist mir nur bewusst geworden dass ich ja nur noch 2Monatslöhne bekomme (dann läuft mein Vertrag aus und ich bin dann im Mutterschutz...sowas ist Timing, gelle?!) jetzt ist die große Frage von was leb ich dann, hab schon n bißchen rumtelefoniert, aber immer die Antwort, kann erst beantragt werden wenn das Kind da ist, aber jetzt mal Hallo! Soll ich dann allen ernstes am Tag nach der Geburt von Amt zu Amt rennen? Und das braucht ja sicher auch bis alles bearbeitet ist, von was soll ich solang leben? Wer kann mir da helfen?

 
4 Antworten:

Re: sozialhilfe

Antwort von vallie am 09.12.2005, 13:11 Uhr

so ist es leider !!
du kannst erst hartzIV beantragen, wenn du kein geld mehr hast.
hat bei mir 6 wochen gedauert, habe schon davor etwas gespart um die zeit zu überbrücken.

alles liebe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: sozialhilfe

Antwort von puschell am 09.12.2005, 14:44 Uhr

das stimmt zwar mit dem beantragen und das es eine weile dauert, jedoch wenn man kein geld mehr hat, also total mittellos ist, bekommt man schon eine art vorschuss...
vorallem wenn man wirklich in einer notsituation steckt, den beamten seine situation genau verklickert und glaubhaft macht das man wirklich keine andere möglichkeit hat sich irgendwo unterstützung zu besorgen
ich weiß das man in deutschland niemals verhungern würde oder man plötzlich tatsächlich auf der straße stehen muss....
lass dich nicht abwimmeln, zumindest nicht ohne eine andere adresse ect zu bekommen wo du dir hilfe holen kannst wenn sie dir tatsächlich nicht weiterhelfen können/wollen....

lg puschell

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ach ja

Antwort von puschell am 09.12.2005, 14:48 Uhr

und gehe ruhig jetzt schon zu den ämtern und versuche alles zu regeln und zu beantragen... wenn du schriftlich hast wann welche zahlungen enden, können sie das sehr wohl schon mal bearbeiten, du musst dich zwar nach der geburt noch mal melden oder dann wenn die anderen zahlungen enden um sicher zu gehen das sie deine anträge nicht verschlampt/ vergessen haben und dir bestätigen das alles seinen lauf nimmt, das du nach der geburt nicht gleich arbeiten kannst ect ist den sicher klar aber beton es nochmal... manche sachbearbeiter schlafen bei der arbeit ;)

lg puschel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: sozialhilfe

Antwort von berita am 09.12.2005, 19:17 Uhr

Hallo,

du kannst dir schon mal Formulare besorgen, z.B. fuers Erziehungsgeld, Kindergeld und soweit ausfuellen wie moeglich. Dann musst du sie nur noch in den Briefkasten schmeissen. Wenn der Mutterschutz rum ist, sollte dann auch der langsamste Beamte damit durch sein. Mach dich auch per Duesseldorfer Tabelle schlau, was dir an Unterhalt zusteht und trete in Verhandlungen mit deinem Ex, sobald die ersten Turbulenzen abgeflacht sind.

LG
Berit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.