Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von annikala am 05.10.2004, 9:14 Uhr

Soll ich ihm unser Kind am WE geben?

Vor längerer Zeit hab ich mal gepostet, was mein Ex-mann so alles mit mir anstellt. Die Polizei auf den hals hetzen und so....

Nach fast vier Wochen Funkstille meldete sich seine neue Schnalle, sie wolle den kl. sehen sie vermisst ihn ja so schrecklich *aufdietränendrüsedrück*.
seit diesem Zeitpunkt meldet sich sein Vater tgl. (das grenzt mittlerweile an terror)
Was soll ich nun machen? Ich wollte immer die Beziehung unabhängig von meiner Beziehung zu ihm fördern.

Ich bin heut auch noch der Meinung unser Kind sollte seinen Vater sehen, aber ich habe Angst dass er ihn in die Staaten entführen könnte. Ich weiss wirklich nicht was ich tun soll!
(Obwohl ich noch ein Funken Glaube in meinen Ex habe, denke ich das er das nicht tun wird, aber ich habe mich schon öfters getäuscht)

lg annika

 
5 Antworten:

nur unter Aufsicht und seine ...

Antwort von britta + stacy am 05.10.2004, 10:02 Uhr

Freundin hat da nix zu sagen, das SIE das Kind sehen will.......... sondern es muß vom Vater aus kommen.
Ich würde erstmal begleiteten Umgang anstreben, auch mit dem Jugendamt sprechen und abklären, was du machen kannst, falls wenn..........

sei Vorsichtig, besser ist und sichere dich ab........!

:-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Soll ich ihm unser Kind am WE geben?

Antwort von RainerM am 05.10.2004, 10:18 Uhr

Hi Annikala,
mensch, jetzt habe ich vergessen, wie alt das Kind ist.....

Ich denke, das solltest du davon abhängig machen, wie gut sich der Vater und das Kind bisher kannten und wie gut/schlecht er bisher mit dem Kind umgehen kannte.

"Nur" weil ihr zwei ein paar trennungsbedingte Probleme habt heisst das ja nicht, dass der Vater heute für das Kind ein wildfremder Mann ist.

Dein Misstrauen wegen der befürchteten Mitnahme des Kindes ist sicherlich verständlich und darm solltest du dich darüber beraten lassen welche vorsorglichen Massnahmen dabei möglich sind.

Übrigens finde ich es gut wenn seine Neue sich dem Kind zuwendet, vorausgesetzt dass es von Herzen kommt, bzw ehrlich gemeint ist.

bye

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Soll ich ihm unser Kind am WE geben?

Antwort von Schwoba-Papa am 05.10.2004, 11:44 Uhr

Zum Thema Einreise in die Staaten ändert sich zum 26.10.04 einiges :

"Alle Reisende müssen einen eigenen, maschinenlesbaren Reisepass mitführen. Für deutsche Staatsangehörige ist entweder der bordeaux-farbene Europapass, ein vorläufiger maschinenlesbarer Reisepass oder ein maschinenlesbarer Kinderausweis zulässig.
Vorläufige grüne Reisepässe sowie hellgrüne Kinderausweise und Einträge in den Reisepässen der Eltern werden für visafreies Reisen in die USA nicht mehr akzeptiert."

Sofern der Kleine keine amerik. Staatsangehörigkeit hat oder die Doppelte (da müsste er dort geboren worden sein) würde ich mal abklären ob man in seinen deutschen Pass keinen entsprechenden Vermerk machen kann.
"Nicht ohne meine Mutter" °-)

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Schwobapapa

Antwort von annikala am 05.10.2004, 11:52 Uhr

hallo,

unser kind hat beide Staatsangehörigkeiten. Der deutsche Pass habe ich (auch den roten Reisepass) den amerikanischen hat er und er rückt ihn auch nicht raus!

Ich habe dagegen geklagt auf die Rausgabe d. amerikanischen Reisepasses!

lg annika

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Kindesmitnahme

Antwort von Elisabeth mit Fumi & Temi am 05.10.2004, 11:54 Uhr

Hallo,

dazu habe ich mich erkundigt und ein paar Infos gesammelt:

1. Bringe die Kinderausweise in Sicherheit, evtl. zum Anwalt oder zu einer Vertrauensperson. Ohne Deine Unterschrift wird kein deutsches Ausweisdokument ausgestellt, und auch andere "zivilisierte" Länder wie USA handeln das so. Bei eher fragwürdigen Ländern wie Nigeria (bei mir) kann man gegen entsprechendes Bakschisch einen Ausweis bekommen, aber da muß man halt abschätzen, wie wahrscheinlich das ist, daß er das tut (bzw. daß er das Geld hat).

2. Man kann eine Eintragung in den zentralen Computer der Schengen-Länder beantragen, dann kann er aus Schengen-Europa nicht raus, auch nicht mit Paß. Geht am besten über einen Anwalt.

3. Gehe trotzdem auf jeden Fall mit Deinen Sorgen zu Jugendamt. Auch wenn die jetzt nichts machen - wenn noch mehr Dinge kommen, ist das zumindest schon mal amtlich.

Alles Gute,
Elisabeth.

P.S.: Um die doppelte SB zu haben, muß das Kind nicht in den Saaten geboren sein. Meine Kinder sind beide in München geboren und haben die doppelte SB (deutsch/nigerianisch).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.