Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von puschell am 04.11.2005, 12:59 Uhr

so wütend und verletzt bin...

war grade mit meinem sohnemann (4,5j) einkaufen und da traf ich eine alte bekannte, so weit so gut, wir unerhielten uns so über meine schwangerschaft und das ich allein erziehend bin, da mischte sich doch eine dame ein und verurteilte mich, also sie gab echt heftige komentare ab von wegen wie könne ich nur da ich ja allein erziehend bin jetzt in meiner situation noch ein weiteres kind in die welt setzten, ich sei verantwortungslos, ich könne meinen kindern doch nicht das bieten was ihnen zustände, kinder brauchen eine heile familie und ich soll doch wenn ich schon nicht abgetrieben habe das baby abgeben um ihm so eine schöne, die ich ihm nicht bieten könne, zukunft zu ermöglichen
ich wäre doch schon mit einem kind überfordert und es ist doch sicher das meine kinder beide dann mal kriminell und drogenabhängig werden würden
da ich ihnen nicht genug liebe und finanzielle mitten geben könne
die dame hörte gar nicht auf zu reden und wurde in ihrem tonfall nur noch ausfallender so das sich auch andere leute einmischten
naja einmischten irgendwie bestätigten die nur ihre einstellung, ich war so perplext, total sprachlos und sowas durch den wind das mich meine bekannte samt sohneman aus der situation zog und wir gingen einfach .... die dame rief nur hinterher
sie werden schon sehen was für schlechte menschen aus meinen kindern werden und ich daran dann selber schuld bin, sowas hehört verboten....
ich bin noch immer ziehmlich aufgelöst und ziehmlich verletzt
normalerweise kontere ich aber diesmal blieben mir alle worte im halse stecken, (auch da ich mich vor meinem sohn nicht streite was aber hunterdpro zu einer heftigen diskusion geführt hätte)
was ist nur los mit dieser welt ???
hat jemand von euch soetwas auch schon mal erlebt und wie seid ihr damit umgegangen ??

lg

 
8 Antworten:

Re: so wütend und verletzt bin...

Antwort von fusel am 04.11.2005, 13:31 Uhr

*schulterklopf*

Reg dich mal nicht auf. Ich weiß sagt sich so leicht. Besonders im Beisein des Kindes so eine Tirade abzulassen ist absolut unmöglich.
Unten ist ja auch schon ein Beitrag von *äh* sweety28 zum Thema. Bisher habe ich diese Erfahrung so deutlich nicht gemacht außer vielleicht den mitleidigen "Ach, ich könnte das allein nicht schaffen." in so einem Ton wie "Du arme Sau, hast keinen abgekriegt." - Blöde Puten (o:

Alleinerziehende werden wohl zunehmend als erzieherisch inkompent, arm usw. betituliert.
Ich vermute mal das liegt auch sehr an den Medien. Ich bin keine Nanny-Guckerin aber allein was schon teilweise im TV-Heft steht lässt Schlimmes vermutten. Dann die PISA-Studien die da sagen Kinder aus armen Hause hätten ohnehin keine Chancen. Die neue Beziehungsunfähigkeit der Frau im Allgemeinen, die nicht mehr kochen und putzen will und den Mann verläßt, die ausbeuterische ExEhefrau. Die Hetze gegen HartzIV-Empfänger dürfte das übrige tun. Etc. und pp.
Es wird zunehmend vorverurteilt. Einer von 10 ALG2-Empfängern besche***t? -Also tun es alle. Ein Kind von 10 der AE-Eltern hat/macht Probleme? - Also sind alle zum in die Tonne klopfen.

Und unsereins bekommt dafür die Quittung. Wir sind arm und unfähig und können unseren Kindern keine Zukunft bieten, so über den Kamm geschert.

Also, wie gesagt bisher hat mich noch niemand direkt drauf angesprochen. Aber ich bin schon wieder so in Wut, wer auch immer die arme Sau ist der/die kann sich warum anziehen.

LG

fusel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: so wütend und verletzt bin...

Antwort von lenamama99 am 04.11.2005, 14:14 Uhr

Ich kann dich verstehen und weiß, dass diese Komentare der totale Müll sind.
Ich gehöre (noch) nicht hier her, doch da ich einige Probleme mit meinem Mann habe und wir auch schon über Trennung geredet haben schaue ich ab und an hier rein.
Laß dir nichts einreden, es geht jedem Kind besser bei einer Mama die es liebt als in einer unglücklichen Familie, die nur "für die Leute" den Schein aufrecht erhält.
Meine Schwester bezeichnet mich (wegen mangelnder Unterstützung meines Mannes)meist übrigens als "verheiratete alleinerziehende".
Alles was wichtig ist, ist meine Sache und wenn eine Entscheidung falsch war, dann erst recht.
Gruß Ute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: so wütend und verletzt bin...

Antwort von Elisabeth mit Fumi & Temi am 04.11.2005, 14:20 Uhr

Hallo,

sowas ist ja wirklich unter aller Sau. Aber es sagt mehr über die Trulla, als über Dich.....

Mir ist sowas glücklicherweise noch nie passiert. Liegt es an der Großstadt? Hier sind so viele Alleinerziehende und Patchworkfamilien, da fällt man als Mama-Papa-Kind-ohne-Stiefgeschwister fast eher aus der Reihe.

Aber mir ist neulich was Tolles passiert:
Ich habe Fumi in die Schule gebracht und anschließend Temi im KiGa abgeliefert. Nachdem Temi in seiner Gruppe verschwunden war, saß ich noch einen Moment auf der Bank, auf dem ich ihm gerade die Schuhe angezogen hatte, während er sich wie ein Aal wand, und wischte mir den Schweiß von der Stirn. Da sagte der Vater von Temis KiGa-Freund (verheiratet, ein Kind) bewundernd: "Wie Du das jeden Morgen schaffst, das ist klasse. Wir haben nur ein Kind und sind zu zweit, und sind morgens schon manchmal überfordert, wenn er mal wieder wie wild herumturnt. Ich bewundere Dich!"
Das hat guuuuuuut getan!!!!

Ich gebe die Bewunderung hiermit an Euch alle weiter: Wir sind klasse!

Lieben Gruß,
Elisabeth.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: so wütend und verletzt bin...

Antwort von DorisL am 04.11.2005, 14:22 Uhr

Hallo,

nein, es hat noch nie jemand irgendeine Bemerkung gemacht. Allerdings hätte ich den Monolog der Frau direkt im Keim erstickt.
So weit geht es noch, dass ich mich von einer wildfremden Frau vor meinen Kindern beschimpfen lasse *kopfschüttel*.

Liebe Grüße

Doris

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: so wütend und verletzt bin...

Antwort von sweety28 am 04.11.2005, 16:04 Uhr

seufzt...danke elisabeth...lächelt...sowas tut wahrhaftig gut

meine coisine hatte letzten samstag geb...waren 20 leutz da,frauen an einem tisch,männer am anderem tisch...und irgendwie kam es bei uns am frauentisch so über kids.meine coisine hat`s recht schwer mit ihrer tochter (2,5 jahre alt),die,die neben mir sass ebenfalls (die tochter ist 3 jahre alt)...und da sagte meine coisine dann zu der,du,silvia hat 3 kinder,und ich bewundere die echt,wie die das alles so hin kriegt,ich könnte das nicht...

boah,da habe ich nich schlecht gestaunt...um ehrlich zu sein,mir fiel alles aus dem gesicht...und entgegnete nur "man wächst mit seinen aufgaben und is reine gewöhnungssache" :o(

aber im nachhinein war ich ganz gerührt und stolz,das sie sowas sagte...

zu der geschichte im supermarkt,ich bin sprachlos...und ehrlich gesagt,auch wenn ich sonst ne große fresse habe,ich glaube ich wäre in der situation auch überfordert gewesen und mir hätten die worte gefehlt...denke deine reaktion wäre auch exakt die meinige gewesen,raus,kind mit und anschliessend geheult...blöde menschen gibt es...dich mal drückt...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: so wütend und verletzt bin...

Antwort von Elkelein am 04.11.2005, 17:44 Uhr

Junge Junge, ich sollte wohl in den nächsten Tagen nicht ohne Freund aus dem Haus gehen. Scheinbar läuft grad alles rum was daheim bleiben sollte.
Ich finde es unmöglich sich über fremde Leute so ein Urteil zu erlauben und das ganze dann auch noch in anwesendheit eines Kindes so rausposaunen.
Arme Welt........

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: so w�tend und verletzt bin...

Antwort von sunflow789 am 05.11.2005, 10:08 Uhr

Hallo Puschel.. als Sohnemann einmal am Eingang einen Wutanfall bekam (ICH WILL ABER JETZT SOFORT EINE ...) , machte jemand auch einen absolut blöden Spruch.. den ich noch mit einer absolut frechen Bemerkung (keine Beleidigung, aber sehr deutlich) kommentiert habe. Daraufhin war es kurzzeitig SEHR ruhig... dann ging das Supermarktgeschehen normal weiter... du kannst mir auch gerne schreiben.. der email erster teil ist sunflow789, der zweite teil nach dem emailzeichen zeichen yahoo.de.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: so w�tend und verletzt bin...

Antwort von steffi32 am 05.11.2005, 22:06 Uhr

Hallo Puschel,

ich bin echt fassungslos, was viele von sich geben und teilweise finde ich es schon frech.
Das du dich da verletzt fühltest kann ich gut nachvollziehen.

Ich wurde auch schon beschimpft, jedoch nicht von wildfremden Leuten, sonder von meinem ex deren Eltern und das war doppelt verletzend, zumal ich sie über 6 jahre ein gutes verhältnis hatte.

Da wurde ich als asoziale schlampe bezeichnet und mein kind würde bei mir untergehen und sie würde auf der strasse irgendwann anschaffen usw.

Ich sei auch zu faul zu arbeiten usw.

Der Kontakt brach zu denen ab und nur mein ex kommt einmal die woche und er wollte die kleine immer mitbekommen, da seine eltern sie gerne sehen würden, ich habe jedoch alles abgeblockt. Er wird seine tochter nie mitbekommen, auch wenn sie etwas älter ist.

Nun traf ich kürzlich seine mutter, die hallo sagte und sich die kleine anschaute und sagte nur, was für ein süsses mädchen sie geworden ist und so gross schon.

Da wurde ich doch echt gefragt, ob ich denn zurecht käme und wenn ich hilfe bräuchte sollte ich ihr doch bescheid sagen, ich dachte hallo?

Dann fing ich ja an, indem ich zu ihr sagte sie solle nicht auf samarieter tun, mich erst bitterböse beschimpfen und auf einmal soll nichts gewesen sein?
Sie wollte die kleine gerne nochmal sehen, da habe ich es ihr verweigert, denn es sei ja nun zufall gewesen, das man sich auf der strasse trifft.

Ich weiss, das ich meine sache gut mache, ich weiss was ich meinem kind bieten kann und das ist für mich wichtig.

LG steffi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.