Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von sterntaler am 06.03.2004, 15:28 Uhr

STOP, jetzt reichts!!!!! :o((

hallo,
vor kurzem habe ich mich hier höflich, sachlich und korrekt aus diesem forum aus ganz persönlichen gründen von euch allen verabschiedet, um dieses "deckige wäsche waschen" vermeiden zu wollen!! >:o(((
ich hatte mich stets für eure probleme, sorgen und belange interessiert und so gut ich konnte mit ratschlägen und tröstenden worten euch zur seite gestanden.
aber was hier nun mitterweile in bezug auf meiner ENTSCHEIDUNG und meiner person aufgrund des märtyrerhaften postings von ralph/snoopy veranstaltet wird, grenzt einfach nur an unverschämtheit und übersteigt die beste theateinszenierung, die ich je erleben durfte! >:o(((
Ihr befindet euch alle auf sehr dünnem eis, da ihr nur eine sichtweise der geschichte kennt und unverschämt mit einer überheblichen dreistigkeit draufklopft!!
wer gibt euch das recht, über einen menschen den ihr nicht kennt, über dessen geschichte so zu urteilen??? über MICH????? >:o((

ich habe aufgrund meiner derzeitigen situation leider kein i-zugang, somit mußte ich dieses anmaßende geschreibsel einiger anwesenden damen und herren hier über telefonate erfahren und bin schockiert.>:o(((

fakt ist, dass ich mich von ralph/snoopy getrennt habe, da ich keine lebensperspektive nach 103 absagen im norden mehr hatte. es blieb mir und meinem schicksal keine andere wahl, als den schritt in die verantwortung zu gehen und mich um nicht ganz in den sozialen, seelischen und somit auch finaziellen abgund zu rutschen bundesweit beruflich zu orientieren.
ich habe mich somit gegen eine unglückliche beziehung, in der sehr viele fremde köche mitgemischt und beigegiftet haben schweren herzens entschieden und vor einem monat mein leben selbst in die hand genommen und siehe da sogar sehr erfolgreich! ich bekam eine gute stellung im süden angeboten und nun lebe ich zufrieden mit einem sehr gestärkten selbstbewußtsein und finanzieller sicherheit mit meinem kind in einer kleinen wohnung im süden. ein neustart, der mich sehr viel kraft kostet aber mich auch entlohnt!
ich habe mich wegen einer anstellung von ralph/snoopy getrennt, nicht wegn eines anderen mannes!!
denksportaufgabe für alle:
was ist daran so verwerflich????
lieber das bekannte unglück zu leben oder das unbekannte glück zu suchen und erfolgreich zu finden??? :o))
immerhin habe ich uch eine große verantwortung, die ich zu meistern habe!

di PEDI, möchte ich ins stammbuch schreiben; kehr lieber den dreck vor deiner eigenen türe!! >:o((
es ist sichrlich einfacher ich neben den gockel uf den mist zu stellen und lauthals mitzukrähen. wer will schon das goldene huhn schlachten, wenn man es zum eierlegen braucht???? ;o))))
ich mußte mich schon recht tief bücken um auf dein niveau zu kommen, aber das bestätigte mir von beginn an DEIN großer schütze! :o))
doch da mich deine person, wie du bereits selbst erkannt hast immer nur peripher tangiert hatte, kann ich nur müde lächeln! :o))))

zu snoopystochter möchte ich nichts weiter kommentieren, da sie selbst genügend lesestoff zischen den zeilen geboten hat! ;o)))))

und zu dir ralph/snoopy - schlag nicht noch mehr porzellan kaputt, sondern bewahre unsere gemeinsamen sternstunden mit achtung wie ein schatz im herzen auf!
-dito....talerchen

so nun könnt ihr euch eure gedanken machen...lebtwohl

MFG
sterntaler

ps: alle die ich vermissen und mich mögen,.....dicke knuddels! :o))))

 
8 Antworten:

Na dann ;-))))))))))))

Antwort von britta + stacy am 06.03.2004, 15:52 Uhr

Huhu Taler!!

Wenn du nun dein Glück gefunden hast ist doch schön!

Ich wünsche dir für die Zukunft alles Gute und vergiss uns nicht ganz, ja???

Viele Grüße
:)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wo bist Du gelandet ?

Antwort von Moppel03 am 06.03.2004, 16:15 Uhr

Hallo :-)

Wenn Du in der Naehe von Karlsruhe bist, dann melde Dich bei mir, wenn Du magst.

Email ist hinterlegt.

Bin 41, und mit meiner Maus, 6 Monate, in einem kleine Kaff bei Karlsruhe zu Hause.

Wuerde mich freuen, Dich kennenzulernen.

Ansonsten alles Liebe und Gute fuer Deinen Neuanfang.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wenn alle dürfen, will ich auch was dazu sagen.......

Antwort von aprilscherz2000 am 06.03.2004, 16:44 Uhr

eigentlich schade das ihr beiden (Sterntaler und Ralph) euch eine Pause in diesem Forum gönnt.Aber mit sicherheit werden hier viele eure Ratschläge vermissen .....ich auch;-)

Was eure Beziehung angeht:Ist eure Sache!!!!!Eure Probleme diesbezüglich auch!!!!!Und gehören sicher nicht ins Forum, weil jeder die Geschichte anders versteht und beschreibt

Ich hoffe wir lesen uns alle in ein paar Wochen wieder!

Und Dir Sterntaler-viel Glück in deiner neuen Stellung

Chrissie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: STOP, jetzt reichts!!!!! >:o((

Antwort von Rob am 07.03.2004, 13:02 Uhr

hallo Sterntalerchen,
alles Gute und übe Nachsicht mit Ralph: der, der geht, hat es immer einfacher als der, der zurückbleibt.
Ansonsten gehört dieses Thema nicht hierher.
Gruß und Knuddel, Rob

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Rob hat Recht!

Antwort von Jari am 07.03.2004, 14:04 Uhr

Hallo,

alles Gute auf deinem weiteren Weg, auch wenn wir uns beide nicht kennen. Aber was Rob sagt ist wirklich wahr. Du hast die Entscheidung letztlich getroffen, wenn ich das jedenfalls richtig verstanden habe. Er braucht nun die Zeit, die du schon vorher Dir genommen hast, um die Entscheidung zu treffen. Vielleicht könnt ihr dann eines Tages wieder normal miteinander umgehen und euch gegenseitig helfen vielleicht sogar als wirkliche Freunde.

LG und eigentlich an Beide alles Gute für den weiteren Lebensweg
wünscht Janet

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Eine Frage (sorry)

Antwort von Murmeline am 07.03.2004, 15:55 Uhr

Hallo!
Eins vorneweg! Ich kenne weder Sterntaler noch Snoopy und möchte mich nicht einmischen oder meinen Senf dazugeben.
Aber wenn ich dieses Posting lese, ergibt sich für mich eine Frage, die mich sehr beschäftigt und traurig macht und die durchaus allgemein und nicht nur auf Euch Beide bezogen ist.

Du schreibst: Du hättest Dich WEGEN EINER STELLE (Beruf) und nicht wegen eines anderen Mannes getrennt.

OK, ist Dein gutes Recht und Du brauchst Dich in keinster Weise zu rechtfertigen. Bitte nicht falsch verstehen.
Aber wie kann eine sachliche Erwägung ein Trennungsgrund sein, das will mir nicht in den Kopf. Wenn 2 Menschen sich gefunden haben und lieben, dann kann doch eigentlich (meines Erachtens) wie in dem schönen Gospel Song "I will follow him" aus "Sister Act" kein Fluß zu tief und kein Berg zu hoch sein, um diese Liebenden auf Dauer voneinander fernzuhalten...sprich es muß doch einen Weg geben, solche organisatorischen Dinge zu lösen!

Meine Ex Schwägerin war z. B. Mitte 30 und wünschte sich nichts mehr als einen festen Partner. Auf einer Urlaubsreise lernte sie ihren Traummann kennen...aber die Crux: er lebte 500 km entfernt und hatte dort eine sichere Beamtenstelle!Von da an pendelten die 2 jedes Wochenende hin und her, um sich zu sehen. Er war sehr entgegenkommend und ließ nichts unversucht, um in ihrer Nähe eine Stelle zu finden, jedoch leider vergeblich.Nach 5 Monaten kündigte sie, da sie so nicht weitermachen wollten, ihre Stelle und zog zu ihm. Da sie standesamtlich heirateten, wurde ihre Kündigung sogar vom dortigen Arbeitsamt anerkannt und sie bekam keine Sperrzeit.Ihre Arbeitssuche erübrigte sich dann auch, da sie schwanger wurde;-) Die 2 sind nun, nach knapp 10 Jahren, noch immer zusammen, haben kirchlich geheiratet, ein 2. Kind bekommen und ein Haus gebaut.

Sorry, ich wollte damit nur ausdrücken, dass ich es nicht nachvollziehen kann, dass sachliche Erwägungen einer Liebe im Weg stehen können.
Für mich persönlich könnte nur ein anderer Mann, fehlende Liebe...sprich ein gefühlsmäßiges Defizit der Grund für eine Trennung sein, aber niemals eine Arbeit, kilometermäßige Entfernung, Geld etc...ich denke, wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg, und so etwas läßt sich alles lösen.

Aber nichts für ungut! Ist nur meine unmaßgebliche Meinung!
Auf jeden Fall wünsche ich Euch BEIDEN alles Gute für die Zukunft.
VLG Murmeline

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eine Frage (sorry)

Antwort von berita am 07.03.2004, 19:49 Uhr

Ich denke, jeder muss seine Prioritaeten selbst setzen. Es ist nicht jederfraus Sache, ihren Beruf fuer die Familie aufzugeben, selbst wenn der Partner dafuer die finanzielle Basis schafft. Nicht nur die Liebe hat eine Bedeutung im Leben vieler Frauen, sie wollen auch beruflich auf eigenen Beinen stehen, selbst fuer sich und ihre Kinder sorgen koennen, egal ob sie nun einen Partner haben und nicht.

Ober es hier nun wirklich "nur" um den Job ging, weiss ich natuerlich nicht, geht mich auch nix an. Aber ich finde diesen Trennungsgrund schon "legitim", wenn es sonst keine beruflichen Alternativen gibt.

LG
Berit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: STOP, jetzt reichts!!!!! >:o((

Antwort von Heike mit Justin & Ayleen am 08.03.2004, 0:01 Uhr

Huhu,

och mensch, was ist denn hier los?

Nun schaue ich seit langem mal wieder rein und lese das. Da ich überhaupt nichts mitbekomme habe, kann ich auch garnichts dazu sagen.

Talerchen, magst Dich vielleicht mal wieder bei mir melden? E-Mail siehe oben.

Liebe Grüße Heike

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.