Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von yola am 28.06.2005, 22:00 Uhr

Neueste Entwicklungen bei Entführungs-/Rückführungsklage

Hallo Ihr Lieben,

einige von Euch werden meine sporadischen Beiträge wohl verfolgen. Um's mal zusammenzufassen. Meine Zwillingsjungs sind 18 Monate, ich bin Luxemburgerin, Papa Deutscher, unverheiratet, aber leider war ich blöd genug, gemeinsames Sorgerecht zu vereinbaren. Kinder in Berlin geboren, weder ich noch die Kinder hatten je einen Wohnsitz in Berlin, seit 13 Monaten sind wir getrennt und wir drei leben in unserem Heimatland. Papa hat sich selten gekümmert, weder als wir noch in Deutschland waren, noch als wir hier waren, ich habe ihm nicht nur die Besuche der Kinder ermöglicht, sondern ihm wirklich den roten Teppich ausgelegt. Er hat die Kinder seit Mitte Februar auf eigenen Wunsch (mit Ausnahme eines Nachmittages im Mai bei der Hochzeit seiner Schwester) nicht mehr gesehen, hat aber Ende April kurz vor Ablauf der Jahresfrist nach der Trennung eine Entführungsklage gegen mich angestrengt und unmittelbare Rückführung der Kinder beantragt. Beim Familiengerichtstermin in Lux ist er nicht gekommen, ich wurde dann von der Staatsanwaltschaft wegen Entführung verklagt, das wurde vor einem Monat verhandelt, jetzt sollte morgen der KV hier in Lux von der Staatsanwaltschaft gehört werden bezg. Rückführung. (muss dazu sagen, ich bin selbständig, bekomme Tagesaufträge, die nur unter grossen Schwierigkeiten und mit grossen finanziellen Verlusten und Verlust an beruflichem "Vertrauensbonus" zu annulieren sind). D.h. ich habe nicht nur kräftig an Anwaltshonoraren zu zahlen, weil mittlerweile drei Verfahren anhängig sind (davon 2 die er angestrengt hat, ich habe beim Luxemb. Familiengericht Aufenthaltsbestimmungsrecht beantragt - wurde aber wegen der Entführungsklage erstmal ausgesetzt)sondern auch jede Menge Einbussen, weil ich mich schon für drei Arbeitstage ersetzen lassen musste. Jetzt kriege ich heute die Nachricht, nachdem ich vor Aufregung wg Gerichtstermin schon wieder zwei Tage lang Durchfall habe, dass der KV sich hat entschuldigen lassen und erst am 13.7. kommen kann. Worum geht's hier eigentlich? Doch wohl nur darum, mich nervlich und finanziell zu ruinieren. Seine Mutter (also Grossmutter väterlicherseits) sollte diese Woche die Kinder hier in Luxemburg besuchen, (was aus mehreren Gründen immer sehr schwierig zu organisieren ist). Hat mir am Tag davor abgesagt, weil sie zu dem KV (ihrem Sohn) reisen müsse, ihm ginge es ja so schlecht. Wenn es ihm wirklich so schlecht geht, dass sie ihren Besuch nicht mal 4 oder 5 Tage aufschieben kann, dann kann ich nur schliessen, entweder steht er wirklich kurz vor dem Selbstmord, oder es ist dem Meistermanipulator mal wieder gelungen, dass alles sich nur um ihn dreht. Ich möchte dem KV nicht unrecht tun, aber ich habe so oft erlebt, wie er mit solchen unausgesprochenen Drohungen es erreicht, dass alles sich nur um ihn dreht und jede seiner Launen erfüllt wird. Aber wenn dann etwas ansteht, was ihn wirklich interessiert, ist er von einem Moment auf den anderen wie ausgewechselt und hat auf einmal jede Menge Kraft und Energie ...
Na ja, der Ärger muss raus. Es kostet einfach nur jede Menge Kraft und Nerven. Und er erzählt mir seit Ende April, er wolle die Kinder ja gar nicht, er warte nur darauf und ich zitiere :"dass der Vergleich den ich ausarbeite, durchgesetzt wird" Von dem Vergleich habe ich, obwohl ich ihn schon mehrfach darauf angesprochen habe, in 2 Monaten noch nichts gesehen. Er meinte nur, er wolle seine Kinder alle drei Wochen sehen, was noch nie das geringste Problem dargestellt hat. Und dass ich den Vergleich, den er vorschlägt, nachdem er ja die ganzen Verfahren in Gang gesetzt hat (ich wollte nämlich nie vor Gericht sondern eine Mediation, hatte auch schon alles konkret organisiert aber er hat sich geweigert, sie in Anspruch zu nehmen, ohne einen Grund zu nennen - ausser die Luxemburger seien voreingenommen und ausländerfeindlich - (na ja, da kann ich aber ein anderes Liedchen von singen, wenn man mit ausländischen Kennzeichen im Osten Berlins Auto fährt, dann lernt man erst, was Ausländerfeindlichkeit ist... aber das nur am Rande) Als ich daraufhin, um ihm entgegenzukommen, vorgeschlagen habe, die Mediation in Trier zu machen wurde das Ganze einfach ohne Angabe von Gründen begraben, ich habe 2 Monate lang kein Wort mehr von ihm gehört, bis dann die Entführungsklage kam)noch immer nicht gesehen habe, liegt weder an ihm noch an seiner Anwältin sondern an der meinigen, sie müsse ja schliesslich nachfragen, was es damit auf sich habe...
Manchmal frage ich mich echt, ob dieser Mensch nicht psychisch krank ist, habe auch, als wir noch zusammen waren, oft Angst davor gehabt, dass er gleich tätliche Gewalt anwendet - einer der Gründe, weswegen ich gegangen bin. Von den Demütigungen, dem Im-Stich-lassen, dem Geld-voranthalten-als-ich-finanziell-von-ihm-abhängig war, den verbalen Aggressionen usw. und das gegenüber einer Frau, die eine Zwillingsschwangerschaft, 30 Stunden Wehen und Notkaiserschnitt hinter sich hat, um dann 22 Stunden pro Tag sich um die Babies und das Allernötigste im Haushalt kümmern zu müssen...
Sorry, bei mir kommt einfach jede Menge Bitterkeit hoch. Ich habe so hart gekämpft und tu es immer noch, um auf die Beine zu kommen und die Kinder und mich vor ihm zu schützen. Und es gelingt mir ganz gut. Den Jungs geht's blendend und den Preis den ich zahle, nämlich null Privatleben, 18-Stunden Tage und ständige Erschöpfung zahle ich gern wenn ich die strahlenden Gesichter der beiden Knirpse sehe. Aber manchmal bin ich echt nur fertig, wenn ich merke dass dieser Mann, den ich mal geliebt habe, und der anscheinend auch mich mal geliebt haben soll, alles daran setzt, um mich kaputtzumachen und kleinzukriegen ohne Rücksicht auf Verluste - und das Schlimmste ist - ohne Rücksicht auf das Wohlergehen der Kinder.

Sorry für diese ewiglange Geschichte, irgendwo muss es mal raus

Herzlichen Gruss

Yola

 
5 Antworten:

Re: Neueste Entwicklungen bei Entführungs-/Rückführungsklage

Antwort von romantica am 29.06.2005, 9:07 Uhr

Oh Mann, das ist echt hart!
Kann nur eins dazu sagen: "Ich werde für Euch drei beten!"
Liebe Grüße nach Lux
Marion

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Neueste Entwicklungen bei Entführungs-/Rückführungsklage

Antwort von Suka73 am 29.06.2005, 9:24 Uhr

Puh Yola, beim Lesen kamen mir echt die Tränen...
Was ich jetzt nicht ganz verstanden habe: Entführungsklage??? Äh... WOFÜR???? Er wollte doch die Kinder net sehen, gibts da was schriftliches?

Nach allem was Du geschrieben hast fällt sehr auf, dass er immer wenns ums "Eingemachte" geht einen Rückzieher macht. Verhandlung... nicht gekommen. Vergleich... nie erhalten. Gerichtsanhörung... krank geworden... Also ich habe echt das Gefühl der Typ versucht für irgendwas Zeit zu schinden oder Dich psychisch fertig zu machen. Oh mein Gott bitte lass das nicht zu!!! Ich ziehe den Hut, dass Du Selbständigkeit und zwei Jungs unter einen Hut bringst und ich würde Dir echt gern helfen, wohne aber zu weit weg. Hast Du Freunde oder so, die Dir vielleicht ein wenig Arbeit abnehmen können (ich meine, mal auf die Zwillis aufpassen... ach nee warte mal, Du hast ja im B&J schon was dazu geschrieben)

Was für Chancen hat denn der Typ? Er macht sich doch selbst vor Gericht unglaubwürdig, wenn er die Kids nicht sehen will, aber eine Klage einreicht???

LG und drück Dich
Sue

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Neueste Entwicklungen bei Entführungs-/Rückführungsklage

Antwort von Avatar am 29.06.2005, 9:33 Uhr

Huhu Yola,

schön mal eine Luxemburgerin hier zu treffen :-))
Wenn auch leider der Anlass traurig ist.
Ich wohne nur 4km von Lux entfernt, aber auf der deutschen Seite.
Mein Mann arbeitet aber drüben.

Weißt du, deine Geschichte ist sehr komplex und daß ihr und wir andere Gesetze haben, macht es das ja nicht einfacher.
Ich glaube vom lesen her aber fast, daß es deinem Mann nicht darum geht eine zufriedenstellende Lösung für beide Parteien zu finden, sondern eher darum, wie du schon geschrieben hast, dich "in die Knie zu zwingen".
Wahrscheinlich spielt hier eine ganz große Portion Verbitterung und Machtdemonstration seinerseits eine Rolle.

Ich drück dich mal ganz dolle und hoffe, daß du bald eine Lösung findest!

Schéi Gréiss
avatar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

DANKE

Antwort von yola am 29.06.2005, 22:14 Uhr

Habe eben Eure Beiträge gelesen und hab auch Tränen in den Augen. Es tut einfach nur gut, Euren Beistand zu spüren. Drückt mir bitte weiterhin die Daumen. Ich muss einfach stark bleiben und immer daran denken, was das Beste und Wichtigste für meine beiden Jungs ist. Aber es nimmt mich schon mit. Habe Gott sei Dank diese Phase der absoluten Erschöpfung überwunden, wo ich schon Angst vor einer Depression hatte, aber dafür habe ich jetzt ständig Durchfall und Bauchschmerzen. Mir wird jetzt klar, wo der Ausdruck Sch... vor etwas haben herkommt ;-))

Mit einem etwas schiefen Lächeln und einem etwas leichteren Herzen

Yola

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ Yola

Antwort von Elisabeth mit Fumi & Temi am 30.06.2005, 9:39 Uhr

Hallo Yola,

ich hatte mich schon gefragt, wie es Dir geht. Schade, daß der Termin schon wieder verschoben wurde. Ich kenne das - da macht man sich tagelang einen Kopf, kann kaum schlafen, geht auf dem Zahnfleisch - und dann verpufft alles ins Leere. Das raubt unwahrscheinlich viel Energie. Und Deine Energie brauchst Du ja eigentlich für andere - wichtigere - Dinge.

Ich umarme Dich mal virtuell. Du mußt da durch, und das weißt Du ja. Es ist halt schwer, weil man das Gefühl hat, 24 Stunden am Tag an der Grenze seiner Kraft zu arbeiten, sozusagen ständig mit dem Reservetank zu fahren. Nicht schön, gar nicht schön....

Ich drücke Dir die Daumen, daß sich jetzt endlich was bewegt. Und daß der Termin am 13.7. tatsächlich stattfindet. Aber er wird sich mit den ewigen Terminverschiebungen keine Sympathien einhandeln *fg*.

Melde Dich, wenn es was Neues gibt (oder auch nur, wenn Du Dich mal wieder auskotzen möchtest).

Liebe Grüße,
Elisabeth.
(Ich denke an Dich)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.