Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Sterntaler am 13.01.2004, 21:59 Uhr

letzter versuch:friedensangebot....leuchtender stern an süßes mäuschen!

hallo süße maus!
ich kenne dich nicht, aber...
warum in gottes namen, reagierst du nur mit solch einem geballten frust und haß auf alle anderen hilfesuchenden hier in diesem forum?
du hast doch gewiss auch selbst genug scheiße an der backe, süße maus, oder etwa nicht!? (:o(
hier ein paar deiner letzten postings, in denen sich sehr viel kummer, wut und hilflosigkeit deinerseits zwischen den zeilen herauslesen lässt.

--------------:/:--------------
*Betreff: Re: Kind bei Bewerbung erwaehnen?
hallo hr. ich bin alleinerziehend und seit ende des erziéhungsurlaubes mai03 auch arbeitslos. leider habe ich auch den eindruck, dass die arbeitgeber sich von alleinerziehend mit kind von meiner person abschrecken lassen. obwohl meine zeugnisse immer mit 2 ausfielen.jetzt haben wir januar und ich habe immer noch nichts gefunden die betreuung meiner tochter durch eine andere person wäre auch kein problem.ich kann nicht mehr machen wie mich zu bewerben. bald bekomme ich dann arbeitslosenhilfe, das ist dann weniger geld dann kann ich mich wahrscheinlich aufhängen. wer kennt sich damit aus.monika*

Betreff: Re: Sozialhilfe
die sätze für die sozilhilfe sind von bundesland zu bundesland verschieden. das kindergeld, der unterhalt für dich und das kind und das wohngeld werden komplett angerechnet. ich hatte mit meiner tochter um die 700 euros und wir leben in rheinland.pfalz

Betreff: Re: Wer kennt sich mit gerichtlichem Umgangsrecht aus
hallo. bei mir ist es gerade anders rum. ich habe eine tochter(3) von einem verheirateten mann. ich hätte gerne, dass meine maus kontakt zu ihm hat. aber er will davon nix wissen. im letzten sommer hat seine 1.Tochter(16)
den wunsch geäußert, wir beide sollen doch mal zu ihr und ihrer mutter auf besuch kommen. ich habe das aber abgelehnt, weil der kindsvater mich sicherlich für verrückt erklärt hätte. bis heute haben wir keinerlei kontakt. einerseits bin ich froh, andererseits betrübt. ich würde das auch gerne übers jugenamt regeln, das gäbe aber bestimmt zirkus.
ich finde deine einstellung zu dem ersten kind total schön, echt
----------:/:------------

meine güte, wir hören dir doch auch zu und versuchen dir stets mit ratschlägen und erfahungen zur seite zu stehen. mut zu machen! das gefühl zu vermitteln, dass es menschen gibt, die das gleiche schicksal mit dir teilen.

wenn ich mir deine ganzen postings der letzten tage hier im rub durchlese, so muß ich immer wieder mit erstaunen feststellen, dass DU auch im gleichen boot, wie wir alle hier, hockst!
alleine. arbeitslos. „amtsmüde“. arm. enttäuscht. und ich behaupte sogar... einsam.
du jedoch aber auf die fragen, die auch du gestellt haben könntest, nur frech anmaßend und dreist mit teils derben sprüchen draufkloppst! >:o(
damit hilfst du niemanden, maus, der in not ist, sich bedrängt fühlt.
verzweifelt, alleine und einsam vorm monitor ausharrt und auf eine antwort, auf ein „gespräch“ sehnlichst wartet, sondern verschreckst und verjagst ihn wieder. (:o(
so kommt man im leben nicht weiter, maus! sondern man stößt und eckt überall an und ist irgendwann ganz alleine! (:o(

weißt du eigentlich, maus, wie viele freundschaften sich bereits hier in diesem forum gebildet haben?
wie viele chatter sich hier sehr gut persönlich kennen und sich immer wieder treffen? gegenseitig helfen und mut zusprechen. mut zum leben, zum weiterleben!????
Weißt du eigentlich, dass sich hier im forum auch so mancheiner ineinander verliebt und sogar geheiratet hat? :o)

das motto diese forums lautet,....*alleinerziehend- na uns?
das forum für alleinerziehende mamis und papis
zum meinungs- und erfahrungsaustausch,
zum rat und hilfe finden- und natürlich auch zum spaß haben!* :o)

natürlich hast du mit deiner aussage auf deine freie meinung recht, aber versuche sie doch bitte anders zu verpacken. freundlicher, gefühlvoller, mit mehr rücksicht auf die betroffenen, denen es in ihrer situation sowieso beschissen geht.

ich glaube kaum, dass dir hier irgendwer den kopf abreißt oder dich dumm anmacht, wenn du dich einwenig zusammennimmst und behutsamer deinen mitmenschen entgegen kommst. und so wie mir bekannt ist, bekommt hier jeder eine neue chance, es sei denn er will diese auch! ;o)

also....*friedensangebotmacheundpfeifemitfrischemtabakrüberreiche* ;o)

LG
*talerchen

 
21 Antworten:

Re

Antwort von berita am 14.01.2004, 9:02 Uhr

Hmm, ich hab jetzt mal ein paar Seiten zurueckgeblaettert. Vielleicht habe ich ja was ueberlesen, aber ich sehe nicht ganz, wo das Problem liegt. Ich habe nun wirklich schon WESENTLICH unfreundlichere und destruktivere Postings gelesen als von SuesseMaus, gerade in diesem Forum hier. Ok, sie ist wohl etwas frustriert und desillusioniert, aber wer ist das nicht? Und ich finde es gelinde gesagt etwas uebertrieben, dass du hier im Namen des ganzen Forums sprichst und dich in Psychoanalyse uebst. Lass sie doch einfach in Ruhe, muss ja nicht jeder die gleichen Ansichten haben.

LG
Berit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Redanke berita--hallo sterntaler

Antwort von SüßeMaus am 14.01.2004, 12:49 Uhr

danke berita, die wenigstens ein bisschen auf meiner seite steht. an sterntaler: ich bin nicht gefrustet, ich bin jeden tag unterwegs mit meiner tochter deshalb bin ich auch nicht issoliert, ich bin keineswegs arm- war ich noch nie, dank meiner vorfahren.wir haben täglich programm, habe sogar die möglichkeit desöfteren mal alleine wegzugehen. ich gehe nicht zum psychiater wie bestimmt viele hier im forum, die ihr leben nicht geregelt bekommen. ich denke ab einem gewissen alter sollte man doch wissen wo der hase lang rennt oder etwa nicht. es heißt doch so schön: jeder ist seines glückes schmied was habt ihr denn nun mit meiner meinung ihr psychohontas??? besonders du stertalerchen.ach übrigens bin ich nichtraucher

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@berita

Antwort von hase67 am 14.01.2004, 13:09 Uhr

Ich gebe dir insofern Recht, Berita, als ich hier auch schon eine Menge anderer dummdreister, aggressiver und argumentativ armseliger Kommentare gelesen habe. Ich finde allerdings grundsätzlich, dass man für andere Ratsuchende hier im Forum in die Bresche springen sollte, wenn diese verunglimpft werden und einem das selbst aufstößt. So was nennt man im Alltagsleben Zivilcourage.

Dass allerdings bei unserer ach so süßen Maus Hopfen und Malz verloren zu sein scheint, sieht man an der untenstehenden Antwort. @Mäuschen: Ich war schon mal in therapeutischer Behandlung nach einer schwierigen Trennung, und mein damaliger Therapeut hat zu mir gesagt: die Leute, die zum Psychologen gehen, sind in der Regel die Gesünderen, weil sie sich ihrer Probleme bewusst sind und sich Hilfe suchen, um sie anzugehen... Soweit zum Thema psychologische Behandlung.

Ich kann nur immer wieder kopfschüttelnd sagen: Deine Ansichten sind für eine 34jährige erschreckend unreif und bewegen sich auf einem Niveau, das traurige Rückschlüsse auf dein Selbstbewusstsein und deine Selbstzufriedenheit zulassen.

Nicole,
die jedes Friedensangebot an SüßeMaus für völlige Zeitverschwendung hält

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@süße maus

Antwort von sterntaler am 14.01.2004, 13:20 Uhr

hallo süße maus,

du, hast rein garnichts begriffen!schade

sei froh, dass es dir und deinem kind noch(!) sooo gut geht! ;o)

du müßtest es mit deinen ach so "reifen" jahren wirklich auch allmählich begriffen haben, dass es unter umständen auch menschen gibt, um die es nicht so gut bestellt ist und die sich hierher zurückziehen!

und ich stimme dir sehr wohl mit deinem alten sprichwort "jeder ist seines glückes schmied!, zu! aber liebe maus,.....es geht noch weiter..." aber nicht jeder schmied hat glück!" ;o))

aber zu dir paßt wohl noch ein besseres sprichwort, dass da heißt,..."hochmut kommt immer vor dem fall!" ;o))
also....weiterhin gutes gelingen

MfG
sterntaler&co

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mädels

Antwort von RainerM am 14.01.2004, 13:21 Uhr

Hey,
hört doch einfach mit dieser Stutenbeisserei auf.

Das Niveau und der Umgangston dieses Forums ist gut, auch wenn einige mit Kritik zuweit gehen und andere auf Kritik zu dünnhäutig reagieren, so ist das hier doch wirklich gepflegt im Vergleich zu manchen anderen mir bekannten Foren zu so konfliktträchtigen Themen wie hier.

Tretet bitte die Sache zwischen euch nicht weiter breit - man muss nicht jeden Menschen innig umarmen, aber deshalb auch nicht rumzicken.

cu

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Redanke berita--hallo sterntaler

Antwort von tina7106 am 14.01.2004, 13:35 Uhr

hallo
eigentlich bin ich nur ein stiller leser von diesen forum,aber wenn ich das so lese bin ich ganz geschockt.
ich muss sagen da haben ja meine kinder mehr gribs als mach anderer hier.
ich finde es traurig das erwachsene menschen so respektlos mit einander umgehen,tolles vorbild für eure kinder.
süsse maus (was ja eigentlich nicht zu dir passt)
ich finde es schamlos über menschen zu
urteilen die probleme mit ihren leben haben warum auch immer und die dann zum psychiter gehen.
zu mindest haben diese menschen es nicht nötig ihren frust an andere menschen aus zu lassen.
bevor du über andre menschen urteilts solltest du erst mal selbst in den spiegel schauen.
ich hoffe du gibst diese respektlosigkeit die du anderen menschen gegenüber hast nicht deinen kind mit in ihren weitern leben.
tina
vieleicht wirst du auch jetzt über mich urteilen aber weisst du es wundert mich dann zum glück nicht wirklich

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Stimme Dir ja eigentlich zu...

Antwort von Ralph am 14.01.2004, 14:52 Uhr

Hi Rainer,

nur diese süße Maus hat jemand gleich zu Anfang in seiner Not sehr angegriffen, und als gutes Forum, das wir hier alle miteinander haben, posteten einige unter uns dagegen.

Letztlich kann man die süße Maus auch irgendwann ignorieren... :-)

Allerdings, hier Ratsuchenden Kriminelles zu raten... sorry, da konnte ich noch nie meine Klappe halten, wenn ich das gelsen habe... ;-))

Und wegen der "ToDo-Liste", was Du angerissen hast, rufe ich Dich noch an... hab vorgestern mit den Kiddys alles durchgesehen und angekreuzt... brauchst wohl noch einiges an Material mehr... ;-))

Bin ab morgen ein paar Tage offline, aber dann sollten wir mal wieder ein paar kühle Blonde genießen... :-)

Bis bald
Ralph/Snoopy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Bitte nicht SuessesMaeuschen22 mit Süße Maus verwechseln!!!! ;-)

Antwort von SuessesMaeuschen22 am 14.01.2004, 15:44 Uhr

ccc

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Redanke berita--hallo sterntaler

Antwort von bastiswusi am 14.01.2004, 21:56 Uhr

Hallo ?,
naja Namen ....
ich finde auch, dass du mal nen bischen über den tellerrand schauen solltest und dir dann vielleicht einige postings verkneifen kannst. andere menschen haben halt andere probleme als du. mit einschränkungen kann man da einfach weder raten noch urteilen.
im übrigen bin ich auch sooooo gestört, dass ich mir psychologische hilfe gesucht habe nach einer trennung nach 15 jahren und 2 kindern, um die trennung für die kinder einigermaßen verträglich zu gestalten und ... es hat mir gutgetan! ich habe keine finanziellen sorgen, gehe arbeiten und meine kinder haben kontakt zum vater ....
im übrigen ist es besser, sich hilfe zu holen, als für sich allein hinzudümpeln und dann vermeidbare fehler zu machen.
liebe grüße
conny

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wer in der ausgestreckten Hand gleich hineinbeisst...

Antwort von Rob am 14.01.2004, 23:29 Uhr

Wer in der ausgestreckten Hand gleich hineinbeisst, der hat's wohl irgendwie nicht verstanden. Sie sollte wirklich ihr Nick ändern....
Gruß, Rob

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hallo basti....:o)

Antwort von sterntaler am 14.01.2004, 23:41 Uhr

guten abend bastiswusi,

*im übrigen ist es besser, sich hilfe zu holen, als für sich allein hinzudümpeln und dann vermeidbare fehler zu machen.*

oooh ja wie recht du nur hast! (:o(

auch ich habe einiges in meinem bisherigen leben und während meiner beziehung und ehe erlebt, erfahren und mitgemacht. vieles habe ich immer wieder geschluckt und versucht selbst zu verarbeiten und zu beschönigen! darüber hinweggesehen, geduldet, stark geblieben und gleichzeitig gestärkt.
es als mein schicksal angenommen bzw ertragen!

vieles ist auch noch nicht "ausgestanden"! es tut mir sehr weh und hinterläßt tiefe offene wunden! (:""o((

alles blieb leider ohne erfolg, sondern mit großen seelischen bis hin zu gesundheitlichen schäden, wie sich im nachhinein zeigt. vorsicht! das bedeutet jedoch nicht, dass ich irre bin, wie einige böse zungen nun vermuten würden, sondern man nennt es schlicht und einfach psychosomatischer erschöpfungszustand bis hin zu depressionen durch kummer, sorgen, ängste und probleme, die jeder ohne weiteres heutzutage bekommen kann.

mit den jahren habe ich einen "knoten" geschaffen, der mich schnürrt und gleichzeitig mein inneres schützen sollte.
je mehr von "außen" versucht wurde, diesen "knoten" zu öffnen, um so mehr zog ich diesen fester zu. ich war einfach noch nicht bereit und tue mich immer noch sehr schwer daran, um ganz ehrlich zu sein. durch meine ausbildung weiß ich um die problematik sehr gut bescheid und ich weiß auch, dass andere menschen, die einem lieben mitleiden! (:"o(

ich habe mittlerweile begriffen, dass ICH kompetente fachliche hilfe von außen brauche, da ich mich alleine aus diesem gefühlschaos nicht mehr befreien kann, bevor es für mich zu spät ist!
(:o(
mit anderen worten, ich gehöre ebenso zu dieser spezies mensch, die psychologische hilfe in anspruch nimmt, zuläßt, dass der "knoten" geöffnet wird, damit es sich wieder zu leben lohnt und man das licht am ende des tunnes auch erreicht! ;o))

in diesem sinne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Redanke berita--hallo sterntaler

Antwort von tina7106 am 15.01.2004, 8:53 Uhr

hallo,
auch ich bin eine der jenigen die eigentlich schon seit jahren zum psychiater müsste.
in meiner kindheit habe ich nur schläge und missbrauch erfahren durch mein vater.
ich bin heute 32 jahre und ich leide heute noch da runter.
angstzustände,atemnot,ständige kopfschmerzen und vieles mehr.
doch leider schäme ich mich zum psychiater zu gehen,weil ich auch so tolle menschen um mich herrum habe wie süsse maus.
die sich über leute lustig machen dennen es nicht gut geht.
eigentlich traurig das es immer noch solche menschen gibt:-((((
lg tina
ach so ich habe drei wunderbare kinder und seit drei jahren den mann meines leben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

willkommen im club @tina!

Antwort von sterntaler am 15.01.2004, 9:46 Uhr

moin moin tina,

auch diese geschichte solltest du trotz der spöttereien deiner bekannten, freunde(!) würde ich diese sowieso nicht nennen, dennoch aufarbeiten und nicht durch das wunderbare glückliche leben, dass du jetzt führst, verdrängen.
immerhin ist es ein sehr großer und wichtiger bestandteil deines lebens und deiner vergangenheit, zudem "kokelt" es immernoch tief in deinem unterbewußtsein!?
es ist und bleibt dein vater! irgendwann wird dich diese geschichte ohne dass du es möchtest, einholen.

zudem ist es keine schande, sich von fachleuten helfen zu lassen, wenn man merkt, dass man mit einem problem alleine nicht mehr fertig wird.
das sollten sich manche "grünschnäbel" dick hinter ihre ohren schreiben! >:o(

nur mut, der erste schritt ist immer der schlimmste!

es gibt berge, über die man hinüber muß, sonst geht es nicht weiter!

in diesem sinne, hab mut und viel glück! :o)

LG
sterntaler&co

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: willkommen im club @tina!

Antwort von tina7106 am 15.01.2004, 10:46 Uhr

hallo sterntaler,
erst mal danke für deine nachricht.
weisst du den mut habe ich leider schon lange verloren.
wenn man von klein auf gesagt bekommt das man als frau nichts wert sei und eigentlich nur für das eine gut sei glaubt man irgendwann daran.
auch in meinen beziehungen gab eur gewalt lügen und betrügen und auch da habe ich erfahren das ich nicht gerade viel wert bin.
ich habe sehr jung geheiratet er war auch einiges älter,ich habe ihn nie geliebt aber er konnte mir auch so nicht weh tun.
meinem mann war es egal ob ich ihn liebe hauptsache ich bin mit ihm ins bett gegangen.
ich habe eine höllen ehe gehabt.
vor drei jahren habe ich den mann meines lebens im chat kennengelernt er hat mich auf händen getragen er war so lieb aber ich konnte es nicht glauben das es ein mann gibt der lieb zu mir ist.
ich habe diese beziehung mit füssen getreten und wollte ihn vieleicht unbewusst dahin bekommen wie die anderen männer zu mir waren.
ich habe aus ihn ein anderen menschen gemacht ein mensch der er garnicht sein möchte.
ich weiss nicht warum ich das gemacht habe,denn ich liebe ihn doch.
er hat soviel mit mir durch gemacht,ich habe ess stärungen und sehr starke komplexe.
wir sind bis vor ein halben jahr nicht raus gegangen eil jede frau die in seiner nähe kamm ein konkurentz für mich war und ich habe immer gedacht er will doch bestimmt lieber sie ich habe in zu hause die hölle heiss gemacht.
er wollte sich schon oft von mir trennen aber ist immer bei mir geblieben.
meine beziehung besteht aus angst diesen mann zu verlieren und das macht mich noch mehr krank.
er wollte mit mir zusammen zum psychiater aber ich schäme mich so sehr
das er mit einer kranken frau zusammen leben muss.
auch er ist schon verzweifelt weil er nicht weiss was er noch machen kann.
aber verlieren möchte ich ihn auf keinen fall.
wir haben eine kleine tochter gemeinsam.
so und entschuldigung das ich soviel geredet habe gehört vieleicht auch nicht hier rein.
wollte einfach mal meinen kummer von der sele schreiben.
danke:-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@tina...*erstmal keine worte hab und luft anhalte!*

Antwort von sterntaler am 15.01.2004, 11:25 Uhr

hallo tina,
ich muß sagen,puhhhh, dass ich gerade nachdem ich deine geschichte gelesen habe, meinen hut vor dir ziehe. es verlangt sehr viel mut, sich hier in aller öffentlichkeit über ganz persönliche dinge fremden gegenüber so zu öffnen!
und, tina, es war dein erster schritt, möglicherweise unbewußt, deinen "knoten" zu öffnen.
such dir dringend fachlich kompetente hilfe!
vielleicht wäre es sogar nicht schlecht, wenn du deinen jetzigen mann zu einer solchen sitzung mitnimmst, denn er ist mittlerweile auch hilflos und leide mit dir mit! er ist ungewollt ein opfer!
deine krankenkasse führt listsen über kassenzugelassene psychotherapeuten in deiner nähe. laß dich nicht von irgendwelchen anrufbeantwortern abschrecken, deren behandlungszimmer sind voll, sondern bleib am ball. erkundige dich auch über nicht kassenzugelassene psychologen. meistens haben diese noch kurzfristig termine frei. rede dann mit deiner kasse und erkläre ihnen, dass DU dringend hilfe benötigst! es sind keine unmenschen! :o)

tu was!

talerchen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @tina...*erstmal keine worte hab und luft anhalte!*

Antwort von tina7106 am 15.01.2004, 11:52 Uhr

hallo sterntaler,
eigentlich rede ich auch mit niemanden über mich.
aber wenn ich es hier schreibe sieht mich keiner und es kennt mich keiner:-)
manschmal ist es leichter fremde über
seine erlebnisse zu erzählen als nahe stehende.
aber ich hoffe du bist jetzt nicht all zu sehr von mir geschockt und auch die anderen nicht.
tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

falsch verstanden! :o)

Antwort von sterntaler am 15.01.2004, 13:47 Uhr

hallo tina,
hier liegt wohl ein großes missverständnis vor! :o)

ich persönlich bin nicht geschockt von DEINER geschichte, im gegenteil, vielleicht eher etwas irritiert darüber, dass es soetwas nochmal irgendwo anders geben kann! ;o))

ich glaube nicht, dass sich hier in dieser runde irgendwer lustig über dich macht oder sich eine negative meinung über deine person nun gebildet hat.

ich kann dich sehr gut verstehen, dass du dich mit deinem schicksal lieber ins stille kämmerlein zurückziehst.

dicke knuddels
talerchen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: falsch verstanden! :o)

Antwort von tina7106 am 15.01.2004, 16:16 Uhr

hallo sterntaler,
ich danke dir fürs zuhören:-)))
lg tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: falsch verstanden! :o)

Antwort von Tami1980 am 15.01.2004, 20:18 Uhr

Hi Tina,

ich finde es auch sehr mutig von dir, aber erst mal eins, DU MUSST DICH NICHT SCHÄMEN, schließlich hat dich dein Vater geschlagen, du warst sein Opfer nicht umgekehrt. Leider ist es oft so, dass man sich als Opfer selbst die Schuld gibt, was aber falsch ist.
Hat denn deine Mutter nichts dagegen getan? Ich find sowas wirklich schrecklich.

Ich wünsch dir die Kraft den Schritt mit deinem Partner zum Therapeuten zu machen.

Liebe Grüße

Tamara, die zwar nie geschlagen wurde, aber in anderer Hinsicht ein Opfer war

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hallo sterntaler, ....

Antwort von bastiswusi am 15.01.2004, 20:41 Uhr

*lol basti ist mein großer sohn *lach.
Nun ja, glücklicherweise ist der knoten bei mir nicht sooooo groß. mein leben ist wieder recht glücklich. trotzdem möchte ich in einer neuen partnerschaft nicht nochmal die gleichen fehler machen, wie in der ehe. habe auch zu viel "geschluckt" ... nein keine gewalt oder so, aber dinge, die mich emotional fertig gemacht haben (wochenendehe, selbst job, 2 kinder etc.).
liebe grüße und alles gute
conny
p.s. ich hatte einen hohen anteil psychologie im studium, so dass die hemmschwelle bei mir vielleicht nicht ganz so groß war.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: falsch verstanden! :o)

Antwort von tina7106 am 15.01.2004, 22:12 Uhr

hallo tami,
nein meine mutter hat das nicht von anfang an mit bekommen,meine vater hat begonnen mich anzufassen als ich drei war.getrennt hat meine mutter sich als ich 9 jahre war.
ich bin im heim aufgewachsen,aber leider hat mein vater besuchsrecht gehabt und ich musste zu ihn nach hause.
da ging die hölle weiter.
als ich 18 war hat es ein ende gehabt.
zur der zeit habe ich 5 selbstmord versuche hinter mir.
na ja jetzt hab ich ein sehr lieben freund und bin leider gestört.
lg tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.