Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Sabri am 07.01.2004, 15:52 Uhr

Kita

Iat euch dass auch schon passiert, dass die Erzieherinnen vom Kita einen Gesprächstermin mit euch gemacht haben? Ich frage mich natürlich, worum es dabei geht? Ist mein Kind überbehütet oder unterversorgt oder hat der KV dort angerufen und Stress gemacht? Oder soll es einfach so ein Plauderstündchen werden? Na ja, in ein paar Tagen bin ich schlauer.
Gruß, Sabri

 
2 Antworten:

Re: Kita

Antwort von hase67 am 07.01.2004, 17:28 Uhr

Hallo Sabri,

bei uns in der Kita ist es üblich, das einmal im Jahr zu machen. Es handelt sich um das so genannte "Elterngespräch". Darin werden Entwicklungsfortschritte, individuelle Probleme etc. besprochen. Allerdings sind wir auch in einem Elterini-Kindergarten, in dem sehr viel Austausch zwischen Eltern und Erziehern stattfindet, eigentlich auch "außer der Reihe".

Falls das bei euch nicht der Fall ist: Kannst du die Leute in der Kita nicht beim nächsten Abholen direkt darauf ansprechen, ob es ein Problem gibt? Dann wärst du die Ungewissheit los.

Grüße

Nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

keine panik! ;o)

Antwort von sterntaler am 07.01.2004, 21:45 Uhr

hallo ihr beiden,

es ist in der tat so, dass mittlerweile einrichtungen den näheren kontakt mit eltern über ein "gespräch" suchen. oftmals sind bring- und abholsituation für beide patreien ziemlich stressig und auch nervig. wer will denn schon, dass alle welt weiß, wenn junior irgendwelche probleme in der entwicklung aufweist bzw etwas ausgefressen hat!? ;o)
zudem informieren sich die erzieherinnen sehr gerne über das "häusliche" verhalten der kinder. wie spielen und vorallem mit was beschäftigen sie sich zu hause am liebsten? wie reagieren sie auf verbote von mama und papa? zeigen sie neuerdings irgendwelche besonderheiten im häuslichen bereich? gibt es veränderungen zu hause, mit denen das kind nicht klar kommt? etc

UND! sie informieren die eltern über ihre entwicklung während der kindergartenzeit. es muß jedoch nicht immer positiver natur sein, sondern können durchaus auch auffälligkeiten sein, die man dank rechtzeitiger fachkundiger beobachtung auch sehr gut in den griff bekommen kann, wie z.b. ADS, sprachauffälligkeiten, soziale defizite usw.
ich würde das gespräch nicht negativ bewerten, sondern es eher als chance für deinen sprößling, dich und der erzieher ansehen, denn ihr müßt alle miteinander "arbeiten" um ein positives zufriedenstellendes ergebnis zu erzielen!!!
vielleicht wollen sie bloß dich näher kennenlernen, wer weiß das schon!? :o)

viel erfolg und......vertrau mir, ich weiß, von was ich rede! ;o)

sterntaler & co

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.