Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Sabri am 10.05.2003, 0:05 Uhr

Kindesumgang

... klappt nach wie vor nicht.
Heute rief der KV an und war am Telefon wie schon lange nicht mehr fast normal. Ich kenne mich da nicht so aus, aber ich frage mich in letzter Zeit oft, ob er nicht zwei Persönlichkeiten hat???
Klappt der Kindesumgang bei Eltern, die vorher einige oder längere Zeit zusammen gelebt haben, besser?
Er hat ja überhaupt keinen Bezug zu seinem Kind (fragt auch fast nie nach ihr, wenn er anruft) und wir kennen uns auch zu wenig. Ich vertraue ihm nicht (hab ich schon nicht gemacht, als wir noch kein Kind hatten). Ich hätte auch nie ein Kind von ihm bekommen, wenn die Verhütung besser hingehauen hätte. Wir verstehen uns eigentlich nicht besondere (auch vorher ohne Kind schon nicht), hätten nie längere Zeit zusammen wohnen können.
Insgesammt sind die Voraussetzungen nicht so ideal.
Gruß, Sabri

 
2 Antworten:

Re: Kindesumgang

Antwort von Sunny1973 am 12.05.2003, 17:19 Uhr

Hallo, mein Name ist "Sunny" und ich bin Mutter eines 6 Monate alten Sohnes. Ich bin 30, verheiratet (und werde es hoffentlich auch noch lange bleiben *lächel*), aber ich habe in Deinem Posting fast meinen Mann wieder erkannt. Na ja mein Mann interessiert sich zwar für seinen Sohn (jetzt wo er was mit ihm so langsam anfangen kann), aber so berauschend ist das auch nicht. Sein "kümmern" besteht darin, dass er seinen Sohnemann mal füttert oder in beim spielen am PC auf dem Schoß hat. Er ist EINMAL mit seinem Sohn im Kinderwagen spazieren gegangen, gebadet hat er noch NIE mit ihm, wickeln? Hat er zwar schon mal, aber das war echt ne GROSSE Ausnahme.

Manchmal habe ich den Eindruck, dass er sich am wohlsten fühlt, wenn unser Sohn schläft oder ich mit ihm unterwegs bin und er seine Ruhe hat.

Ich war sogar schon so weit, dass ich ihm gedroht habe, mir einen "Mann für gewisse Stunden" zu suchen (Stunden, die ich mit ihm und meinem Sohn was unternehme, und absolut KEIN Sex *grins*), denn er nimmt NIE an irgendwelchen Aktivitäten mit Jay teil. Jay war zwar nicht geplant, aber wir lieben ihn natürlich trotzdem überalles. Da ich auch berufstätig bin, würde mir eine "Auszeit" auch mal gut tun, vorallem unter der Woche.

Sorry, wollte Dich nicht voll labern, aber ich wollte nur mal schreiben, dass es sogar in einer Ehe solche Papas gibt, die sich kaum für ihre Kinder interessieren :( Eigentlich fühle ich mich nämlich schon als "alleinerziehend in einer Wohngemeinschaft" *lächel*

Liebe Grüße
Sunny
www.novembermamis.de

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

PS (noch was vergessen)

Antwort von Sunny1973 am 12.05.2003, 17:22 Uhr

Natürlich liebe ich meinen Mann und er uns und ich weiss auch, dass er es nicht böse meint, aber manchmal tut es doch arg weh! Das Einzige was er wirklich oft macht, unseren Sohn ins Bett bringen.

Ich habe ihm auch schon mal gesagt, dass er es ganz böse mit mir zu tun bekommt, wenn er seinem Sohn (wie mir schon öfter) etwas verspricht und es dann nicht hält (später wenn Jay älter ist).

Manchmal frage ich mich ernsthaft, ob es uns "allein" nicht besser gehen würde, bzw. alles einfacher wäre?! Aber dafür liebe ich ihn einfach zu sehr.

LG
Sunny

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.