Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Oktober-Mami am 21.11.2005, 18:49 Uhr

Kein Erziehungsgeld, kein Kindergeld???

Solange die Vaterschaft nicht anerkannt ist, bekomme ich laut Familienkasse und Amt für Soziales kein Erziehungs- und Kindergeld. Ist das richtig so?

Trifft uns dann natürlich schon hart, denn die Klärung der Vaterschaft kann sich locker noch in den Dezember, wenns blöd läuft sogar noch in den Januar ziehen....

 
8 Antworten:

Re: Kein Erziehungsgeld, kein Kindergeld???

Antwort von Tamee&Jana am 21.11.2005, 19:12 Uhr

DAS habe ich noch nie gehört...

Meine Tochter ist im Oktober 01 geboren und ich habe ab Oktober 01 Erziheungs- und Kindergeld bekommen. Die Vaterschaft hat Jana´s Papa im Februar 02 anerkannt.

Du bekommst Erziehungs- und Kindergeld ja nicht aufgrund des Vaters sondern aufgrund der Geburt des Kindes.

Ich kann der Aussage vom Amt nicht glauben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kein Erziehungsgeld, kein Kindergeld???

Antwort von MelanieKoritki am 21.11.2005, 21:03 Uhr

das hatdamit nichts zu tun, du bekommst das geld, bei meiner tochter war 2 jahre kein vater eingetragen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

na das wär ja`n Hammer

Antwort von monavb am 21.11.2005, 21:43 Uhr

Hallo,

bin auch total drauf angewiesen!
Stell dir mal vor, der Vater verweigert und zögert raus, dann bekommt das Kind kein Geld?!
Da hak noch mal nach!

Grüße
Simone, die die Gelder beantragt aber noch nix gehört hat

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kein Erziehungsgeld, kein Kindergeld???

Antwort von jaana28 am 22.11.2005, 9:17 Uhr

Hallo!

Also, Kindergeld müsstest Du auf jeden Fall bekommen. Das ist nicht Einkommensabhängig und steht jedem Kind zu.
Bei dem Erziehungsgeld weiß ich es nicht so genau, da ja das Einkommen angerechnet wird und dazu gehört ja der Unterhalt (so glaube ich jedenfalls) dazu.
An Deiner Stelle würde ich da mal ordentlich Lärm schlagen und zur Not einen Anwalt zu Hilfe nehmen (da du vermutlich nicht so viel Geld hast, bekommst Du den bezahlt(Prozesskostenhilfe)).
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kein Erziehungsgeld, kein Kindergeld???

Antwort von kleened am 22.11.2005, 9:43 Uhr

Hallo !

Hast du eine Geburtsurkunde ????
Wenn nicht bekommst du auf jeden Fall Kindergeld.
Hatte damals ähnliches Problem und haufen Stress deswegen.Habe das Kindergeld bekommen und das Erziehungsgeld später alles nachgezahlt bekommen.Hatte auch gut zu rudern,den Ämtern war/ist das egal.
Geh zum Jugendamt oder Anwalt mach dem Vater Druck oder lass dir vom Jugendamt einen Brief schreiben,das er nicht fähig ist,die Anerkennung zu unterschreiben oder lass Jugendamt bei der Erziehungsgeldstelle anrufen.
Drück dir Daumen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kein Erziehungsgeld, kein Kindergeld???

Antwort von berki38 am 22.11.2005, 10:24 Uhr

Also die Aussage vom Amt kann so nicht richtig sein.
Mein Söhnchen wird morgen 4 Wochen alt und mein Erziehungsgeld ist schon genehmigt und Kindergeld in Arbeit. Und sein Papa konnte die Vaterschaft bisher auch nicht anerkennen, da er sich beruflich im Ausland aufhält. Und danach wurde auch bei keinem der beiden Anträge gefragt.
Das wäre ja der Horror, bin als alleinerziehende auch auf das Geld angewiesen.
Also hak da dringend nochmal nach, so gehts ja nicht.
Soll ja Mütter geben, die keinen Vater vorweisen können, die würden ja dann nie was kriegen. Also schon von diesem Aspekt her ist die Begründung des Amtes völliger Schwachsinn.
Viel Glück bei der Durchsetzung und ganz viel Freude mit deinem Zwerg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kein Erziehungsgeld, kein Kindergeld???

Antwort von Murmeline am 22.11.2005, 10:28 Uhr

Auweia das ist übel...aber vorstellen kann ich es mir theoretisch schon, dass es leider so richtig sein könnte...denn wenn offiziell ja noch nicht klar ist, wer der Vater ist, kann das Amt ja auch noch nicht hingehen und das Einkommen Deines jetzigen, mit Dir im Haushalt lebenden Partners berücksichtigen...dann würden sie ihm ja quasi "unterstellen", dass er und nicht der andere der Vater ist :-(
Aber tröste Dich, sobald der Vater feststeht, gibt's dann wenigstens eine fette Nachzahlung;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Kann ich nicht glauben

Antwort von tinai am 22.11.2005, 11:04 Uhr

Also beim Erziehungsgeld vielleicht noch, wenn sie Dir unterstellen, dass Du mit jemandem zusammen wohnst, der Einkommen hat - halte ich aber auch schon für ziemlich fragwürdig.

Kindergeld bekommt der, bei dem das Kind lebt und zwar unabhängig von Einkommen und Familienstand. Da würde ich nicht locker lassen, das steht Dir auf jeden Fall zu!

Gruß Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.