Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von moniquesascha03 am 07.07.2005, 20:13 Uhr

Hilfe, weis nicht weiter!

Hallo, habe bis jetzt immer bei euch mitgelesen und auch einmal gepostet. Nun herrscht bei mir ein totales chaos und ich hoffe, ihr könnt mir ein paar hilfreiche antworten geben...
Ich selber bin 26 und habe einen zwei jährigen Sohn. Vor knapp drei Monaten habe ich mich vom Vater des Kindes nach 6,5 jähriger Beziehung getrennt. Wir hatten in den letzten 1,5 Jahren nur noch Streit, es waren sehr wenige glückliche Tage die wir hatten. Ich wollte mich letztes Jahr schon von ihm trennen, bin auch damals schon für ein paar Tage ausgezogen, doch da hat er versprochen, das wenn ich zurück komme, das sich alles ändert, er nicht mehr so launisch und streitsüchtig ist, etc. Damals hatte ich mir gedacht, "ok ich versuchs nochmal, auch schon wegen dem Kleinen, denn ist ja für ein Kind doch schöner mit Mama und Papa." Es ging dann ein paar Wochen gut und dann fingen die ganzen Streitereien wieder von vorne an. Nun habe ich endgültig Ende April einen Schlußstrich gezogen (so wie ich dachte). Es waren zu der Zeit keinerlei Gefühle mehr vorhanden, eigentlich war ich froh und richtig erleichtert, als er ausgezogen ist. Ich habe richtig aufgeatmet.
Seit der Trennung ist mein Kleiner ganz anders geworden, er hängt nicht mehr so sehr an mir (es gab ja Tage, da habe ich ihn nur rumtragen müssen), er schläft besser, er ist nicht mehr so sehr weinerlich, geht offener auf die Menschen zu. Er fragt auch nicht nach seinem Papa. Wenn der Papa immer Sonntags kommt, dann freut er sich, aber er läßt dann seinen Papa nach 15 Min. links liegen.
So nun zu meinem Problem. Seit ca. drei Wochen bekomme ich Blumen geschickt, bekomme Emails, in denen streht, das wir soch noch mal von vorne anfangen sollten, er liebt mich immernoch sehr, kann sich ein Leben nicht ohne mich vorstellen, möchte das wir wieder eine Familie sind.
Alle meine Bekannten und Freunde raten mir davon ab, wieder mit ihm zusammen zu kommen, weil es wirklich immer sehr schwer war, die Beziehung mit ihm, doch wenn er da ist und der Kleine Mittagsschlaf macht, dann weint der Kindsvater, bittet mich immer das wir uns wieder kennenlernen sollten und alles schlimme vergessen sollten, was geschehen ist, aber ich weis nicht was ich machen soll!!!!

Vielleicht war ja einer von euch in der gleichen Situation und kann mir einen Rat geben....

Danke und liebe Grüße Monique

 
3 Antworten:

Re: Hilfe, weis nicht weiter!

Antwort von tachpost am 07.07.2005, 20:23 Uhr

Ganz ehrlich,ich würde es nicht tun.
Ich war mit meinem Ex auch 6 Jahre zusammen,es war ein einziges Auf und Ab.
Zusammengewohnt,getrennt,wieder zusammen,kurz drauf wieder getrennt....im Nachhinein muss ich an meinem Verstand zweifeln.
Nach sechs jahren wurde unser Sohn geboren,und nach weiteren 9 Monaten war mir klar,so kanns nicht weitergehen.
Diesen Stress und das ewige Hin und Her wollte ich meinem Jungen nicht zumuten.
Und erst da hab ich gewusst....verschwendete Zeit und Energie die ich da aufwende,es würde sich nichts ändern.

Wir leben ganz gut ohne den Papa,und die "Neue" hat jetzt den Stress mit ihm,und zwar genau den gleichen wie ich ihn hatte.

LG
Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe, weis nicht weiter!

Antwort von bikermouse66 am 07.07.2005, 21:13 Uhr

Entscheidungen muß in Beziehungen jeder selber treffen. Nur Ihr lebt diese Beziehung und jeder von Euch muß wissen ob er die Beziehung so wie sie ist leben will oder. Nur bedenke, gewisse Wesenszüge sind in jedem menschen und lassen sich nur sehr schwer ändern, wenn überhaupt. Dazu kommt, Du hattest bereist einen Neubeginn versucht und es ging schief. Mir würde es außerdem sehr zu denken geben, wenn mein Sohn sich positiv verändert hat nach der Trennung.

Entscheiden und leben mußt Du selber.

LG
mousy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe, weis nicht weiter!

Antwort von MelliS am 08.07.2005, 9:40 Uhr

Ich denke auch das mußt du entscheiden da kann dir keiner rein reden. Nur du solltest bedenken das es deinem Sohn jetzt besser geht wo Ihr allein seit tue Ihm den Streß nicht mehr unbedingt an und gehe nur zurück wenn er sich ändert und du es auch wirklich möchtest.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.