Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von 3 mal mami am 31.05.2005, 12:13 Uhr

Hi RainerM ich nochmal ,gern auch an alle andern

RainerM

Es ist doch so.
Viele Mamis übertreiben es und sind dann bestimmt auf eine Art und Weise Diktatoren wie du es so schön formulierst.Die Väter sind vertrieben worden in vielen Fällen sagst Du.

Wir Mütter müssen doch auch stark sein für unsere Kinder und sind es eben auch in den meisten Fällen ,das die ein oder andere damit über die Stränge schlägt mag schon gut möglich sein. ABER Da muss das sonst so starke Geschlecht eben mal dagegen halten können. Schade das es immer wieder vorkommt das die Eltern keinen vernünftigen Konsens finden weil sie oft den Kopf nicht einschalten

> bei Lapalien einfach den Mund halten

Ich hatte in einem Posting schon mal geschrieben es gibt nunmal dinge die der Vater am WE anders macht die bei uns zu Hause nicht so laufen würden ;ABER das sind eben die Dinge die man als Mutter akzeptieren muss das scheint dann unser LOS zu sein und man muss dann den eigenen rytmus mühseelig wieder in einklang bringen aber das kennen die meisten AE-Mamis.

Genau dieser Aspekt bei mami gibts Regeln und Papa macht das anders das ist eben an diesen WE besser und f. die Kinder toll Papa kauft öfter mal was nebenbei denn er hat sie ja nur kurz Papa hat mehr geduld denn er hat 2 Wochen Zeit Ruhe zu tanken ... verstehst du was ich meine ?? Das ist nur so beispielweise aufgezählt. Und deshalb sind die Kinder oft gern am WE beim Vater und wollen auch oft ungern nach Haus wo Mama so streng auf den (Mittagschlaf z.B.) besteht

Also beide Parteien sollten vernünftiger und aus anderer Sicht darüber einmal nachdenken.

Ich für meinen Teil versuche eigentl. schon immer einen mittelweg zu finden

 
3 Antworten:

Re:

Antwort von RainerM am 31.05.2005, 12:43 Uhr

"ABER Da muss das sonst so starke Geschlecht eben mal dagegen halten können."

Naja, also man(n) hat da viel weniger Handhabe, als du glaubst.
Theoretisch wäre das eine oder andere über zB Gericht möglich zu klären, aber in der Praxis ist es so, dass die Gerichte den Vater häufig wohl als ersetzbar und weniger von Bedeutung einstufen und man als Vater dann aufläuft.

Sicherlich gibt es auch genügend Männer die zu Vätern werden, die generell eine falsche EInstellung haben und sich darum von ihren Kindern abwenden.

In Köpfe kann man/frau leider nicht hineingucken.
Schön wäre es, wenn es mehr Tolleranz zwischen den Elternteilen geben würde.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Als nicht AE mich mal hier einschleich :-)

Antwort von Schwoba-Papa am 31.05.2005, 13:43 Uhr

Wie ist es denn wenn Mama und Papa noch zusammenleben ? Da sind doch auch oft die Interessen fehlgelagert und man sollte trotzdem als Eltern an einem Strang ziehen und mit sich als Eltern und über das Handling einig sein und entsprechend agieren !
Warum gibt es bei Getrennten dann so enmasse Probleme ? Weil es meist unter dem Deckmantel "Ich-will-nur-das-Beste-für-mein-Kind" von ihr Vorwürfe an den Vater gibt, oft weil er ein "Idiot" ist, er es machen kann wie er will und es nie passen wird und es eine unterschwellig gefühlte und oft auch reele Ungerechtigkeit von Frau zu Mann gibt. Sie hat das Kind und der feine Herr stielt sich aus der Affäre.

Grundsätzlich sollte man da jeden Fall für sich selbst sehen und alle Seiten sollten grundsätzlich vernünftig bleiben können.

Da hier viele AE ihre ehemaligen Partner mit wahrlich "netten" Kosenamen und Bezeichnungen schmücken, muß man sich da wundern ? Kann ich mit einem Menschen eine Einigung treffen den ich für ein Arschloch, Idiot etc. halte ? Kann ich erwarten das er dann kooperiert ? Unabhängig was vorgefallen ist, und meist hören wir nur eine Seite, sollte man da wirklich mehr moralische Verantwortung zeigen. Denn irgendwie hab ich den Eindruck das meist alle verlieren !

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

schwoba .dazu posting unter diesem lesen

Antwort von 3 mal mami am 31.05.2005, 14:05 Uhr

da schrieb ich bereits das mann und frau nach der trennung eher den "idioten" in dem anderen sehen. leider

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.