Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Nadine_und_Meike am 04.08.2004, 10:23 Uhr

Echt dumm - Eventuell lang

Anfangs war es wohl Liebe, ich wurde schon nach 5 Monaten schwanger und wir heirateten nach einem Jahr.
In meiner Schwangerschaft fühlte ich mich oft alleine gelassen, mein Mann interessierte sich mehr für andere Dinge als für mich.

Er ging oft mit Kollegen abends aus und ich saß Zuhause alleine herum. Liebe und Zärtlichkeiten gab es eigentlich fast nie.

Was dann folgte waren Streitereien, der phsychiche Druck wurde jeden Tag immer größer.

Wenn wir mal unter einem Dach (hört sich blöd an) zusammen waren,
haben wir entweder gestritten oder wir haben nicht miteinander geredet.

Nach nicht einmal 7 Monaten Ehe beschloss ich dann mit meiner Tochter wieder zu meinen Eltern zu ziehen.

Wieder 2 Monate weiter lernte ich einen anderen Mann zufällig kennen.
Ein wenig Älter als ich, selbst Vater eines Kindes. Eigentlich optisch gesehen nicht mein Typ,
aber seine Liebe Art faszinierte mich sofort.

Ich bekam Liebe und Zuneigung, die ich jetzt 2 Jahre vermisst habe. Bei Ihm hatte ich das Gefühl,
als ob ich auf einem Thron stehen würde. Die Streitereien um Unterhalt und um meine Tochter mit
meinem Ex Mann belasteten mich während unserer Beziehung aber sehr.

Ich spürte das ich Ihm noch nicht Gefühlsmässig das geben konnte, was er verdient hat.

Er bemerkte dieses auch, fragte ob alles in Ordnung sei und ob ich mir mit Ihm sicher sei. Ich sagte ja alles OK.

Nach 5 Monaten Zusammenseins, ich war mal wieder super genervt von meinem Ex-Mann, hab ich ihn wegen jeder Kleinigkeit angepfiffen.
Irgendwann war auch seine Laune im Arsch und er redete den ganzen Tag nicht mehr mit mir.

Am anderen Tag hab ich dann Schluss gemacht, hab Ihn gesagt das ich Ihn eigentlich nicht geliebt habe. Er fing bitterlich an zu weinen,
ging aber ohne was zu sagen. Die nächsten 4 Wochen, bekam ich jeden Tag eine Gute-Nacht-SMS.

Er schrieb mir, das er noch nie jemanden so geliebt hat wie mich.

Er schickte mir Blumen, die schönsten die ich jeh geschenkt bekommen habe.

In Dieser Zeit hatte ich immer noch Stress mit meinem Ex,
fühlte aber das mir doch was fehlt im Leben. Doch ich sagte Ihm er soll mich in Ruhe lassen,
ich habe nie was für Ihn empfunden, werde es auch nie tun.

Jetzt 2 Monate nach der Trennung von meinem Freund, mein Ex-Mann stresst nicht mehr und von Ihm

höre ich auch nichts mehr, bemerke ich das ich mich doch total in Ihn verliebt habe. Ich bin so schrecklich dumm. Warum konnte ich Ihn das nicht zeigen.

Vermisse Ihn so sehr. Weiss jemand was ich tun kann, um Ihn wiederzubekommen ?

 
8 Antworten:

Re: Echt dumm - Eventuell lang

Antwort von matiz am 04.08.2004, 10:59 Uhr

Sorry, wenn ich das jetzt schreibe, aber:

Ich glaube nicht, dass Du Dich wirklich in ihn verliebt hast bzw. dass Du ihn je geliebt hast!!

Du meinst es zwar jetzt, aber nur, weil Du nun den Stress mit Deinem Ex hinter Dir hast und Du nun erstmal ganz alleine dastehst...

Sieh erstmal zu, dass Du Dein Leben alleine auf die Reihe kriegst, und lernst, alleine zu leben.

LG, matiz

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Echt dumm - Eventuell lang

Antwort von Nadine_und_Meike am 04.08.2004, 11:23 Uhr

Ich denke, das ich am besten beurteilen kann, ob ich jemanden Liebe oder nicht.

Wie kannst Du das so aus der Ferne ?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Echt dumm - Eventuell lang

Antwort von Peli75 am 04.08.2004, 11:29 Uhr

Vielleicht solltest du ihm genau das schreiben, was du uns hier geschrieben hast.......

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Echt dumm - Eventuell lang

Antwort von Idefix16 am 04.08.2004, 11:32 Uhr

Wenn du dir wirklich sicher bist( es gibt diese " Liebe" von der Matiz erzählt hat)dann zeig es ihm! Erklär es ihm und zeig ihm vorallem das du deine Meinung geändert hast. Aber sei gewarnt: er wird womöglich auch denken das du nur einsam bist. LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Offen und ehrlich zu deinen Gefühlen stehn...

Antwort von Petra-Tina am 04.08.2004, 13:21 Uhr

Hallo Nadine,

das liest sich fast wie meine Geschichte *seuftz*

Ich würde ihn mal einladen und ein unter-vier-augen-gespräch mit ihm führen und ihm ganz ehrlich sagen wie es dir geht und wie sehr du das alles bereust.

Wenn du offen und ehrlich über deine Gefühle sprichst und er ein vVerständnisvoller Mann ist (der dich ja anscheinend wirklich wahnsinnig liebt) wird er sich über deine Reaktion freuen. Mag sein das er erst etwas zurückhaltend sein wird um sicher zu gehen das du dir diesmal wirklich sicher bist, aber ich denke mal das er euch auf jeden Fall eine zweite Chance geben wird. Mir wurden von dem Mann mit dem ich nach Robin Vater zusammen war, mehr als eine Chance gegeben und er will immer noch eine Beziehung mit mir, nach allem was ich mir "geleistet" hab.

Ich drück dir ganz feste die Daumen!!

Grüßle,

Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Offen und ehrlich zu deinen Gefühlen stehn...

Antwort von Nadine_und_Meike am 04.08.2004, 13:27 Uhr

Gut das andere auch Diese Probleme haben.

Seit Ihr denn jetzt zusammen ?
Hab das nicht so verstanden jetzt.

Will es Ihm nicht nur einfach so sagen.

Wie davor zu lesen ist, kann das Missverstanden werden.

Aber zu Kai Pflaume will ich auch nicht.

Zu peinlich...

grübel, grübel, grübel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Offen und ehrlich zu deinen Gefühlen stehn...

Antwort von Petra-Tina am 04.08.2004, 17:17 Uhr

Hallo Nadine,

mein Ex, der immer noch eine Beziehung mit mir will ist wirklich seeeehr ausdauernd *lacht*. Ich hatte in der ZWischenzeit eine Affaire mit einem anderen (der auch gern mit mir zusammen wär) und es hält ihn nicht mal das davon ab weiter zu hoffen. Ich hab ihm gesagt das ich erstmal solo sein und mich "austoben" möchte.

Er wäre wohl der Richtige Mann/Vater für mich und meinen Sohn aber die Gefühle reichen halt von meiner Seite aus einfach nicht. Das ist mir inzwischen ganz klar geworden. Ich hab für meinen Teil auch zu wenig Energie in die Beziehung mit ihm investiert. War also wohl doch nicht der Richtige Mann...

Aber immerhin haben wir eine schöne Freundschaft was ja auch sehr viel wert ist.

Grüßle,

Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Offen und ehrlich zu deinen Gefühlen stehn...

Antwort von max am 04.08.2004, 21:20 Uhr

kenne das auch so ähnlich. Habe im WInter einen guten Freund wieder getroffen. Er hat damals schon gemeint, er will was von mir, Lisa ist kein Problem. Jetzt haben wir uns öfters getroffen. Er ist echt total bemüht. Und ich finde es total süß, er hat eine Nichte (gleich alt wie Lisa) und ist total vernarrt in sie (in seinem Haus hängen überall Bilder von ihr, er erzählt oft von ihr).

Trotzdem, meine Gefühle für ihn reichen nicht. Er ist optisch nicht mein Typ und eigentlich kenne ich ihn schon zu lange (seit Schulzeit) und kenne da viel zu viele peinliche Geschichten über ihn. Finde nur sein Bemühen total süß und vermisse es wohl, dass mich jemand umwirbt.

Ich hoffe, wir können Freunde bleiben. Ich bin aber eher traurig, wenn ich ihn als Freund verlieren würde.

lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.