Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von RainerM am 19.11.2003, 9:25 Uhr

Du fragst warum?

Ich dneke, dass das ein Bedürfnis der Mutter ist, dem Kind eine heile Welt vorzugaukeln.

Sie empfindet die Situation, dass ihr Ehemann nicht der Vater ist, als widernatürlich und will durch den "Kunstgriff" der Adoption alles "reparieren".

Irgendwann wird sie und/oder das Kind bemerken, dass das nicht die Wahrheit ist (und wie nennt man etwas, das nicht wahr ist?) und die zeit, in der man alles für in Ordnung empfunden hatte, ist vorbei.

Ausserdem gibt nicht nur der Vater durch die freigabe des Kindes etwas auf, auch das Kind verliert Unterhaltsansprüche gegen den Vater.

Aber das muss jeder selber wissen, was er/sie tut....

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.