Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von teddy.666 am 20.06.2012, 19:56 Uhr

das erste Mal ohne Mama und Papa

Hallo,
muß es einfach mal los werden, hatte so eine Angst davor. Mußte drei Tage auf einen Prozess-Workshop und meine Kinder mußten das allererste mal zuhause bleiben ohne das Mama oder Papa auf sie aufgepasst haben. Meine Eltern sind für die drei Tage bei uns eingezogen und es hat alles super funktioniert. Ok, der Abend davor war super tränenreich, aber ich bin so froh, dass ich den Schritt gewagt habe und jetzt weiß, ich kann rühig auf Lehrgänge etc. wegfahren und meinen Kindern fehlt es an nichts....
bzw. für sie wird gut gesorgt und die Kuscheleinheiten holen wir dann nach....

 
5 Antworten:

Re: das erste Mal ohne Mama und Papa

Antwort von spiky73 am 20.06.2012, 20:45 Uhr

hallo, sowas kann ich gar nicht nachvollziehen.
meine große habe ich mit etwa 16 monaten wochenweise bei meinen eltern gelassen, weil ich damals begann, wieder in frankfurt zu arbeiten und wir zu der zeit im saarland lebten - anschließend wurde sie fremdbetreut.
und bei meiner kleinen bin ich nach dem mutterschutz wieder arbeiten gegangen, da war das kind auch fremdbetreut. und als mir die betreuung wegbrach, war das kind auch wochenweise bei meinen eltern, bis wir eine besser lösung fanden. und jetzt sind sie auch tageweise bei meinen eltern.
da blieb und bleibt für "tränenreiche abschiede" gar keine zeit.

lg, martina.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: spiky73

Antwort von teddy.666 am 20.06.2012, 20:55 Uhr

ok, dazu muß ich sagen, das mein mann erst im oktober verstoben ist und wir uns immer ohne unterstüztung organisiert haben

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: das erste Mal ohne Mama und Papa

Antwort von Dani01 am 20.06.2012, 21:12 Uhr

Hallo,
klasse, dass Deine Eltern das so machen können und Dir viel Spaß und Erfolg auf dem Lerngang ;)

Das ist bestimmt ein große Umstellung für Alle, besonders weil Oktober ja noch nicht so lange her ist ;(

Ihr schafft das !!

Liebe Grüße
D.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:an danni01

Antwort von teddy.666 am 20.06.2012, 21:13 Uhr

danke dir, ist alles nicht so einfach, aber man muß es einfach irgendwie akzeptieren

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: teddy

Antwort von spiky73 am 20.06.2012, 21:56 Uhr

das tut mir sehr leid, die zusammenhänge hatte ich nicht auf meinem radar.

ich glaube, das wichtigste für die kinder in so einer situation ist jedoch ein stück "normalität" und dass sie nicht auf ein podest gestellt werden.
da war das ein schritt in die richtige richtung, weiter so!

lg, martina.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum für alleinerziehende Eltern:

Papatage ohne Mama

Hallo zusammen, beim letzten Besuchstag hatten wir ein wenig Stress. Der Papa meiner Tochter kommt meist zu uns nach Hause, nimmt sie aber gerne mit in die Stadt, ins Schwimmbad, etc. Es ist ihm wichtig, fern meiner Einflusssphäre etwas zu unternehmen, ich finde es auch gut, ...

von rabukki 17.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: ohne Mama, ohne Papa

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2024 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.