Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von kleines Hexlein am 20.09.2005, 13:59 Uhr

Das Wohl meiner Kinder!

Das Wohl meiner Kinder !
Mein Ex hat seine Kinder jedes zweite Wochenende im Monat. Nun geht die Große jetzt in die Schule und der Kleine in den Kindergarten.

Meine Problem er weigert sich, haltet euch fest, die Kinder früher als 22.00 Uhr ins Bett zu bringen. Habe mit ihm und seiner "Neuen" darüber gesprochen, aber bei Ihnen wäre das normal. Selbst seine Tochter (6) konnte ihn nicht überzeugen.

Selbst im Kindergarten sagten sie mir das kleine Kinder bis spätestens 20.00 Uhr ins Bett gehen sollten.

Ich überlege nun, ob ich mich ans Jugendamt wende oder mir einen Anwalt nehme.

Ich sehe das Wohl meiner Kinder gefährdet!

Was würdet ihr mir raten???

LG Silke

 
15 Antworten:

Re: Das Wohl meiner Kinder!

Antwort von max am 20.09.2005, 14:09 Uhr

wie lang hat er denn die Kinder? Und Sonntag abend kommen sie doch sicher wieder zu dir zurück oder? D.h. da kannst du sie früher ins Bett schicken. Oder bringt er sie am Montag in Kiga und Schule?
Und wenn sie so lang auf sind, dann werden die doch auch etwas länger schlafen.

Da sehe ich ehrlich gesagt kein Problem darin. Und wenn sie müde sind, werden sie doch eh schlafen oder nicht?

Aber deswegen zum Jugendamt rennen finde ich etwas übertrieben.

lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das Wohl meiner Kinder!

Antwort von ghostrider am 20.09.2005, 14:21 Uhr

Wenn du tief in dich hineinhörst: ist es vielleicht so, dass du einen Grund suchst, um deinem Ex eins auszuwischen? Stecken tief in dir noch Hass- oder Liebe?
Sorry, ich will dir nicht zu nahe treten, ich versuch nur grad zu ergründen, was du so aufbringt.
Vorab: mein 7 jähriger Sohn geht auch am WE manchmal später ins Bett, er kann ja Sonntag ausschlafen. Das Wohl ist dadurch kaum gefährdet. Sollte das späte zubettgehen allerdings auch an Tagen sein, wo deine Kinder am nächsten morgen zeitig raus müssen (also Sonntag abend), dann ist sicherlich ein ernstes Gespräch mit dem Kindsvater nötig. Sollte er sich uneinsichtig zeigen, dann würde ich ihm anbieten, die Kinder bereits Sonntag wieder zu mir zu holen.
Ansonsten: sei froh, dass du einen KV hast, der sich offensichtlich um seine Kinder kümmert und lass ihn am WE sein Ding machen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das Wohl meiner Kinder!

Antwort von Suka73 am 20.09.2005, 14:27 Uhr

Da fehlt mir jeglicher Ansatz von Verständnis. In welche Klasse geht denn das ältere Kind? Kommen Deine Kinder am Sonntag wieder zu Dir nach Hause? Wo liegt das Problem zwei Kinder an zwei WE im Monat da dann jeweils an 2 Tagen erst gegen 22 Uhr (wieviel später steckt er sie denn ins Bett?) zum Schlafengehen zu bewegen? Ich finde das nicht schlimm, ganz anders noch, ich wage es mal zu behaupten dass Dein Ex gern lange was von seinen Kindern hat. Wo siehst Du denn das Wohl Deiner Kinder gefährdet???? Weil sie 2 Stunden nach der vom Kindergarten NAHEGELEGTEN Zeit ins Bett gehen??? DAs Wohl wäre gefährdet wenn der Vater säuft, Drogen vor den Augen der Kids konsumiert, sie nachts alleine läßt oder gewalttätig wird. Oder in einer Sekte mitmischt... Hier sehe ich nix dergleichen und kann Deine Gedanken an Anwalt und Jugendamt ehrlich gesagt überhaupt nicht nachvollziehen!!! Sei doch froh, dass er sich überhaupt kümmert, es geht nämlich auch anders!

LG Sue

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das Wohl meiner Kinder!

Antwort von RainerM am 20.09.2005, 14:30 Uhr

hi,
ich weiss ja nicht, wie es bei etwas älteren Kindern ist, aber bei meinem Sohn ist es nicht so, dass er länger schläft, wenn er spät zu Bett geht.

Bis 22h finde ich zu lange auf.
Vielleicht im Sommer, wenn es heiss ist und bis nach 22h hell.... da kanns sinnlos sein, die Kids ins Bett zu verdammen.

Aber jetzt ist es abends ja kühl....

Jugendamt wird sicherlich nicht viel unternehmen, solange es keine drastischen Folgen hat.

Die Einstellung des Vaters kommt mir seltsam vor... vielleicht ist ja das Gespräch einfach nur schief gelaufen?!?!?!?

Also noch einmal versuchen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das Wohl meiner Kinder!

Antwort von bikermouse66 am 20.09.2005, 20:53 Uhr

Hm, dann bin ich wohl grundsätzlich Freitags eine Mutter, die ihren Sohn (5) quält. Das ist nämlich der Abend meines Großen. Da essen wir ganz gemütlich ein besonderes Abendbrot, Telefon und Handy ist ab 19 Uhr aus, Freunde werden rausgeworfen. Wir spielen eine weile oder lesen etwas schönes und um 20.15 Uhr ist SpezialCartoon-Zeit auf SuperRTL. Das geht meist bis 21.45 Uhr. Noch etwas trödeln oder kuscheln, wenn es ganz toll ist sogar noch die Dinos im Anschluß, aber die kommen nicht mehr. Da kann es sogar 22.30 werden. Geschadet hat meinem Sohn das bisher nicht. Ganz im Gegenteil, er genießt es Mama soooooo lange für sich zu haben, weil er doch schon sooooo groß ist :-)))
Sei froh, daß der Vater sich kümmert und sie nicht einfach so laufen läßt, sondern es sich "antut" sie so lange abends zu ertragen.

Ach ja, bist Du IMMER pünktlich abends zuhause, daß sie um 20 Uhr schlafen???

LG
mousy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das Wohl meiner Kinder!

Antwort von kleines Hexlein am 20.09.2005, 22:21 Uhr

Dann ist es auch normal wenn ich meinen 3-jährigen Sohn um 16.00 Uhr vom Kindergarten abhole und er dann schon abendessen will und ins Bett gehen will und das geht dann meistens bis Mittwoch oder Donnerstag bis es sich wieder etwas normalisiert hat. Man kann mit dem Kind nicht anfangen, da keine Lust hat irgendetwas zu machen (spielen usw.). Ist es zuviel verlangt das er sich nur einwenig an die Regeln hält die meine Kinder kennen und auch bei mir einhalten! Ich bin immer um 20 Uhr zu Hause, da ich für meine Kinder da bin. Mein Sohn hat schon immer extrem viel Schlaf gebraucht, denn 14 Std. durchschlafen sind bei ihm keine Seltenheit!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das Wohl meiner Kinder!

Antwort von kleines Hexlein am 20.09.2005, 22:27 Uhr

Meine Kinder haben schon immer viel Schlaf gebraucht den 14 Std. durchschlafen sind keine Seltenheit.
Die Große ist gerade in die Schule gekommen und geht Montags und Dienstag extrem unausgeschlafen in die Schule.
Klar ist er froh sein Kinder bei sich zu haben, dann soll er aber auch nicht meine Erziehung andauernd untergraben. Denn ich muß den Mist den er anstellt wieder ausbaden oder findest du es normal das ein 3-Jähriger um 16.30 Uhr freiwillig ins Bett gehen will, weil er so müde ist! Ich auf alle Fälle nicht!
LG silke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das Wohl meiner Kinder!

Antwort von kleines Hexlein am 20.09.2005, 22:35 Uhr

er hat die Kinder von Freitag nachmittag bis sonntag abend 18.00 Uhr.
Und mit dem länger schlafen ist da so ein Problem. Lasse meine Kinder nur einmal Sonntag abend um 20 Uhr ins Bett gehen sie schlafen zwischen 12 - 14 Std. da hast du es schon nach 12 Std. 8 Uhr früh sie müssen aber in die Schule und Kita, also haben sie definitiv zu wenig Schlaf!!!! Meine KInder sind unausgeglichen, sind lustlos und gräzig. Ein paar Regeln kann man einhalten auch wenn man getrennt lebt. Die KInder wissen doch garnicht mehr was richtig udn ws falsch ist (Konflikte).Man kann nicht von einem 3 Jährigen Kinden verlangen das es entscheidet wann es ins Bett geht! Selbst im Kindergarten sind sie der Meinung das 22 Uhr zuspät ist, selbst für ein Schulkind!!!

LG Silke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das Wohl meiner Kinder!

Antwort von kleines Hexlein am 20.09.2005, 22:44 Uhr

Das Problem ist nur, das meine Kinder nun einmal extrem viel Schlaf brauchen und diesen nicht haben. Die große hat gerade die Schule begonnen und geht unausgeschlafen dorthin, kann sich nicht konzentieren. Der Kleine kommt von der Kita (16 Uhr) will Abendessen und ins Bett das ist doch nicht normal!
Nur muß ich das alles wieder hinbiegen, alle meine Regeln oder Grenzen die ich meinen KIndern setze, hebt er alle zwei Wochen wieder auf. Nur er hat seine Kinder 4 Tage im Monat und ich sie den Rest des Monats! Kinder wissen nicht mehr was sie dürfen und was nicht! Dann soll er sich ganz raushalten! Er bringt sie nicht in die Schule und Kita sondern ich und nach meinen Regeln stehen die Kinder ausgeschlafen auf und es gab nie Probleme, immer nur nach diesen Wochenenden!

LG Silke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das Wohl meiner Kinder!

Antwort von fusel am 20.09.2005, 23:04 Uhr

Hi,

wenn dein Dreijähriger soviel Schlaf braucht, dann lass ihn doch nachmittags noch ein Nickerchen machen. Bis wann ist er denn im Kiga? Mein Sohn wird in 2 Wochen drei Jahre und selbst wenn er ohne Mittagsschlaf schon um 20.00 Uhr im Bett liegt, ist er den ganzen Nachmittag un-aus-steh-lich! Heute erst wieder gehabt.
Bis 22 Uhr würde er garnicht durchhalten, heute ist er auch um 20 Uhr aus den Latschen gekippt.

Ansonsten kann ich deine Besorgnis auch nicht so ganz nachvollziehen. Ich meine es geht ums Wochenende und ich kann schon verstehen, das wenn ein Vater seine Kinder nur sporadisch sieht, er ein wenig über die Stränge schlägt.
Vielleicht könnt ihr vier euch darauf einigen: unter der Wochen 20 Uhr (incl. Siesta für Mini), am Wochenende 21 Uhr plus/minus halbe Stunde - sowohl beim Mama als auch bei Papa!
Das würde dich eine Stunde Freizeit kosten - aber wer hat gesagt das Muttisein immer Spaß macht (o:
Außerdem wirst du nie eine Kontinuität in euer beider Alltagsplanung reinbringen, d.h. deine und die des Vaters.
Da wird es immer Punkte geben die "bei Papa" eben anders gemacht werden und trotzdem können sich Kinder daran gewöhnen.

LG

fusel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das Wohl meiner Kinder!

Antwort von berita am 21.09.2005, 2:23 Uhr

Hallo,

ich wuerde sagen, hab mehr Vertrauen in dein Kind. Auch kleine Kinder werden von selbst muede. Ich mag diese Mentalitaet nicht Marke "das Kind muss Punkt x Uhr ins Bett", weil das xyz so sagt und egal, wie es ihm dabei ergeht. Ich bin immer gut gefahren, mein Kind dann ins Bett zu bringen, wenn es muede ist, dann geht es naemlich auch (meistens :-) gerne. Das ist zur Zeit uebrigends meistens so gegen 18 Uhr, weil wir frueh zur Arbeit/Kiga muessen. Aber genauso gab es auch Zeiten, wo 22 Uhr der richtige Zeitpunkt war. Entspann dich einfach ein bisschen. Alle Menschen sind faehig, zu spueren, wann sie was essen muessen oder wann sie schlafen sollten. Wenn man es ihnen nicht grade systematisch abtrainiert.

LG
Berit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nö, also ich denke, Du suchst nach dem berühmtem Haar in der Suppe...

Antwort von Ralph am 21.09.2005, 9:10 Uhr

Hi Silke,

Deine Aussage "Wohl meiner Kinder", Jugendamt und Anwalt zeigen, daß Du wissentlich oder unwissentlich aus einer Mücke einen Elefanten machen und mit Kanonen auf Spatzen schießen willst. Sorry, da willst Du dem Vater eines auswischen, um die Kinder geht es wohl eher nur vordergründig.

Ich unterstelle Dir keine Absicht, sondern unbewußtes Agieren. Hinterfrage das mal genauer. Ich habe das Gefühl, Du kochst ein ganz anderes Süppchen. :-)

Und was heißt hier DEINE Erziehung? Auch der Vater hat das Recht, SEINE Art von Erziehung zu erproben und zu praktizieren, solange nicht wirklich Gefahr im Verzuge ist. Ich kann mich da nur den anderen anschließen: Gefährdung des Wohls der Kinder, das sieht wahrhaftig anders aus. :-)

Liebe Grüße
Ralph/Snoopy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das Wohl meiner Kinder!

Antwort von kleines Hexlein am 21.09.2005, 17:21 Uhr

1. Geht mein Sohn ganztägig in die Kita!
2. Macht er schon seit über einem Jahr keinen Mittagsschlaf, dazu ist er einfach nicht zu bewegen.

Deshalb ist er ab ca. 17 Uhr langsam ungenießbar und geht dann zwischen 18.30 - 19.00 Uhr ins Bett und schläft sofort ein.
Außerdem ist das nicht nur mir aufgefallen sondern auch dem Kindergarten und das hat nichts mit auswischen gegenüber dem "PAPA" zutun.
Ich brauche die Zeit abends noch für meine Tochter die 6 ist. Die Kinder merken es selber, das sie zu wenig schlafen und sagen dies mir auch, aber wenn ich dann etwas zum "PAPA" sage, dann kommt das von mir und nicht von den Kindern! Ich bin extra mit meiner Großen zu ihm gegangen und sie hat es ihm auch nochmal gesagt, doch es interessiert nicht. Ich brauche 1 Woche bis sie wieder ihren Rhythmus finden und nach dem nächsten WE geht der ganze SCH.... wieder los. Mir ist klar, das die Kids nicht nein sagen, wenn sie länger aufbleiben können, aber 22 Uhr ist definitiv zu spät! (auch lt. Kindererzieherin aus dem Kindergarten). Er hat seine Kids ja ab Mo nicht, ich habe den Streß Kind in die Schule -> in den Kindergarten und ich muß dann noch in die Arbeit dort muß ich PÜNKTLICH SEIN! Das funktioniert nur, wenn er sich endlich einmal an die Regeln hält, dann könnte ich die Zeit mit meinen Kids auch mehr genießen.

LG silke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das Wohl meiner Kinder!

Antwort von LoveMum am 21.09.2005, 20:49 Uhr

Na, Du hast vielleicht Sorgen!Ich quäle mich hier mit dem Vater meiner Kinder rum damit er sich überhaupt mal kümmert nach sechs Jahren und dann muß ich hier sowas lesen!Und wenn sie die ganze Nacht aufbleiben würden:Sie sind bei ihrem Vater den sie lieben und ganz dringend brauchen!!!!!!!!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das Wohl meiner Kinder!

Antwort von LoveMum am 21.09.2005, 20:50 Uhr

Na, Du hast vielleicht Sorgen!Ich quäle mich hier mit dem Vater meiner Kinder rum damit er sich überhaupt mal kümmert nach sechs Jahren und dann muß ich hier sowas lesen!Und wenn sie die ganze Nacht aufbleiben würden:Sie sind bei ihrem Vater den sie lieben und ganz dringend brauchen!!!!!!!!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.