Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Niklasmami28 am 18.05.2004, 15:48 Uhr

Bin Neu bei euch.

Hallo Alle.

Ich heisse Karina und bin 28 Jahre alt mein kleiner sohn heisst Niklas und ist 9 Monate.

Niklas Vater hat sich vor ca. 6 Monaten von uns getrennt. Er will überhaupt nichts mehr von seinem sohn wissen. Obwohl wir alle drei soviel durch gemacht haben hat er keine lust mehr auf seinen Sohn. Ich erzähle euch ganz kurz die Geschichte.

Die Geburt von Niklas hat 30 Stunden gedauert. Er wurde dann ca. 3 Stunden nach der Geburt in eine Kinderklinik verlegt weil er Blut erbrochen hat und lag dort ca. 14 Tag im Krankenhaus. Ich habe 24 Stunden rund um die Uhr bei meinen sohn verbracht und auch mein noch Ehemann. Der kleine Mann hatte eine Lungenentzündung und eine Infektion.
Dann das Problem mit der Milch die er mir immer wieder rausgebrochen hat. Und ich ihm ab dem 2 - 3 Monat dann nur noch mit Zwieback und Tee ernährt habe. Und sein Vater hast sich nicht mehr um uns gekümmert als wir aus dem Krankenhaus wahren. Und dann dieser Hörtest die die Kleinen Kinder bekommen. Dieser Test viel bei meinem sohn schlecht aus erzeigte kein Reaktion darauf. Niklas Vater hat das alle nicht Interessiert. Er sagte nur " er könne nicht in ruhe Fernsehen oder in die kneipe gehen. Und ich konnte auch nicht Niklas und sein vater alleine zu Hause lassen weil nach 5 Minuten das Telefon ging und ich meinen sohn im Hindergrund nur schreien hört.
Und dann kam der Tag an dem mein noch Ehemann gesagt hat er geht es. Er will sich scheiden lassen und seine Freiheit wieder haben. Und jetzt hat er Sie auch.

Nochmal auf diesen Hörtest zurück zukommen. Mein Sohn wurde ein Hörtest nochmal unter Narkosse gemacht und es stellte sich raus das der Kleine Mann taub ist. Und er jetz in ca. 3 Monaten ein Cochlear Implantat bekommt.

Davon weiss sein Vater aber überhaupt nichts wei er zu mir gesagt hat er will den kleinen mann nicht mehr sehen und so ist auch seine Oma zu Ihm.

Eine Frage:

Wie erklärt mann später einem kind wenn es grösser ist das sein Vater nichts mit Ihm zu tun haben möchte.



Wünsche noch einen schönen Tag.


Viele Liebe Grüss
Karina

 
3 Antworten:

Re: Bin Neu bei euch.

Antwort von jannimama am 18.05.2004, 20:58 Uhr

hallo,

da dein kleiner ja erst 9 monate alt ist warte einfach etwas ab. bei uns war es anfangs auch so. kein interesse, behinderung des kindes war egal, die oma wollte nichts davon wissen (bis heute nicht), aber der vater sich irgendwann gefangen. heute ist alles super. es hat gedauert (mein sohn ist jetzt drei), aber es kann gehen. seit ihr denn noch in kontakt? über mail oder so? vielelicht kannst du ihn einfach hin und wieder informieren. das er auf dem laufenden ist. ohne antworten zu erwarten. aber vielelicht scheut er sich auch vor der behinderung von eurem sohn? nicht jeder kann mit sowas umgehen und muss es erst lernen. zweig ihm das niklas dennoch ein normaler junge sein kann. auf seine art.

das muss ja nicht klappen, wäre aber ein versuch.

und ansosten.. niklas wird keine fragen stellen bevor er drei ode rgar älter ist. warte die zeit ab, bis dahin kann wirklich viel passieren.

ich habe ein tageuch geschrieben, mit allem negativen und auch dem positven. das wird mein sohn eines tages bekommen, wenn er selber erwachsen ist und damit umgehen kann. vorher immer alles wahrheitsgemäß aber kindgerecht erzählen. dabei versuchen den vater nicht schlecht zu machen, auch wenn man selber vielelicht einen hass hat.

wünsch dir glück.. und weiterhin alles gute für den kleinen mann..

lg
marion

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bin Neu bei euch.

Antwort von manuelbaby am 18.05.2004, 21:01 Uhr

Hallo Niklasmami28,

es ist schon traurig, wenn ein Mann nichts von seinem Kind wissen will, ob es nun krank ist oder nicht. Ich finde es verantwortungslos und feige. In deinem Fall schon extremer.

Ich habe einen Sohn, er heißt Manuel und ist jetzt schon 3 Jahre alt. Er kennt seinen Vater auch nicht. Der hat sich auf einmal nicht mehr gemeldet, obwohl ich ihm die Türe zu seinem Sohn nie zugeschlagen habe, den Grund dafür kenne ich nicht.
Ich denke mir immer, dass sie es irgendwann bitter bereuen werden, wenn sie den Kontakt abbrechen oder von vorneherein nicht nutzen. Das treffen zwischen Vater und Kind wird kommen ob früher oder später, dann kann man nur abwarten was da für eine begründung kommt. Denn das Kind wird fragen.
Mein Sohn frägt noch nicht, ich wüsste jetzt auch nicht was ich ihm zur antwort geben würde, keine Ahnung. Ich weiß nur, daß ich vor meinem Sohn nicht über seinem Vater schimpfen werde. Ganz egal was war. Irgendwann muss mein Sohn sich seine eigene Meinung über ihn bilden.
Ich wünsche dir und deinem Sohn alles erdenklich Gute

VLG Manuelbaby

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bin Neu bei euch.

Antwort von Marc-André & Nicole am 21.05.2004, 23:12 Uhr

Hallo,
ich bin schon seit Bekanntgabe der Schwangerschaft Alleinerziehend und der Papa meines Sohnes, er ist auch 9 Monate, hat Ihn 1x live gesehen, da war er 3 Monate und wir standen einfach vor seiner Tür!
Ich schicke Ihm von Zeit zu Zeit ein Bild von unserem Sohn und zu gegebenen Anlässen - Ostern Weihnachten usw. - bekommt er Post von seinem Sohn!
Ich möchte den beiden nicht im Weg stehen sich kennenzulernen, aber mein EX wird das wohl nie in Anspruch nehmen!
Meinem Kleinen werde ich immer Kindgemäß die Fragen nach seinem OPapa beantworten, werde nie über meinen EX schimpfen und auch keine Lügen erzählen, warum er keine Zeit hat und so, aber das wird noch eine ganze Weile dauern, bis diese Fragen kommen werden.
Mach Dir jetzt nicht unnötig Gedanken über dies, da es im Moment einfach noch nicht Thema ist!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.