*
Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Lisa763 am 15.06.2005, 23:32 Uhr

@maleja, Frosch, Tinai / wg. dt. Justiz

Nochmal wegen dem Schnee von letzter Woche (ich kann nicht jeden Tag vor'n PC), aber wollte doch noch mal auf eure Antworten reagieren -

Wieso (Tinai) gegen Volksentscheide? Das Volk (der Pöbel) ist also dumm und rachsüchtig, nur die gebildeten Akademiker scheinen Bescheid zu wissen, das strotzt vor schein-kluger Überheblichkeit. Wie intellektuell verblödet muss man sein, um so etwas zu sagen wie: Die Gesellschaft hat kein Recht zu vergelten. Häääää? Wieso nicht? Was für eine dumme Gesellschaft toleriert Kinder-Mörder und gibt ihnen eine Chance? Was hat das mit einem Folter- und Spitzel-Staat zu tun, wenn so einer aus dem Verkehr gezogen wird? Was hat das mit Rache zu tun (und wieso wird "Rache" von euch so pikiert abgewiesen, ist dieses leidenschaftliche Gefühl in diesem Fall nicht sowas von menschlich, genauso wie die Liebe zum Kind? - Ich finde diesen völlig normalen Instinkt auch bei nüchterner Betrachtung angebrachter als dieses "Bloß-nicht-aus-dem-Bauch-heraus-handeln,-Das-ist-primitiv!"-Geunke von euch Liberalen). Zuviel Kopflastigkeit kann meiner Meinung nach genauso Schäden anrichten. Rächen kann man so was gar nicht. Ich würde den Schmerz, mein Kind auf diese Art verloren zu haben nie verwinden, auch nicht wenn sie den foltern, braten, meucheln, was auch immer. Ich finde es nur so entsetzlich, dass man in unserem Rechtsstaat sich nicht darauf verlassen kann, dass so jemand auf immer unschädlich für die Allgmeinheit gemacht wird - und das doch gerne kostengünstig für die steuerzahlende Allgemeinheit- sondern dass man noch bangen muss, durch juristische Spitzfindigkeiten begegnet mir so einer in fünf Jahren im Supermarkt und kann mir frech ins Gesicht grinsen.

Aber ich hab's gewußt: Das letzte Wort hatten mal wieder die Gutmenschen, die meinen, wir müssen uns für die nächsten tausend Jahre den Schuh anziehen ein "Tätervolk" zu sein und Liberalität und Toleranz bis ins Absurde und für viele normaldenkende schon nicht mehr nachzuvollziehende praktizieren! Für mich sind Leute wie ihr diejenigen, die nicht nachdenken und nur nachplappern, was die Meinungsmaschinerie aus den Medien ihnen zutragen: Tut bloß alles, damit keiner euch vorwerfen kann, ihr wärt "intolerant" oder hättet "Vorurteile" oder hättet dazu beigetragen einen "unschuldigen zu verurteilen" - was bei dem ganzen eure größte Sorge zu sein scheint. Mir ist die Sicherheit unserer Kinder wichtiger als die Sorge um mögliche Fehlurteile und zu Unrecht verurteilter. Und wie schon viele gesagt haben: In Deutschland gibt's sicher kein Alcatraz, unsere Gefängnisse sind mehr oder weniger gute aber wohl überfüllte Hotels, weiter nichts.

Tschuldigung, dass sich Nicht-studierte auch manchmal so ihre Gedanken machen, hätte ich wohl besser der "Intelligenzia" überlassen
Primitiv und direkt vom Stammtisch grüssend,
Lisa

 
16 Antworten:

Beeindruckend...

Antwort von Birgit32 am 16.06.2005, 5:00 Uhr

...wieviel menschliche Dummheit und Intoleranz man in so ein Posting packen kann...

Wenns nicht so zum weinen waer... armes Deutschland...

Re: Beeindruckend...

Antwort von vallie am 16.06.2005, 7:40 Uhr

dann beweine ich mich selbst, bin superdoof und sauintolerant, denn ich stimme lisa763 zu....
mehr sog i net !!

Re: Beeindruckend...

Antwort von Leolu am 16.06.2005, 8:00 Uhr

Hallo!
Ich stimme auch zum größten Teil zu, gerade was Emotionen angeht, habe ich vollstes Verständnis und vom Gefühl her würde ich das gleiche sagen!
Ein paar Abstriche mach ich wegen der Verallgemeinerung (man MUSS die Fälle immer einzeln betrachten und die Umstände) und das mit den Volksabstimmungen fände ich zwar irgendwoie auch fair, aber bedenklich (leider), weil Aufklärung fehlt, man kann ein Volk nicht über etwas urteilen lassen, wo es nicht genug von weiß (teils Schuld der Politik und teils Desinteresse)!
LG
Nina

hab auch nicht studiert

Antwort von Schwoba-Papa am 16.06.2005, 8:50 Uhr

aber genügend GESUNDEN (wichtig gesunden) Menschenverstand !

Und da wir nicht mehr auf den Bäumen sitzen und aufrecht laufen, sollten wir uns auch so verhalten und auch entsprechend unser weiterentwickeltes Hirn einsetzen.

Manche Themen sind halt etwas vielschichtiger und gehören unter Berücksichtigung von Forschung, Wissenschaft und sonstigen Erkenntnissen näher beleuchtet. Da hilft es nicht aus dem Bauch zu entscheiden !

Ich meine es ist schon etwas traurig, wenn man in einem Rechtstaat lebt, dessen Vorzüge aber nicht mehr bewerten kann. Ruf doch mal bei Amnesty International an, die nennen dir gerne Länder wo Du darüber deinen Horizont erweitern kannst.

Schau deswegen bin ich auch gegen Volksentscheide, auch und gerade deswegen weil viele so denken wie Du. Aber Scheisse schmeckt gut, Milionen Fliegen können sich nicht irren !

Grüßle

Jetzt hast mich echt sprachlos gemacht

Antwort von maleja am 16.06.2005, 10:02 Uhr

dazu fällt mir echt nichts dazu ein. Mit dem "Primitiv" hast Dich selbst ja schon ganz richtig eingeschätzt.

Schade vallie

Antwort von maleja am 16.06.2005, 10:03 Uhr

hab Dich eigentlich klüger eingeschätzt.

stark!

Antwort von syko am 16.06.2005, 10:37 Uhr

Du bist jetzt innerhalb weniger Zeilen vom Volksentscheid über Kindermörder und die dazugehörige Rechtsprechung bis hin zur "und wir bezahlen das mit unseren Steuern"-Diskussion gegangen und über einen kurzen Umweg über die Aufarbeitung der deutschen Geschichte und eine ganz allgemeine Toleranzbetrachtung wieder zurückgekehrt.

Und gelandet bist Du: wieder am Stammtisch!

Prost
Susanne- die nun wieder ein Argument mehr gegen Volksentscheide hat

Re: Schade vallie

Antwort von vallie am 16.06.2005, 10:46 Uhr

liebe maleja,
ich wollte eigentlich nicht mehr dazu sagen, diese diskussion ist in meinen augen genauso mühsam, wie die kaiserschnitt-, still-,und weichspülerdiskussion.
jeder hat seine meinung, ob aus dem bauch oder nicht und ich bin auch schon zu alt und eingefahren um das zu ändern.
ich lebe in deutschland, ich habe das in einem früheren posting schon mal gesagt, es wird die todesstrafe wohl zu unseren lebzeiten hier nicht geben, also was soll diese ganze geschwätz ????????
dumm oder nicht, primitiv oder nicht, das ist mir eigentlich wurscht !!!
ich spreche als mutter, denn darum ging es im ausgangsposting von lisa763, um menschen, die KINDERN etwas antun und da bleibe ich dabei.
für mich ist das mit der täter-opferrolle alles blödsinn, das kann man als GOTTSEIDANKNICHTBETROFFENER gerne propagieren.
und wenn du mich wegen meiner meinung unklug findest, dann kann ich damit leben :-)))ich tue damit niemandem weh.
es gibt ja so manch ein thema, bei dem wir uns einig sind !!!!

lg
vallie

Re: Schade vallie

Antwort von maleja am 16.06.2005, 10:53 Uhr

Es geht mir bei Dir eigentlich nicht um klug oder unklug, sondern darum, nicht über den tellerrand blicken zu können. Nicht zu sehen, was es mit diesem Geschwätz noch nach sich zieht.

Aber egal, reden wir halt lieber über die Dinge, wo wir gleicher Meinung sind.

(ich habe auch beste Freundinnen, die nicht stillen und die Weichspüler verwenden. Bei der Einführung der Todesstrafe würde ich aber schon Abstriche in der Freundschaft machen. Denn das hat einfach mehr zu bedeuten)

Grüßle
Silvia

Argumente gefällig?

Antwort von Elisabeth mit Fumi & Temi am 16.06.2005, 11:00 Uhr

Hallo,

in dem ganzen Wirrwarr aus populären was-ich-schon-immer-mal-sagen-wollte Parolen ist nicht ein einziges Argument vorhanden. Nur Ich-finde-abers.

Du kannst Finden was Du willst, das spricht Dir keiner ab. Aber Du mußt Dich dann auch mit der tatsache abfinden, daß Dein Finden von nicht einem einzigen guten Argument beleckt ist.

Die Todesstrafe ist erwiesenermaßen nicht billiger, als eine lebenslange Freiheitsstrafe. Das glauben nicht mal die Amerikaner. Sie ist sogar teurer.

Mir würde es schon ein kleines bißchen was ausmachen, unschuldig auf dem elektrischen Stuhl zu landen. Dir nicht? Der Staat hat die Aufgabe, seine Bürger zu schützen. Dazu gehört auch, JEDEN EINZELNEN vor einem ungerechten oder ungerechtfertigtem Urteil zu schützen. Nicht umsonst muß der Staat eine (lächerlich geringe) Entschädigung zahlen, wenn jemand zu unrecht im Knast saß. Wie entschädige ich jemand für ein zu Unrecht genommenes Leben?

Was hat Toleranz mit dem 3. Reich zu tun? Ich erwarte auch von einem Ameriknaer Tolernaz, obwohl der für den Judenmord ja nun wirklich nichts kann. Ich für mich denke schon, daß wir aus der Geschichte heraus eine besondere Verantwortung dafür tragen, daß IN DEUTSCHLAND sowas nicht noch mal passiert (oder willst Du das etwa?). Aber Toleranz ist für mich eine Tugend, die unabhängig von Nationalität, Herkunft oder individueller Schuld einzufordern ist, genauso wie Menschlichkeit und Gerechtigkeit.

Und was die Rache angeht: Im gesamten Grundgesetz ist von Rache nicht die Rede, und das zu Recht. Es steht da was von Gerechtigkeit, von Strafe, von Erziehung. Rache ist sicher menschlich (genauso wie Haß, Gewalt und Neid), aber deswegen ist sie doch nicht gut. Wenn wir alle menschlichen Gefühle unkontrolliert zulassen, dann müßten wir ja auch zulassen, daß die betrogene Ehefrau ihrem Ex das Auto zerkratzt. Menschlich verständlich??? Absolut!!! Rechtlich zulässig??? Definitiv nicht!!!!

Gruß,
Elisabeth.
(Hoffend - gegen jede Vernunft - daß die Argumente auch gelesen und verstanden werden)

Re: Schade vallie

Antwort von vallie am 16.06.2005, 11:04 Uhr

na schau, ich stille und benutze nie einen weichspüler und die todesstrafe für kinderschänder und -mörder wird niemals eingeführt werden...scho gar net wega mir !!!

vielleicht habe ich momentan probleme mit dem tellerrand, weil ich seit sonntag nicht mehr das vergügen mit einem solchen hatte ??? :-))))grrrrrrrrrr.....

es gibt doch in Deutschland jede Menge Möglichkeiten zum Volksentscheid

Antwort von marit am 16.06.2005, 11:13 Uhr

deshalb verstehe ich diese Argumentation grundsätzlich nicht... in Frankreich zum Beispiel, wird alle paar Jahre mal so von oben herab irgendeine Entscheidung für einen Volksentschei freigegeben. Es wird also schon bestimmt WANN das Volk entscheiden darf.

In Deutschland aber kannst du dich jederzeit engagieren und ein Volksbegehren vorformulieren. Wenn du genug Argumente und genügend echte Unterschriften dafür vorweisen kannst, dann kommt es zu einer Volksabstimmung (die Todesstrafe ist allerdings ausgenommen). Insofern ist Deutschland also viel "basisdemokratischer". Aber du kannst eben nicht hergehen und sagen "heute entscheid ich mal was" sondern mußt es wirklich von langer Hand vorbereiten, viel Zeit investieren, Mitstreiter finden und es muß dann auch Hand und Fuß haben.

Einen Doktortitel brauchst du aber nicht dafür - JEDE wahlberechtigte Person kann hierzulande so ein Vilksbegehren initiieren. Aber es ist ja so viel leichter, einfach nur aus dem Bauch heraus irgendwo ein Kreuzchen machen zu wollen, nicht wahr?

Ich als "Nichtstudierte"...

Antwort von Frosch am 16.06.2005, 12:42 Uhr

und deswegen trotz allem "nachdenkende" Person erspare mir den Kommentar.

Wegen Fehlurteile an Lisa!

Antwort von Frosch am 16.06.2005, 12:44 Uhr

Hallo,

würdest Du genauso denken, wenn DU wegen Kindesmißhandlung, die nicht stattgefunden hat, im Gefängnis sitzen würdest? Sicher, das würdest Du garantiert...

Mannmannmann

Nach diesem differenzierten und wohlüberlegten Beitrag....

Antwort von tinai am 16.06.2005, 13:12 Uhr

...bin ich einmal mehr "gegen Volksentscheide" - aber nicht im Ernst.

Großer Schreck, wieviel Haß hast Du denn mit Löffeln gegessen.

Grüße vom überheblichen Gutmenschen Tina.

Nee, das kann ich echt nicht ernst nehmen, so ein Blödfug

Mannomann seid ihr bescheuert drauf.

Antwort von Lisa763 am 16.06.2005, 21:48 Uhr

Was ist los mit euch, ihr Vollkorn-Fraktion?
Als ob euch jemand ans Bein gepinkelt hätte ist das hier.

Was hab ich denn verkehrtes gesagt?

Welchen Blödfug?

Wen hass ich denn, hm?
Ich habe nicht gesagt: Die Todesstrafe muss her, jawollja!
Ich habe gesagt: in so einem Fall wäre sie doch vielleicht überlegenswert.

Was ein empörtes Gegacker hier, was lakonische Abfälligkeit, du lieber Gott ...
Na, ich weiß nicht so recht wer hier intolerant ist.

Und wg. Umwege: Ihr seid doch vom Thema abgekommen und habt gegen Volksentscheide gewettert (da ihr ja auch "das Volk" seid, plädiert ihr also für eure eigene Unmündigkeit, weil ihr meint, die Mehrheit ist zu dumm dazu - ihr natürlich seid belesen, informiert und wohnt nicht mehr auf den Bäumen ... mir so egal...) und "sowas darf nie wieder passieren" - es geht wohl nicht ohne diese abgedroschene Betroffenheitsgülle, die .... ach, rülps..., na dann seid mal schön betroffen, wenn ihr meint, das müsstet ihr.

Lebt weiter mit eurer Panik Unschuldigen könnte Unrecht widerfahren, rettet die Blauwale und demonstriert für den Frieden.


Danke für's Gespräch,
Lisa

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.