Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Nurit am 14.10.2005, 17:09 Uhr

Zeugen jehovas

Ich brauch mal Euren Rat in deiner blöden Situation.
Vor einigen Wochen klingelte eine nette ältere Dame bei mir, um sich mit mir über Gott zu unterhalten. Klar; Zeuge Jehovas. Anstatt zu sagen, dass ich grundsätzlich kein Interesse hätte; sagte ich vor Schreck, dass ich gerade stille (was auch stimmte). Sie verabschiedete sich und ein paar Tage später war sie wieder da; ich hielt beim Türöffnen meine Tochter mit nacktem Popo auf dem Arm, weil ich gerade beim Wickeln war. Ich sagte ihr, dass ich eigentlich keine Zeit für ein Gespräch über ihre Auffassung von Gott hätte und sie ließ mir zwei Zeitschriften da, mit der Bemerkung, dass ich mir ja schließlich kein Urteil bilden könne, wenn ich mich von vornherein verschließen würde. Ich wollte meine Ruhe haben und versprach, die Zeitungen zu lesen. Nächste Woche kommt sie dann wieder und ich Trottel habe ihr versprochen, dass ich mir dann mal Zeit für ein kurzes Gepräch nehme. Ich weiß; ich hätte sie gleich grundsätzlich wegschicken sollen. Was würdet Ihr an meiner Stelle tun? Ich bin sonst eigentlich nicht so leicht zu überreden; sie hatte einen weichen Tag bei mir erwischt.

LG,
Kathrin

 
10 Antworten:

Re: Zeugen jehovas

Antwort von fiammetta am 14.10.2005, 17:26 Uhr

Hi,

sofort an der Türe die Zeitschriften zurückgeben und ihr höflich die Wahrheit sagen, d.h. daß Du die überfahren gefühlt hast, nicht unfreundlich sein wolltest, Dich aber tatsächlich nicht dafür interessierst und sogar belästigt fühlst. Keine weiteren Diskussionen zulassen, im Zweifelsfalle unter Verweis auf eben das Desinteresse und Deine Kinder (Streß).

LG,

Fiammetta

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zeugen jehovas

Antwort von Karl-Heinz am 14.10.2005, 17:31 Uhr

Mehrere Möglichkeiten.
Ein Kumpel kam mit den Germanischen Göttern.
Ich habe ihnen mit meinem Wissen über die Bibel verschreckt.
Ein anderer kam mit dem Glauben aus einem Rollenspiel.
Oder bestimmt sagen, du willst nicht darüber diskutieren, du hast deinen Glauben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zeugen jehovas

Antwort von ninas59 am 14.10.2005, 17:40 Uhr

ich würde es wie Fiametta halten.

Mach dir keine Gedanken, dass du sich so oft von ihr aufhalten hast lassen. Du gehst damit keine Verpflichtung ein.
Du bist auch nicht gezwungen mit ihr eine Konversation zu führen.
Gib ihr die Zeitung in die Hand und sag, dass du kein Interesse hast... Tür zu.

Aus.

Sollte sie nochmal läuten sag ihr, dass es in Belästigung ausartet, sie möchte bitte gehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zeugen jehovas

Antwort von Tweeti am 14.10.2005, 19:12 Uhr

Meine Antwort bei den Zeugen jehovas war: wenn jeder mit seinem Glauben so haussieren würde wie ihr, wären wir alle auf Wanderschaft. Seitdem hat niemand mehr bei mir geklingelt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mach den Mittermeier

Antwort von Rio am 14.10.2005, 19:24 Uhr

Hi,

Michi Mittermeier hat mal was Tolles zu dem Thema gebracht. Zeugen reinlassen und dann den Exorzisten spielen *g*

Wenn du das nicht drauf hast (ich auch nicht) einfach direkt und deutlich sagen, dass du kein Interesse hast. Solange du Ausflüchte suchst, kommen die immer wieder. Aber ich habe noch keinen Zeugen erlebt, der ein klares Wort nicht akzeptiert hätte.

Muß man noch nicht mal unhöflich werden. Die sind zwar, na ja - Zeugen halt - aber nicht so aggressiv wie die Zeitungs-Drücker.

VG,
Rio

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

... sehr lästig!

Antwort von dreizwetschgen am 14.10.2005, 19:34 Uhr

Bei deren letzten Besuch mußte ich erst richtig pampig werden, ehe sie gegangen sind.

Vielleicht sollte ich ihnen mal sagen, dass meine Tochter bereits Fremdblut erhalten hat. *ggg*

LG
dreizwetschgen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich hab da was wirkungsvolles

Antwort von buzzel am 14.10.2005, 20:22 Uhr

schreib ne einladung zur schwarzen messe und drück es ihr in die hand.
das hat bei meinem mann früher auch geholfen ,wenn sie samstags um 9.30 uhr bei ihm geklingelt haben

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich hab da was wirkungsvolles

Antwort von Tadewi am 14.10.2005, 20:47 Uhr

Meine beste Freundin war Zeugin Jehova. Die ganze Familie.
Himmel, was war da immer los.
Furchtbar. Sie hat sich davon abgewandt und da kamen Sachen die glaubt man gar nicht.
Ich habe einmal das Pech gehabt im Bus zu sitzen und da hat sich dann eine Jehova neben mich gesetzt.
Die kennen ja keine Grenzen. Eine furchtbar lange Stunde hat sie nur geredet, egal wie oft ich gesagt habe, daß ich mich dafür nicht interessiere.
Und aufstehen konnte ich auch nicht, der Bus war knallvoll.
*seufz*
Sage ihr einfach, daß dich das nicht interessiert.
Die Idee mit der Einladung zur schwarzen Messe find ich klasse.
*ggg*

LG Tadewi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Als ich noch......

Antwort von JoVi66 am 14.10.2005, 22:02 Uhr

.... in München wohnte wurde ich auch des öfteren (von verschiedenen Leuten der "Zeugen Jehovas") heimgesucht. Ich war immer ziemlich direkt heraus, aber dass hat keinen abgeschreckt. Jeder wollte mich in Gespräche verwickeln. Als es mir definitiv zu blöde wurde, habe ich ein Schild gemalt und an meine Wohnungstür geklebt:
"Für Hausierer, Drücker, Hunde Katzen und Zeugen Jehovas: Klingeln unter Stromschlag verboten!"
Es kamen zwar keine Zeugen mehr, aber mein Hausmeister hat mich öfter darauf hingewiesen, das dieser Zettel, das "Allgemeinbild des Stockwerkes" verschandelt.
Hab es aber immer wieder aufgehängt. Irgendwann hat er es aufgegeben.
Gruß Johanna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Als ich noch......

Antwort von Nurit am 14.10.2005, 22:53 Uhr

Vielen Dank für Eure Antworten. Ab und zu musste ich laut lachen. Ich hoffe, dass ich mich nächste Woche durchsetzen kann, ansonsten arbeite ich einfach Eure Vorschläge ab, bis einer fruchtet...

LG,
Kathrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.