Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von kruemel2001 am 26.03.2005, 16:56 Uhr

wegen terry nochmal

Sind die die diese "Tötungsart" hier befürworten wirklich so kalt? HallO? Es geht um einen Menschen, der sich selbst nicht mehr artikulieren kann!
Heute morgen ein Statement von Terrys Eltern: Sie wird immer schwächer, die Lippen sind aufgeplatzt, sie ist aufgedunsen und blutet aus verschiedenen Körperöffnungen, die Zunge ist extram angeschwollen. O-text des vaters: Sie sieht aus wie ein KZ-Häftling
Reicht das? Ich könnt mich drüber aufregen, wenn sich hier jemand anmasst zu sagen, sie bekommt nix mehr mit. haben diejenigen schon mal mit einem Komapatienten gesprochen?
Ich hab ne liebe freundin, deren Sohn liegt seit einem Krampfanfal ebenfalls seit jahren im Wachkoma und er bekommt sehr wohl mit, wenn Mama da ist, seine werte sind für die Zeit die sie da ist absolut ruhig, also muss er doch zumindest vertrautes erkennen.
Also wer sagt Euch, das terry nur noch ne leblose Hülle ist?
Es ist und bleibt grausam. Den Mund mit nem nassen Schwamm auswischen? Pah, als ob man damit das Durstgefühl bekämpfen könnte.
Man , wie herzlos muss man sein, um das zu befürworten...
Kopfschüttelnde Grüße Susi

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.