Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von sophie03 am 01.08.2004, 23:46 Uhr

Wartet hier jemand auf Action??? Der verpasst eine klasse Diskussion im Nachbarforum (Rund-ums-Kleinkind)...

Thema: *~Einzelkind zu sein ist das Tollste überhaupt!~*


Müsst ihr euch echt anschauen!!!

 
9 Antworten:

Re: Beitrag von: Claire de Lune 31.07.2004, 14:38 LG Astrid oT

Antwort von sophie03 am 01.08.2004, 23:48 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wartet hier jemand auf Action??? Der verpasst eine klasse Diskussion im Nachbarforum (Rund-ums-Kleinkind)...

Antwort von Frosch am 02.08.2004, 8:56 Uhr

Hallo,
es ist doch klar, daß die Frau einen "leichten" Knacks hat, aber manche Mädels stellen sich in ihrer "Argumentation" mit dieser Frau durchaus auf eine Stufe.
Ich finde es ärgerlich, wenn so ein (offensichtlich) absichtlich provozierendes Posting auch noch ein Feedback bekommt.

LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wartet hier jemand auf Action??? Der verpasst eine klasse Diskussion im Nachbarforum (Rund-ums-Kleinkind)...

Antwort von Moneypenny77* am 02.08.2004, 12:25 Uhr

Im Grunde ja auch eine Diskussion, die nur ins Leere laufen kann... Es gibt unglückliche Einzelkinder (wie mich, meine Mutter, meine Schwiegermutter), glückliche Einzelkinder (wie meine Großeltern), glückliche Geschwisterkinder (wie mein Mann und seine 3 Geschwister) und total zerstrittene Geschwister. Das Abweichen von der Normfamilie nach unten zu glorifizieren ist genauso unsinnig, wie Familien mit mehr als 3 Kindern als "asozial" abzustempeln.

Ich frage mich nur eines: was machen solche Einzelkind-Fanatiker, die genau ein Kind, nicht mehr und nicht weniger, haben wollen, wenn sie mit Zwillingen schwanger sind???

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wartet hier jemand auf Action??? Der verpasst eine klasse Diskussion im Nachbarforum (Rund-ums-Kleinkind)...

Antwort von krissie am 02.08.2004, 13:05 Uhr

Diese Einzelkindfanatikerin würde dann wahrscheinlich ihre Ansichten ändern und genauso fanatisch propagieren, dass sich doch am besten alle Frauen künstlich befruchten lassen, um Zwillinge zu bekommen?
Ich glaub aber fast, dass das "Glückliche Einzelkind" im anderen Forum selber vermutlich noch gar kein Kind hat, sondern noch recht jung ist? Da wird sich sicher noch was tun in ihren Ansichten.
Ich finde es eigentlich ein sehr spannendes Thema, klar, Polemik und Fanatismus (auf beiden Seiten, die Antworten waren ja zum Teil auch extrem undifferenziert) laden nicht wirklich zum Diskutieren ein...

LG von einem meist glücklichen Geschwisterkind und meist glücklicher (Noch-)Einzelkindmama

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

was ist daran schlimm, was claire geschrieben hat???

Antwort von CIaudiaUSA am 02.08.2004, 17:05 Uhr

verstehe nicht ganz... kann mich jemand aufklaeren? sie fuehrt doch nur vorteile von einzelkindern auf, so, wie SIE es sieht.

??

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich bin gerne einzelkindmami

Antwort von CIaudiaUSA am 02.08.2004, 17:08 Uhr

na und? ich finde, es geht alle einen dreck an, wie mein mann und ich unsere familienplanung gestalten. oder laesst sich hier gerne irgendjemand reinreden?

es hat alles vor und nachteile im leben. nix ist nur schwarz oder weiss.

wenn ich unfallmaessig nochmal schwanger werden sollte, ist es auch ok. aber planen tun wir es nicht.

gruss
claude

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich bin gerne einzelkindmami

Antwort von marit am 03.08.2004, 12:35 Uhr

Naja, Claire scheint schon ein kleines Problem zu haben, so penetrant wie sie auf ihren "Vorteilen" besteht.

Ich sehe es tatsächlich so, daß es von den Eltern abhängt, ob es ein Vorteil oder ein Nachteil ist. Claire schreibt ja, daß man die volle Konzentration und Liebe der Eltern nur als Einzelkind bekommt, doch gerade das KANN auch ein Nachteil sein, vor allem bei Eltern, die ein Kind als narzißtische Projektionsfläche sehen. Dann muß die eine Tochter, der eine Sohn ALLE Erwartungen der Eltern abdecken - das kann ganz schön erdrücken. Sind andere Geschwister da, ist es ok, wenn der eine sportlich, die andere musikalisch begabt ist, die eine taff und der andere zärtlich und verschmust ist. Andererseits hat das bei vielen Eltern den Nachteil, daß sie dann "Rollen" für ihre Kinder kreieren - das kann man besonders gut bei Zwillingseltern beobachten. Die Eltern sind so versessen darauf, ihre Kinder voneinander abzugrenzen, daß einfach eines für hübsch, das andere für intelligent erklärt wird. Oft genug auf hahnebüchener Grundlage. die Kinder haben später oft lange damit zu kämpfen, sich aus diesen elterlichen Zuschreibungen zu befreien.

Naja und die monetären Vorteile, die Claire sieht. Klar- es bleibt mehr vom Erbe übrig. Dafür möchte ich aber nicht in ihrer Haut stecken, wenn plötzlich beide Eltern pflegebedürftig werden und man sich nicht mal mit Geschwistern etwas Arbeit aufteilen kann.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

altenpflege?? oh ha,....!!

Antwort von sterntaler am 03.08.2004, 16:40 Uhr

hallo marit,
ich stimme dir weitgehenst zu mit deiner auffassung!
aber,...es gibt auch viele geschwister, die bei der altersversorgung bzw der pflege der "alten",...gerne alles auf einen geschwisterteil abschieden!
nur wenn es anschließend ans erben geht,...da wird die geschwisterliebe plötzlich GROSS geschrieben! >;o(

dies ist also für mich kein vorteil sondern kann auch zum nachteil und evtl auch zum "krieg" unter geschwistern führen.
ich selbst bin leider einzelkind und hätte mir nichts sehentlicheres gewünscht, als einen großen "starken" bruder an meiner seite zu haben! (:o(

liebe grüße
sterntaler

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: altenpflege?? oh ha,....!!

Antwort von Moneypenny77* am 03.08.2004, 17:06 Uhr

Und wenn es um die Pflege der Eltern geht, ist es doch sowieso fast immer so, daß sich nicht die Arbeit, sondern, wenn überhaupt, die Kosten geteilt werden, nämlich für's Heim...
Wie viele Menschen sind nicht bereit, ihr Leben für ein Kind "zu opfern", da sind sie es erst recht nicht für alte Leute, wenn es doch so schöne Alternativen gibt.

Aber genau so ist es... Fall meiner Mutter (Einzelkind): Sie lebt seit eh und je bei meinen Großeltern (auch Einzelkinder) nebenan. Alles macht sie waschen, putzen, sich mit Mietern herumärgern... alles und meine Oma ist krank. Meine Mum ist aber selbst chronisch krank und hat Osteoporose, aber sie ist nunmal das einzige Kind und auch noch das Mädchen, da wird von ihr erwartet, daß sie sich um ihre Eltern kümmert. Und da sie mit 50 Jahren immer noch unter dem Regiment meines Opas steht, wagt sie auch nicht, etwas zu sagen. Die Putzfrau bekommt 50 € für vier Stunden die Woche. Meine Mutter, die immer parat steht eine Tafel Schokolade im Monat. Mein Vater wurde beruflich nach Nürnberg versetzt, muß jetzt pendeln, weil mein Mutter gar nicht wagen würde, wegzuziehen, solange meine Großeltern noch leben. Am liebsten würde sie in unsere Nähe, zu mir und ihrem Enkelkind ziehen. Natürlich liebt sie ihre Eltern und macht es auch irgendwo gern, aber genau das, was Marit schrieb, sagt sie auch: "Könnte mir doch nur einmal einer die Arbeit abnehmen". Sie trägt ganz allein die Verantwortung... für alles... und ist im Grunde ein total unselbständiger Mensch... Wer muß das auffangen? Ich... selbst Einzelkind... und wieder das gleiche: "Könnte sich doch nur sonst noch jemand mal um meine Mutter kümmern."

Von den 27 Jahren Ehe haben sich meine Eltern 15 Jahre lang nur gestritten. Von meinem 6. bis 19. Lebensjahr kam alle paar Monate: "Sei jetzt nicht traurig, aber wir haben beschlossen, uns scheiden zu lassen..." (haben sie aber nie gemacht, die können nämlich gar nicht ohneeinander *g*)... Ich hätte mir so gewünscht, Geschwister zu haben, mit denen ich meine Ängste, Sorgen und die ganzen familiären Probleme hätte teilen können.

Schön, das Erbe meiner Großeltern werde ich nach meiner Mutter (die sich hoffentlich dann endlich mal was gönnt) allein antreten können, wobei ich mir wünsche, daß meine Mutter alles verprasst, sie hätte es nämlich verdient, aber selbst wenn es Millionen wären, würde ich auf alles Geld verzichten, wenn ich jetzt dafür Geschwister hätte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.