Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Schwoba-Papa am 18.08.2005, 16:17 Uhr

Vom Schäfchen und Hirten und ihren Zäunen

immer wieder interessant, setzt man kritische Fakten ein um Umstände der Kirche zu dokumentieren wird man zum Ketzer bzw. sind diese Fakten ketzerisch ! Das hat sich seit Kopernikus nicht geändert und zeigt wie dialogfähig manche s.g. Christen sind. Erinnert mich an George W., wer nicht für uns ist ist gegen uns !

Grüßle

 
15 Antworten:

Re: Vom Schäfchen und Hirten und ihren Zäunen

Antwort von Frank NRW am 18.08.2005, 16:29 Uhr

Na dann schau Dir aber mal andere Religionen an. Die hätten die schön geköpft. Insoweit ist die Kirche - mittlerweile - wohl doch ein Verein, der dessen Nichtmitglieder zumindest nicht ausschließt :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

stimmt die Inquisition ist tatsächlich stillgelegt

Antwort von Schwoba-Papa am 18.08.2005, 16:44 Uhr

doch müssen Ketzer jederzeit damit rechnen .... :-)

Solange Parteien noch das C mitführen ist auch die Trennung von Staat und Religion noch nicht vollzogen ! Aber das kann man so oder so sehen !
Die CSU ist ja keine Katholisch-Soziale Union !

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

HALT

Antwort von ninas59 am 18.08.2005, 16:44 Uhr

die Bibel ist dem Koran verdammt ähnlich, wobei die Bibel sogar in manchen Punkten deutlicher und schärfer als der Koran ist.
Einzig die Interpretation ist unterschiedlich. Es wäre also möglich, dass morgen eine Gruppe fundamentalistischer Christen aufsteht und sich auf die Bibel beruft.

Dem neuen Testament nach dürfte ich als Frau hier überhaupt nicht mitreden. (jaja, ich weiss, das würde euch gefallen ;-) )
Ausserdem (vielleicht finde ich das nochmal raus) steht tatsächlich im neuen Testament die Wichtigkeit um die Bekehrung von Heiden, zur Not auch unter Zwang.

Ansonsten würde ich nicht gerne mit anderen Religionen vergleichen, da für mich lediglich Buddhismus und Taoismus ansatzweise ernstzunehmende Religionen sind.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: HALT

Antwort von Frank NRW am 18.08.2005, 17:02 Uhr

"Es wäre also möglich, dass morgen eine Gruppe fundamentalistischer Christen aufsteht und sich auf die Bibel beruft. "

Möchte mal "unseren Allerheiligsten" sehen, wenn er während eines Fluges ein Päckchen herausholt und sich und alle anderen ins Jenseits verabschiedet.

Allerdings habe ich mir auch schon gedanken gemacht, was manche unserer Heiligen unter ihrer Kutte tragen; Sprengstoff? (Bitte bitte nicht biologisch betrachtet, sonst driften wir ab :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ninas - Nachtrag

Antwort von Frank NRW am 18.08.2005, 17:10 Uhr

"Ein bisschen Recherche hätte von dem Richterhämmerchen nicht geschadet. "

Dieses Dein Posting von unten habe ich nun aber wirklich nicht verstanden :-(

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vom Schäfchen und Hirten und ihren Zäunen

Antwort von Moneypenny77* am 18.08.2005, 17:47 Uhr

Das stimmt ja nun so auch nicht. Die Frage ist meines Erachtens nur, von wem die Kritik kommt bzw. wie sie geäußert wird.

Katholische Kirche auf ihre fragliche Haltung zu bestimmten Themen zu reduzieren und sie nur deshalb abzulehen ist in meinen Augen zu einfach. Aber wenn mir in meinem Umfeld Protestanten oder überzeugte Atheisten etwas von der katholischen Kirche erzählen wollen, dabei aber nur auf derartige Stammtischparolen reduziert bleiben, dann ist das für mich wie ein Blinder, der von Farben spricht. Konstruktive Kritik von innen, die zudem wohl auch eher geeignet ist, etwas zu ändern, gern.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: HALT

Antwort von Martin am 18.08.2005, 17:50 Uhr

Hallo,

erstens glaube ich nicht daran, dass man mit der Bibel heute noch radikal-fundamentalistisch sein kann; zumindest nicht ernsthaft und in größeren Gruppen.

Das mit dem Mitreden der Frauen ist nun von Dir so ausgelegt, ohne dass es in der Bibel steht.

Und das mit der zwangsweisen Bekehrung von Heiden musst Du mir erst einmal zeigen, es wäre mir neu, dass so etwas überhaupt darin steht.

Grüße, Martin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: HALT

Antwort von ninas59 am 18.08.2005, 20:06 Uhr

Wie in allen Gemeinden der Heiligen 34sollen edie Frauen schweigen in der Gemeindeversammlung; denn es ist ihnen nicht gestattet zu reden, sondern fsie sollen sich unterordnen, wie auch das Gesetz sagt. 35Wollen sie aber etwas lernen, so sollen sie daheim ihre Männer fragen. Es steht der Frau schlecht an, in der Gemeinde zu reden. 36Oder ist das Wort Gottes von euch ausgegangen? Oder ist's allein zu euch gekommen?
a: Kap 12,8-10 b: Eph 4,12 c: Apg 17,11; 1. Thess 5,21 d: Vers 40 e: 1. Tim 2,11-12 f: 1. Mose 3,1

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

noch eine schöne Stelle

Antwort von ninas59 am 18.08.2005, 20:10 Uhr

* 1.Kor 11,6 : 11,6 Will sie sich nicht bedecken, so soll sie sich doch das Haar abschneiden lassen! Weil es aber für die Frau eine Schande ist, daß sie das Haar abgeschnitten hat oder geschoren ist, soll...
* 1.Kor 11,7 : 11,7 Der Mann aber soll das Haupt nicht bedecken, denn er ist Gottes Bild und Abglanz; die Frau aber ist des Mannes Abglanz. 11,8 Denn der Mann ist nicht von der Fr...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

bedaure aber leider

Antwort von ninas59 am 18.08.2005, 20:19 Uhr

die Stelle mit dem bekehren kann ich nicht finden. Aber es war eine der Stellen die mir übel aufgestoßen war.

Vielleicht finde ich sie noch, dann werde ich auch diese kopieren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ninas - Nachtrag

Antwort von ninas59 am 18.08.2005, 20:24 Uhr

eigentlich unwichtig, das bezog sich auf dein Urteil über mein Verhalten Schwoba und Martin gegenüber.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Noch etwas für Dich, Ninas59

Antwort von Frosch am 18.08.2005, 20:33 Uhr

http://bible.gospelcom.net/passage/?search=Richter%2019&version=10;

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ups, zu früh abgeschickt:

Antwort von Frosch am 18.08.2005, 20:33 Uhr

Das ist schon harter Tobak, finde ich...

LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: HALT

Antwort von ninas59 am 18.08.2005, 20:35 Uhr

diese Fundamentalistische Einstellung baut sich suggestive auf.

Überleg mal zu was man Menschen bringen kann, wenn wir nur an die Zeit des Nationalsozialismus zurückdenken.

Gesinnungen und Ansichten sind schnell manifestiert, und ich finde es grundsätzlich erschreckend wenn eine Gemeinde egal wie sie aufgebaut ist unreflektiert "glaubt".

Nein, ich finde es nicht erschreckend, es macht mir Angst.
Ursprünglich hatte ich mal die Bibel für ein harmloses vielleicht sogar lehrreiches Buch gehalten.
Ein Freund von mir und meinem Mann ist in die Kreise von Realchristen und Bibeltreuen geraten.
Um seinen Argumenten folgen zu können habe ich die Bibel gelesen, und leider ein andere Buch vorgefunden als ich es von der Schule in Erinnerung hatte.

Im alten Testament finde ich nicht diese "lieben Gott" sondern einen willkürlichen Manipulator wieder, der mit Menschen wie mit Playmobilfiguren experimentiert.

Mit meiner Tochter, die Museen geliebt hat, bin ich mal in unser Nationalmuseum gegangen. Mein Gott, das KInd war damals 5 Jahre alt und findet sich vor großen Gemälden von brutalen Kreuzzugmassakern wieder, und sieht auf den überdimensionalen abgeschlagenen Schädel von Johannes den Täufer.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schauder ......

Antwort von ninas59 am 18.08.2005, 20:48 Uhr

Das ist grässlich :-(

Nur wenn ich ehrlich bin verstehe ich den letzen Absatz nicht ganz.


----30Wer das sah, der sprach: Solches ist nicht geschehen noch gesehen, seit der Zeit die Kinder Israel aus Ägyptenland gezogen sind, bis auf diesen Tag. Nun bedenkt euch über dem, gebt Rat und sagt an!-----

Was soll das heissen "nun bedenkt euch über dem, gebt Rat und sagt an"
Was denn? Was für einen Rat?
Ich möchte da nichts reininterpretieren, aber wo bleibt der christlich moralische Zeigefinger????

*kotz*

Danke Frosch war ein sehr guter, wenn auch scheusslicher Text.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.