Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von asya am 10.02.2006, 17:18 Uhr

Volkswagen streicht 20.000 Stellen

Volkswagen streicht 20.000 Stellen

VW hat einschneidende Maßnahmen angekündigt, um die Marke VW effektiver zu machen. Ein Konzernsprecher sagte, für die nächsten drei Jahre sei ein umfassendes Umstrukturierungs-Programm geplant. Davon betroffen seien bis zu 20.000 Mitarbeiter bei VW. Ziel sei, das völlig unbefriedigende Ergebnisniveau der Marke "PKW Volkswagen" zu heben. Dafür müssten Produktionsdefizite beseitigt und Werke besser ausgelastet werden. Ob die betroffenen Mitarbeiter entlassen oder umgesetzt werden sollen, teilte VW nicht mit. Der Gesamtkonzern hatte im vergangenen Jahr sein Ergebnis vor Steuern um 58 Prozent auf 1,7 Milliarden Euro gesteigert.

zuletzt aktualisiert: 10. Februar 2006 | 14:31
Quelle: MDR INFO

 
7 Antworten:

Re: Eine kleine Antwort zur IG Metall Forderung, vorab?

Antwort von JoVi66 am 10.02.2006, 18:02 Uhr

:-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

58 % Ergebnissteigerung ?

Antwort von Schwoba-Papa am 10.02.2006, 18:11 Uhr

Also zuletzt wurde von massiven Einbrüchen bei der PKW Sparte von VW gesprochen.

Wir reden doch schon von der Firma aus Wolfsburg ?

*erstauntdaherschau*

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 58 % Ergebnissteigerung ?

Antwort von JoVi66 am 10.02.2006, 18:28 Uhr

Ist natürlich saugut, wenn wir vom selben reden:-), aber ich gehe jede Wette ein, dass sie die 20 000 in Dtl abzubauenden Stellen irgendwo anders schaffen werden, allerdings nicht in Dtl.
Gruß Johanna
Tja, Globalisierung halt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 58 % Ergebnissteigerung !

Antwort von fusel am 10.02.2006, 20:02 Uhr

Die 58% kommen nicht zuletzt von Audi, Finanzdienstleistungen usw.
Der wirklich schnuckelige Investmentbanker empfahl Verkaufen :o)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Produktionsdefizite???

Antwort von emmal j. am 10.02.2006, 23:20 Uhr

Die ganzen Halden stehn doch voll mit VWs, es wird produzietr ohne Ende, jedenfalls in Hannover, vor Weihnachten war nich 6 Tage Woche angesagt.
Kauft nur keiner die teuren Schitten, wer hat schon 60tsd Euro für nen T5 mit Navi und Dvd, wenns denn einfachen T5 gar nicht zu erwerben gibt?

Und in China wird ein Werk nach dem anderen geklöppelt....

Rumänien hat auch grad so ne ganze Karosserieabteilung bekommen.

Saubacken die.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Produktionsdefizite???

Antwort von fusel am 11.02.2006, 8:29 Uhr

Hm,

der kleine Mann wird's richten. Mein Vater arbeitet seit 32 Jahren im Werk Kassel (welches eigentlich in Baunatal steht), eins der größten hier. Und sie trampeln ihm tierisch auf den Füßen er solle in Altersteilzeit. Das vielleicht auch jemand von 55 Jahren einen Einkommensverlust von knapp 40% nur schwer verknusen kann, sei mal dahingestellt. Er hält durch bis sie ihm die Altersteilzeit und! einen fetten Bonus anbieten.
Aber diese drückenden Sorgen um den Job und die Drängelei sind genau das richtige für jemanden mit Bluthochdruck, wir machen uns hier manchmal schon Gedanken... So, kann der AG das Problem natürlich auch lösen.

LG

fusel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Produktionsdefizite???

Antwort von emmal j. am 13.02.2006, 20:02 Uhr

Kassel und Salzgitter sind schon verkauft.....

:-(

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.