*
Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Lusil am 27.02.2006, 19:53 Uhr

Unser toter Greifvogel... die Fortsetzung zum Haareraufen

Hallo,
vielleicht hat jemand gestern meine Geschichte vom toten Greifvogel gelesen. Da sich die Polizei nicht drum kümmerte, ging der Jäger hin. Wir haben heute mit ihm telefoniert. Er meinte, er habe eine Plane über den Vogel und hat gleich an Ort und Stelle noch mal die Polizei angerufen. Die meinten, das sei schon bekannt und nach dem 1. Anruf wären die Kollegen gleich los und hätten die Stelle weitläufig mit Sperrband abgesperrt. Da meinte unser Jäger: "Hä, hier ist nix abgespert, ich stehe immer noch vor dem toten Vogel."
Darauf druckste die Polizei rum und meinte, sie müsse auf die Ortspolizei warten, die seien Ortskundiger....
Hä?
Auf alle Fälle war der Jäger noch ein paar Stunden im Wald und in der Zeit kam auch irgendwann ein STreifenwagen in den WAld... oh Wunder!
Gruß Claudia

 
15 Antworten:

Re: Unser toter Greifvogel... die Fortsetzung zum Haareraufen

Antwort von schnuffelente am 27.02.2006, 20:03 Uhr

Hallo,
meinst du hier am Bodensee ist es besser??? Auf keinen Fall, nach 9!!!
Tagen wurde der Fundort der gefundenen
Ente in Überlingen desinfiziert.....
Soviel dazu....
LG Schnuffelente die Ansteckungsfrei ist

@Schnuffelente

Antwort von karinamaus am 27.02.2006, 20:04 Uhr

Hallo, meinst den Vogel aus du Überlingen?LG

MAn sollte bei aller Hysterie die Kirche im Dorf lassen...

Antwort von Ralph am 27.02.2006, 20:30 Uhr

Hallo,

bei allem Verständnis für gewisse Vorbehalte wegen der Vogelgrippe, aber ich halte es jetzt für echt überzogen, über die Polizei herzufallen, weil sie nicht wegen jedem totem Vogel ausrückt.

Möchte wissen, was hier einige sagen würden, wenn ein Sexualtäter nicht verfolgt wurde und man denen dann die Auskunft gibt "Sorry, aber wir waren ausgerückt, um einen toten Greifvogel, eine tote Ente und einen Spatz einzusacken...".

Melden ist in Ordnung, aber überzogene Ansprüche an die Obrigkeit sollten zurückgestellt werden, sonst werden nämlich zwangsläufig andere Jobs vernachlässigt, zumal wir ja den schlanken Staat mit weniger Staatsdienern gefordert und nun auch bekommen haben!

Also, nicht aufregen, sondern Ruhe bewahren und auf dem Teppich bleiben. :-)

Viele Grüße
Ralph/Snoopy

Re: Unser toter Greifvogel... die Fortsetzung zum Haareraufen

Antwort von ninas59 am 27.02.2006, 20:31 Uhr

und die haben jetzt den Platz weitläufig abgesperrt, und warten nun auf die Verwesung?

Re: Sie wearten, bis sich H5N1 mit erhobenen Händen ergibt und den Vogel verlässt. Bild hat schon einen Reporter hingeschickt

Antwort von JoVi66 am 27.02.2006, 20:43 Uhr

76

Mhmm....Schließe mich Ralph an! LG oT

Antwort von Tathogo am 27.02.2006, 20:44 Uhr

**

...ja,denn BILD sprach zuerst mit den Toten...Vögeln*g*.LG

Antwort von Tathogo am 27.02.2006, 20:45 Uhr

**

Nein, Bild spricht dann mit Freunden des toten Vogels...

Antwort von karinamaus am 27.02.2006, 20:54 Uhr

und berichtet: ein Freund des Greifvogels H. aus Ü. : "eigentlich war er ein ganz Netter..ich denke nicht, dass er irgendwelche Feine hatte..."

Kommentar von Bild... bis H. eines Tages auf H5N1 traff...der Täter konnte bisher nicht gefasst werden, von weiteren Taten sei derzeit auszugehen

Einkesseln hat sich schon öfter bewährt.

Antwort von ninas59 am 27.02.2006, 20:58 Uhr

"....bis sich H5N1 mit erhobenen Händen ergibt...."...tstst ich krieg mich nicht mehr ein .........

Jaaaaa, Ninas, das nennt sich Hamburger Kessel, nicht gewußt?? *lach*

Antwort von Ralph am 27.02.2006, 22:01 Uhr

Re: Jaaa, lass kässseln Weeeerner!

Antwort von JoVi66 am 27.02.2006, 22:35 Uhr

oder hohl mir noch ne Flasche Bier, Flasche Bier....."
Johanna

Tollwut

Antwort von tinai am 28.02.2006, 10:39 Uhr

Hm,

ich finds zwar witzig, aber das Lachen bleibt mir doch im Halse.

Wir leben im Tollwutgebiet und wenn da irgendwo ein toter Fuchs rumliegt kommt sofort ein Streifenwagen.

An dem Greifvogel werden sich jetzt wohl keine Kinder oder Menschen anstecken, aber vielleicht doch andere Tiere (Elstern? Sind das Aasresser).

Und in der Nähe Stuttgarts passiert wohl nicht so viel aufregendes, dass die das Vieh nicht holen könnten. Oder haben die alle Urlaub, weil sie während Wm 24 Stunden Dienst schieben müssen

Gruß Tina

Re: @karinamaus

Antwort von schnuffelente am 28.02.2006, 12:13 Uhr

ja, den meine ich.

@schnuffelmaus

Antwort von karinamaus am 28.02.2006, 14:50 Uhr

Hallo, es ging mir noch/auch um Überlingen...ist mit eine meiner Lieblingsstädte.lg

Re: @karinamaus

Antwort von schnuffelente am 28.02.2006, 21:26 Uhr

von wo kommst du denn???
Ich wohne in Überlingen, drum weiss ich da bescheid...
Lg Schnuffelente

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.