Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von mamaselio am 23.03.2006, 12:17 Uhr

Thailand...

Ja Leute, es wird Ernst. Mein Mann soll sich ueberlegen, ob er nach Bangkok gehen moechte.

Fuer ihn waere das eine riesen Chance...beruflich...Unsere Firma hier in Italien wird von einer amerikanischen Mulitnationale uebernommen und die haetten meinen Mann gern als General Manager in Thailand.

Meine Gefuehle sind sehr zwiespaeltig. Was wird mit Elio (29 Mo)? Wir wohnen hier in einer beschaulichen Provinzsstadt und muessten ins stickige Bangkok mit Millionen Einwohnern...Kein Baum, kein Strauch...draussen spielen naja...
Ich wuerde sicher oft hin und herfliegen, aber BKK ist ja nicht wirklich um die Ecke...11 Stunden Flug, Zeitverschiebung...verdammt...
Mein Mann sorgt sich vorallem um Elio, er wuerde ganz anders aufwachsen als wir...

Lebt vielleicht von euch jemand in Asien oder hat dort gelebt oder kennt gar Bangkok?

Bin hin und hergerissen zwischen dem Wunsch nach Abenteuer und dem festhalten wollen an dem was ist.

Bangkok waer wahrscheinlich nur fuer ein paar Jahre, danach geht es nach Irland, Deutschland, Florida....who knows...

Bin ein sehr offener Mensch und lebe schon lange im Ausland (erst Frankreich dann Italien), aber Asien war mir immer fremd...

Danke fuers zuhoeren...sagt mal was...danke...

Gruss
Christiane

 
7 Antworten:

Re: Thailand...

Antwort von Jake94 am 23.03.2006, 12:38 Uhr

Mit Kind ist das wirklich keine leichte Entscheidung!
Zu Bangkok kann ich Dir nichts sagen, dafür aber, daß mein Mann, der wegen dem Beruf seines Vaters ständig von Pontius nach Pilatus umziehen mußte (England, Deutschland, Irland - und dort ständig in anderen Gegenden), mich sehr um meine "feste" Heimat beneidet. Nie war er irgendwo lange genug, um echte Freundschaften zu schließen, von ständigen Schulwechseln mal ganz zu schweigen.

Mein Mann hatte später einen ähnlichen Beruf wie sein Vater, und nachdem wir in Deutschland hin und her gezogen sind, standen wir vor der Entscheidung, nach England zu gehen oder Kündigung.

Wir wollten Kinder, mein Mann wollte einem Kind nicht das zumuten, was er selbst erlebt hatte, und deswegen fiel die Entscheidung auf Kündigung und neuen Job suchen!
Den fand er wenige Kilometer hinter der deutschen Grenze in Holland, wo wir ein Haus kauften und seitdem leben. Wir (inzwischen mit 19 Monate altem Sohn) fühlen uns wohl hier und hoffen, hier alt zu werden.

Klar, ein Kind "international" aufzuziehen hat wohl auch viele Vorteile und muß ja auch nicht schädlich sein. Vielleicht kommst Du in Bangkok besser zurecht als Du dachtest!? Hast Du die Möglichkeit, Dich vor Ort mal umzusehen?

LG
Kerstin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Thailand...

Antwort von Leta am 23.03.2006, 12:39 Uhr

Spontan würde ich sagen: Macht es! Problematisch finde ich solche Aktionen wenn die Kinder bereits schulpflichtig sind und einen festen Freundeskreis haben.

Die Firma würde doch bestimmt für eine angemessene Wohnung in familienfreundlicher Wohnlage sorgen. So etwas gibt's auch in Bangkok. Und die Vorstellung so lange von Mann bzw. Vater getrennt zu leben, finde ich ziemlich düster...

Bin gerade richtig neidisch. Ich bin in den letzten Jahren auch viel rumgereist und habe in verschiedenen Ländern gelebt u. gearbeitet, aber jetzt scheint hier vorerst Endstation zu sein :(

Zu Asien hatte ich persönlich auch nie so einen Draht, aber Bangkok ist immerhin eine Weltstadt und eher westlich orientiert. Ich glaube schon, dass man dort auch mit Familie gut leben kann ohne viele Abstriche zu machen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Thailand...

Antwort von anna-tiger am 23.03.2006, 12:41 Uhr

Hallo Christiane,

der erste Gedanke daran ist durchaus verlockend....
In Bangkok selbst war ich nur einige Tage im Urlaub. Dort zu leben ist natürlich eine andere Sache.
Mir persönlich ist die asiatische Mentalität und Lebensweise etwas zu fremd. Bangkok selbst ist stickig, stinkend und -wie Du schon selbst gesagt hast-kein Baum, kein Strauch....
Andererseits..wenn es für Deinen Mann beruflich eine riesen Chance wäre und es tatsächlich nur auf einige Jahre begrenzt wäre..???!!!
Wünsche Euch-egal wie ihr Euch entscheidet-alles Gute...
Lg Darija

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

zu Thailand

Antwort von Schwoba-Papa am 23.03.2006, 13:15 Uhr

gerade jetzt wo der Kleine noch so jung ist es relativ unproblematisch. Unsere Besten Freunden zogen mit Baby nach Chicago und der Schwager eines Mitarbeiters war jahrelang in Korea, dann in Israel und nun in Dubai. Die Kinder gingen dort in deutsche Schulen und wuchsen relativ normal auf. Im Gegenteil : Sie sind wesentlich offener und sprechen fliessend Fremdsprachen.

Was wäre die Aternative zum Nichtgehen ?

Wie Du schreibst, es wäre eine Chance für deinen Mann und Chancen sind zum Nutzen da :-)

Jedoch sollte eine Hintertür zur Rücckehr offen bleiben.

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke...

Antwort von mamaselio am 23.03.2006, 13:39 Uhr

Tut gut euch zu lesen...

Zu den Fragen:

-hab die Moeglichkeit eine Schnuppertour zu machen
-wir werden sicher eine nette Wohnung in netter Umgebung bekommen, da sind die Amerikaner grosszuegig
-Alternative zu Thailand: mein Mann muesste weiterhin allein dorthin und die Aufenthalte waeren dann vermutlich laenger. Jetzt faehrt er alle 1,5 Monate fuer drei Wochen, wahrscheinlich muesste er kuenftig auch mal 2 Monate am Stueck untenbleiben (der arme Sack, immer im Residenz und allein).
Zweite Alternative waere die Kuendigung und er muesste sich was neues suchen, das wird er aber auch nicht um die Ecke finden...

Schwoba, das mit der Schule seh ich genauso. Die deutschen Schulen im Ausland haben einen top Ruf. Mein Mann als alter Provinzler ist da viel aengstlicher. Er denkt Gott weiss was...

Ich mache mir auch um mich etwas Sorgen...ich gebe dann meinen Beruf auf...zumindest vorerst. Das macht mir etwas Angst. Ich finde finanzielle Unabhaengigkeit extrem wichtig.

Gruss
Christiane

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ehrlich, ich würde sofort mitgehen, wenn mein Mann aus beruflichen Gründen ( liegt bei uns gar nicht sooo fern,....

Antwort von JoVi66 am 23.03.2006, 16:53 Uhr

....da wir eine Niederlassung in China haben) sich verbessern kann. Und heut eneral Manager in Bankok- morgen vielleichtr inwas weiß ich NY? Keine Ahnung, wo der Mutterkonzern liegt.
Das Altervdeines Kindes sehe ich wie schwoba ehr besser, als wenn Elio älter wäre und große Freundschaften zurücklassen müsste.
liebe Grüße Johanna

P.S.: Reinschnuppern? auf jeden Fall!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Thailand...

Antwort von saulute am 23.03.2006, 21:40 Uhr

"Bin hin und hergerissen zwischen dem Wunsch nach Abenteuer und dem festhalten wollen an dem was ist."

Oh, wie gut ich dich verstehen kann! Aber mittlerweile hat bei mir der Wunsch an dem zu klammern, was ich hier habe, gesiegt. Täglich jagen durch meinen Kopf tausend Pläne, wie wir in Deutschland bleiben können. Ich würde echt vieles dafür tun.
Thailand wäre auch nicht mein Traumland, schon gar nicht BAngkok.

mitleidende Grüße
Loretta

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.